Urs Tillmanns, 28. Februar 2015, 10:00 Uhr

Buchtipp: Jacqueline Esen «Digitale Fotografie – Grundlagen und Fotopraxis»

Ein gutes und sehr preiswertes Grundlagenbuch, das bereits in der zweiten, überarbeiteten Auflage erscheint. Es vermittelt nicht nur die technischen Grundlagen in prägnanter Sprache, sondern es geht auch auf die wichtigsten Motivbereiche ein, sowie auf die Bildbearbeitung und auf das Drucken und Verteilen der Bilder. Ein Buch, das Ein- und Aufsteigern den Weg zu besseren Bildern ebnet …

 

Neu ist das Buch nicht. Es erschien kürzlich überarbeitet und aktualisiert in der zweiten Auflage, nachdem sich die erste beim Vierfarben-Verlag sehr erfolgreich verkauft hatte. Das Buch ist eine hervorragende Grundlage für Einsteiger, die mehr aus ihrem Hobby, der Fotografie, machen wollen. Dabei hilft dieses Buch nicht nur mit exakten Erklärungen der Technik und der praktischen Möglichkeiten, sondern es geht auch tief in die Fotopraxis der verschiedensten Motivbereiche ein. Ein guter Mix also aus Theorie und Praxis, um die digitale Fotografie zu beherrschen und einfach bessere Fotos zu machen.

Für viele Einsteiger ist die digitale Fotografie kompliziert – zu kompliziert, um die wichtigsten Möglichkeiten der Kamera auch nur ansatzweise optimal nutzen zu können. «P- und jpeg-Fotografen»  sind oft mit ihren Bildern (mehr oder weniger) zufrieden, ohne zu wissen, dass sie der Kamera noch viel mehr entlocken könnten, wenn sie die dazu erforderlichen Grundlagen kennen würden. Und genau hier setzt Jaqueline Esen mit ihrem Grundlagenbuch ein.

Die Autorin verwendet eine klare und eindeutige Sprache. Sie erklärt auch komplexere Zusammenhänge kurz, prägnant und verständlich, ohne lange Ausschweifungen, bloss um Seiten zu gewinnen. Die Technik ist auch der kleinere Teil des Buches. In vier Kapiteln und einem runden Fünftel des Buches ist sie abgehandelt, und dann geht es zum spannenderen Bereich – zur Fotopraxis.

Grundlegend für die Fotopraxis sind die beiden Kapitel «Motive sehen» (5) und «Bilder gestalten» (6). Hier wird alles Wesentliche zur Fotopraxis in recht konzentriert Form abgehandelt, mit vielen Tipps, Erklärungen und Bildbespielen, die mit Vergleichsbildern eine gute und eine schlechte Lösung aufzeigen. Wer das Buch bis hierher durchgearbeitet hat, verfügt über eine sehr gute Grundlage der Fotografie, und letztlich liegt es dann noch an einem selbst, die Motive zu erkennen und diese optimal in wirksame Bilder gestalterisch umzusetzen.

Danach wendet sich die Autorin in den folgenden Kapiteln den wichtigsten, beziehungsweise beliebtesten Motivbereichen zu: Porträts, Kinder, Tiere, Nahaufnahmen, Landschaften, Fotografieren im Urlaub und Fotografieren in der Stadt. Hier geht Jacqueline Esen in die Tiefe, erklärt die Besonderheiten und verdeutlicht diese mit eigenen und wirkungsvollen Bildbeispielen.

Im letzten Drittel des Buches wendet sich die freischaffende Fotografin wieder allgemeinen Themen zu, der Panorama- und HDR-Technik, der Bildbearbeitung, dem Drucken von Bildern, der Gestaltung von Fotobüchern und dem Verteilen von Bildern über das Netz. Auch hier werden sehr gute Grundlagen vermittelt. In der Bildbearbeitung werden am Beispiel von Photoshop Elements die wichtigsten Anwendungen so erklärt, dass der Leser in der Lage ist seine Bilder zu optimieren und Anreiz findet mit Photoshop Elements noch mehr aus seinen Fotos herauszukitzeln. Im Kapitel über das Drucken werden beispielsweise auch Farbräume und Bildschirmkalibration kurz erklärt, und im Kapitel über das Teilen von Fotos geht die Autorin sogar auf das Erstellen einer kostenlosen Webpräsentation und das Errichten einer eigenen Homepage ein. Sie deckt damit ein sehr breites Grundlagenspektrum ab und vermittelt fundiertes Praxiswissen in konzentrierter und gut aufnehmbarer Form.

