Markus Zitt, 16. Juni 2015, 14:33 Uhr

Adobe stockt auf und lanciert einen Bildagentur-Dienst verbunden mit der CC

Mit Adobe Stock erweitert Adobe ihre Web-Dienste um einen Katalog mit über 40 Millionen Bildern. Über diesen Bildagentur-Dienst können CC-Abonnenten einerseits günstig Bilder für ihre Projekte beziehen und andererseits darüber auch eigene Bilder anbieten. Dieser neue Service vereinfacht das Kaufen und Bearbeiten von Stock-Medien für CC-Benutzer radikal, denn er ist in die Desktop-Programme integriert. Adobe Stock steht aber jedermann offen.

Mit der Bilddatenbank Adobe Stock erweitert Adobe ihr Angebot an Web-Diensten für Kreativ-Profis um einen weiteren Service. Das neue Adobe Stock wird ab sofort mit der Creative Cloud verzahnt, damit Nutzer direkt aus den Anwendungen heraus auf einen Bestand von 40 Millionen Fotos, lllustrationen und Grafiken zugreifen und diese in ihren Workflow einbinden können.

Adobe Stock - CC Release 2015 PressDeck

Mit Adobe Stock will Adobe die Bedeutung der Creative Cloud als globalen Marktplatz stärken. Rund 85 Prozent der Käufer von Stock-Bildern nutzen ohnehin Kreativ-Software von Adobe. Deshalb hat Adobe ihren Bildagentur-Diensts in CC-Anwendungen wie Photoshop und lnDesign integriert. So wird das Kaufen bzw. das Lizenzieren von Stock-Fotos vereinfacht, da es direkt in den  kreativen Workflow eingebunden ist.

Umgekehrt ermöglicht Adobe ihre Kunden auf einfache Weise ihre Bilder auch bei Adobe Stock anzubieten.

Stock-Fotografie hat Adobe übrigens schon vor einigen Jahren integriert und nach einer gewissen Zeit wieder eingestellt. Jetzt, wo selbst Programme und deren Nutzung ausgesprochen Cloud-lastig sind und eine erfolgreiche Bildagentur (Fotolia) und ein Plattform (Behance) durch Zukäufe ins Portfolio von Adobe integriert wurde, dürfte die Sache wohl mehr Zukunftsaussichten haben.

Das bietet der Stock-Bildservice von Adobe

Adobe Stock ist eine kontinuierlich wachsende, kuratierte Sammlung von über 40 Millionen Bildern, die auf dem Bestand des inzwischen zu Adobe gehörenden Anbieters Fotolia basiert (siehe Meldung zur Übernahme).

In den neuesten Versionen von Photoshop CC, lnDesign CC, lllustrator CC, Premiere Pro CC und After Effects CC ist Adobe integriert. Fotografen, Videofilmer und Designer konnen direkt aus einer Kreativ-Anwendung auf Adobe Stock zugreifen und mit Wasserzeichen versehene Bilder in ihre personliche Creative Cloud Bibliothek hinzufügen. Danach sind die Bilder auch in anderen Desktop-Anwendungen der Creative Cloud verfügbar. Entschliessen sich Anwender dazu, das Bild in ihrem fertigen Entwurf zu kaufen, konnen sie dies direkt in dem Programm vornehmen, das sie gerade verwenden.

Dank der neuen CreativeSync-Technologie werden alle Veränderungen an den Layoutbildern auch beim lizenzierten Bild übernommen. Dies spart Anwendern mitunter stundenlange Arbeit, weil sie den Bearbeitungsprozess nicht wiederholen müssen.

Adobe Stock ist auch als eigenstandiger Dienst verfügbar, d.h. nicht an ein «Creative Cloud»-Abo gedunden. Jedermann kann darüber Fotos kaufen und verkaufen.

Preise

Pro Bild: CHF 13.-

Abopreise (Subskriptionspreise)

10 Bilder pro Monat: $ 29.99 bzw. CHF 39.- (exkl. MwSt) mit CC-Abo
10 Bilder pro Monat: $ 49.99 bzw. CHF 65.- (exkl. MwSt)

750 Bilder pro Monat: CHF 209.- exkl. MwSt (bei Jahresabo)
750 Bilder pro Monat: CHF 259.- exkl. MwSt (bei Monatsabo)

siehe Preispläne für die Schweiz

 

Ein Kommentar zu “Adobe stockt auf und lanciert einen Bildagentur-Dienst verbunden mit der CC”

  1. Ich finde es sehr schade, dass Fotolia jetzt nicht mehr unabhängig ist und Adobe im Grafi- und Bildbereich weiter eine Monopolstellung ausbaut.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×