Urs Tillmanns, 27. Mai 2015, 16:00 Uhr

Video Arte im Palazzo Castelmur – vom 7. Juni bis 18. Oktober 2015

Zum zweiten Mal wird der Palazzo Castelmur im Bergell vom 7. Juni bis 18. Oktober 2015 Schauplatz zeitgenössischen Kunstschaffens. «Video Arte Palazzo Castelmur 2015» stellt das Medium Video bewusst mit einer installativen und malerischen Position in den Vordergrund. Es werden Techniken und Fragestellungen aufgezeigt, die einen starken Zeit- und Ortsbezug aufweisen.

 

Dem Ort seinen Charakter, seine Eigenständigkeit zu lassen, bildet die Grundvoraussetzung sowie Herausforderung für die Interventionen. Ziel der Ausstellung ist es, den vielschichtigen Dialog, der durch die Ausstellung 2013 stattfand, aufzunehmen und die Auseinandersetzungen mit dem Palazzo Castelmur, dem Bergell und dessen Geschichte zu vertiefen.

Palazzo-Castelmur

Der Palazzo Castelmur in Stampa-Coitura bietet bereits zum zweiten Mal Raum für regionsbezogene Videoproduktionen

Ausgestellt werden Werke von Evelina Cajacob (*1961), frölicher | bietenhader (beide *1985), Gabriela Gerber & Lukas Bardill (*1970 und *1968), Zilla Leutenegger (*1968), Manfred Alois Mayr (*1952), Yves Netzhammer (*1970), Ursula Palla (*1961), Patrick Rohner (*1959), Sebastian Stadler (*1988) und Olga Titus (*1977). Sie reagieren mit eigens für die Ausstellung konzipierten Interventionen auf den Palazzo, seine Umgebung und dessen Geschichte und eröffnen ihrerseits vielfältige Assoziationen auf einer Reise durch Raum und Zeit.

Der Palazzo Castelmur in Stampa-Coitura im Bergell, 1723 von der Familie Redolfi erbaut und im 19. Jahrhundert durch den Baron Giovanni Castelmur erweitert, ist heute als Museum öffentlich zugänglich und führt neben den historischen Räumen mit ihrer üppigen Ausstattung und den eindrücklichen Wandmalereien in einer Dauerausstellung die Geschichte der bündnerischen Auswanderung vor.

Weitere Informationen finden Sie unter www.palazzo-castelmur.ch . Beachten Sie die Öffnungszeiten.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×