Das Buch ist mit guten Beispielen illustriert, grafisch sehr kompakt gestaltet und ist mit vielen nützlichen Zusatzinformationen in Kasten oder auf speziell ausgezeichneten Doppelseiten («schnelle erste Hilfe») mit informativen Zusatzthemen bereichert. Für den Preis von rund 20 Franken, beziehungsweise 15 Euro bietet das Buch einen ausgesprochen hohen Gegenwert mit viel gut erklärtem fotografischen Know-how.

Urs Tillmanns

 

 

Buchbeschreibung des Verlages

Sie wollen endlich richtig fotografieren? Dieses Buch macht Ihnen den Einstieg leicht! In der neuen Auflage des Foto-Bestsellers finden Sie alles Wissenswerte besonders verständlich und umfassend beschrieben – von den Grundlagen der Fototechnik bis zur digitalen Bildbearbeitung und der schönen Präsentation Ihrer Bilder. Und mit den Profitipps der Autorin werden Sie schnell zum Könner!

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_01

 

Der Inhalt

Vorwort

1. Kapitel: Worauf es beim Fotografieren ankommt
Was ein gutes Bild ausmacht / Schnelle erste Hilfe: Wie viel Technik braucht Ihr Bild?

2. Kapitel: Kamera und Objektive
Die Bestandteile der digitalen Kamera / Kameratypen kennen / Objektive und Brennweiten / Einstellmöglichkeiten an der Kamera / Die Kamera richtig einstellen / Schnelle erste Hilfe: Bessere Bilder mit der richtigen Kamerahaltung

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_02

3. Kapitel: Richtig belichten
Wie eine Aufnahme entsteht / Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert / So wirkt die Belichtungszeit / So wirkt die Blendenöffnung / Motivgerecht belichten / Blitz oder Stativ? / Die Belichtungskorrektur / Schnelle erste Hilfe: Bilder bei Gegenlicht aufnehmen

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_03

4. Kapitel: Richtig scharf stellen
Den Autofokus verwenden / Von Hand scharf stellen / Das besondere Bild: Mitzieher aufnehmen / Schnelle erste Hilfe: Unscharfe Bilder vermeiden

5. Kapitel: Motive sehen
Sehenswürdigkeiten neu sehen / Alltäglichkeiten spannend aufnehmen / Ausschnitt oder Totalansicht? / Störende Kleinigkeiten: das Motiv «aufräumen» / Schwarzweiss – was sieht gut aus? / Die Kamera kreativ einstellen / Bilderserien und Videoaufnahmen

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_04

6. Kapitel: Bilder gestalten
Wohin mit dem Horizont? / Vordergrund und Hintergrund / Goldener Schnitt und Drittelregel / Bildformate gezielt wählen / Farben zur Gestaltung nutzen / Gestalten mit Licht / Brennweite nutzen / Perspektive beachten / Linien, Formen und Strukturen / Schnelle erste Hilfe: Bilder gestalterisch ordnen

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_05

7. Kapitel: Porträts fotografieren
Mit Menschen vor der Kamera umgehen / Das Einzelporträt / Rahmenbedingungen für ein gutes Porträt / Gruppen aufnehmen / Porträts mit dem Blitz / Schnelle erste Hilfe: Eine Person gut aussehen lassen

8. Kapitel: Kinder fotografieren
Nah ran ans Motiv! / Aus Augenhöhe fotografieren / Das besondere Kinderfoto / Kinder in Action / Stille Momente einfangen / Posieren fürs Bild / Schnelle erste Hilfe: Gut vorbereitet ist halb gewonnen

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_06

9. Kapitel: Tiere aufnehmen
Elefant oder Maus? Die richtige Brennweite / Tierfotos gestalten / Porträtregeln für Tierfotografen / Ungewöhnliche Ansichten / Schnelle erste Hilfe: Den Hintergrund gestalten

