Urs Tillmanns, 29. Mai 2015, 11:00 Uhr

Lumu macht Ihr Smartphone zum Belichtungsmesser

Handbelichtungsmesser ergeben in vielen Fällen ein besseres Messergebnis als das kamerainterne Messsystem, weil sie nicht das reflektierte, sondern das auf das Objekt einfallende Licht messen. Mit der Lumu-Messsonde, die einfach auf ihr iOS- oder Android-Smartphone aufgesteckt wird, haben Sie Ihren Belichtungsmesser immer dabei.

 

Der Belichtungsmesser der Kamera misst das vom Motiv reflektierte Licht. Je nach Objektfarbe und –helligkeit, kann diese Messmethode zu Fehlergebnissen führen, die als weitere Einstellung korrigiert werden müssen. Die Lichtmessung hingegen misst mit einer Diffusorkalotte das auf das Motiv einfallende Licht und gewährt in den meisten Fällen ein genaueres Resultat. Für analoge Kameras, die keinen oder nur einen ungenauen Belichtungsmesser eingebaut haben, sind Handbelichtungsmesser erst recht unverzichtbar.

Lumu_Belichtungsmesser_01

Die Lumu Messsonde macht aus Ihrem Smartphone einen sehr genauen Handbelichtungsmesser. Sie wird einfach in den Kopfhörer-Anschluss des iOS- oder Android-Smartphones gesteckt, und schon kann mit der kostenlosen und zugehörenden App das Smartphone als Belichtungsmesser genutzt werden.

Lumu_Belichtungsmesser

In der App wird der Foto-Modus aktiviert, anschliessend lässt sich der ISO-Wert durch eine Wischgeste einstellen. Für die Messung wird Lumu nahe an das Motiv gehalten, wobei die Diffusorkalotte zur Lichtquelle hin ausgerichtet wird.

Die Messung erfolgt durch Antippen der Schaltfläche «Measure». Anschliessend kann durch die Kombinationen von Blendenwert und Verschlusszeit geblättert werden. Wenn eine Kombination gefällt, werden die Werte manuell auf die Kamera übertragen. Mehrere Messungen einer Szene sind ebenfalls möglich, wobei eine rote Linie den Durchschnitt anzeigt. Ferner lässt sich in den Einstellungen eine Belichtungskorrektur definieren, wenn sich zum Beispiel ein Graufilter o.ä. auf dem Objektiv befindet.

Zur Lumu Belichtungsmessung sind im iTunes-Shop und im Android-Shop verschiedene Apps erhältlich.

Lumu_Belichtungsmesser_03

In einer schicken Metallbox geliefert, zusammen mit einem Leder-Etui und einem Lederband, damit der Belichtungsmesser bei Nichtgebrauch um den Hals getragen werden kann. Die Lumu-Messzelle kostet CHF 169.—und ist ab sofort bei ars-imago erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Lumu.

 

Lumu Belichtungsmesssonde – Technische Daten
Typ Digitaler Belichtungsmesser für einfallendes Licht
Messzelle Silizium Photodiode
Messbereich 0,15 bis- 250’00 Lux
LW -4 bis 20 (bei ISO 100)
Messgenauigkeit +/- 0.1 LW
Lichtempfänger Hemisphärische Diffusorkalotte
Engeriequelle Smartphone
Höhe / Durchmesser 18 mm / 24 mm
Betriebssystem ab iOS 7 / Android
Preis CHF 169.–

 

3 Kommentare zu “Lumu macht Ihr Smartphone zum Belichtungsmesser”

  1. Die App ist nicht kostenlos, sie gehört zum Gerät und das kostet 169.-.

    Ich finde es eine grossartige Sache. Der Preis ist auch noch okay allerdings wäre es mir lieber, wenn die Smartphone Hersteller dies in Zukunft direkt integrieren, weil sie sowieso immer viel Wert auf die Kamerafunktion legen.

  2. Für Apple-User gibt weitere Varianten z.B. http://www.esdevices.com/. Die sehr gute Apps dazu sind für ca. Fr. 25.- im Applestore herunterladbar. Für das DSLR Filmen verwende ich Cine Meter II. Die App lässt sich mit einem Handbelichtungsmesser „eichen“.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×