10. Kapitel:  Nahaufnahmen
Nahaufnahme-Modus oder Makroobjektiv? / Schärfe und Schärfentiefe / Makrobilder gestalten / Wichtiges Zubehör für Nahaufnahmen / Schnelle erste Hilfe: Die Schärfe richtig platzieren

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_07

11. Kapitel: Landschaften aufnehmen
Licht – die wichtigste Zutat / Die richtige Brennweite für Landschaften / Den Vordergrund gestalten / Die Aufnahmeperspektive wechseln / Bildformate nutzen / Zubehör für Landschaftsfotografen / Schnelle erste Hilfe: Landschaftsfotografie bei jedem Wetter

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_08

12. Kapitel: Fotografieren im Urlaub
Tageszeit und Wetter beeinflussen das Motiv / Brennweite und Aufnahmeposition wählen / Besondere Momente festhalten / Motive arrangieren / Spontane Porträts / Fotos bei Nacht / Schnelle erste Hilfe: Touristen aus dem Bild entfernen

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_10

13. Kapitel: Fotografieren in der Stadt
Architektur aufnehmen / Auf Details achten / Streetfotografie / Parks, Verkehr und andere städtische Motive / Schnelle erste Hilfe: Mit hohen Kontrasten umgehen

14. Kapitel: Panorama und HDR
Ein Panorama direkt aus der Kamera / Einzelbilder für ein Panorama anfertigen / So entsteht ein Panorama / Eine Belichtungsreihe für HDR fotografieren / Hohen Kontrastumfang bewältigen / Schnelle erste Hilfe: Unterschiedlich belichtete Einzelbilder zusammensetzen

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_11

15. Kapitel: Bilder bearbeiten
So ist Photoshop Elements aufgebaut / Rote-Augen-Korrektur / Ausrichtung anpassen / Bildausschnitt korrigieren / Störende Elemente retuschieren / Farben verfremden / Text auf Bilder schreiben / Bildauflösung anpassen / Bilder richtig schärfen / Schnelle erste Hilfe: Helligkeit, Kontrast und Farbe

16. Kapitel: Bilder drucken
Druckertypen und Druckmedien / Farbräume: RGB und CMYK / Einfache Bildschirmkalibrierung / Druckauflösung beachten / Fotoabzüge bestellen / Schnelle erste Hilfe: Lebendige Farben erzielen

Jacqueline_Essen_Digitale_Fotografie_12

17. Kapitel: Ein Fotobuch herausbringen
Formate und Qualitäten / Ein gutes Layout / In Ruhe gestalten / Schnelle erste Hilfe: Die Dramaturgie

18. Kapitel: Fotos mit anderen teilen
Kostenlose Webpräsentation / Eigene Foto-Homepage einrichten / Ein paar Hinweise zum Fotorecht / Schnelle erste Hilfe: Die richtige Auflösung fürs Web

Glossar

Bildnachweis

Stichwortverzeichnis

 

Die Autorin

Jacqueline_EsenJacqueline Esen ist seit 2005 selbständig als Fotografin, Autorin und Fotodozentin in München tätig und wurde 2007 in die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen. Zuvor war sie bei einem Elektronikkonzern und als technische Redakteurin/Übersetzerin angestellt und fotografierte seit 1994 nebenberuflich vor allem in den Bereichen Konzert, Bühne, Veranstaltungen und auf Reisen. Mit dem Schritt in ihre Selbständigkeit lebte sie vor allem von der Auftragsfotografie (Events, Reportagen und Porträts) und konzentrierte sich immer mehr auf Fotokurse und Workshops für Firmen und Privatkunden, bis sie ab 2008 bis heute neben der Auftragsfotografie ihr fundiertes Praxiswissen in zahlreichen Büchern und Publikationen wiedergab. Im Internet bloggt die Autorin unter www.fotonanny.de und betreibt ihre Webseite www.betrachtenswert.com.

 

Bibliografie

Jacqueline Esen:
Digitale Fotografie – Grundlagen und Fotopraxis

316 Seiten, durchgehend vierfarbig illustriert
Gebunden, verstärkter Softcover
Vierfarben-Verlag, Bonn
ISBN 978-3-8421-0153-1
Preis: CHF 20.80 / EUR 14.90

Das Buch kann hier online bestellt werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×