Urs Tillmanns, 14. August 2015, 07:40 Uhr

Fotospeed – Kameragurte für professionelle Ansprüche

Kameragurte gibt es wie Sand am Meer. Wer auf hohen Tragekomfort achtet und eine Kameragurte sucht, mit der auch beim Bücken die Kamera nicht nach vorne baumelt, der ist mit den drei Modellen von Fotospeed gut bedient. Je nach Modell sind sie für kleinere oder grössere Kameras geeignet, oder sogar für zwei bis drei Apparate, was für Profis interessant ist, die keine Objektive wechseln wollen.

 

Seit jeher gehört ein Gurt zum Lieferumfang einer Kamera, und nicht selten missbrauchen Hersteller diesen als Werbeträger – neben dem knalligen Logo findet sich dann meist noch die Bezeichnung dessen, was dort vor dem Bauch des stolzen Trägers baumelt. Nützen tut die allenfalls Dieben, die sich so die lohnenden Ziele aus sicherer Entfernung aussuchen können – der praktische Nutzen eines traditionellen Kameragurtes ist hingegen sehr gering, besonders dann, wenn man mal gesehen hat, was es für tolle Alternativen gibt. Ein Hersteller sticht dabei besonders hervor – Fotospeed und die F-Serie.

Fotospeed F4 Fox

Die einfache Ausführung «F4 Fox» ist für spiegellose Kompaktsystemkameras gedacht

Das Grundprinzip mag nicht neu erscheinen – die Kamera verliert ihren Stammplatz vor dem Oberkörper und wandert entlang eines Schultergurtes seitlich abwärts an die Hüfte. Die diagonale Gewichtsverteilung erhöht besonders bei schwerem Gerät den Tragekomfort, die Kamera dominiert nicht mehr den Brustbereich und ist vor allem nicht mehr im Weg, wenn man sich mal bücken muss, um zum Beispiel etwas aus der Kameratasche zu holen. Hierzu verriegelt man mit einem einfachen Druck auf eine Gurtklemme den Gleitmechanismus am Gurt.

Die Kamera hängt dabei an einer massiven Schelle aus Aluminium. Der verriegelbare Schnellverschluss ist leicht zu lösen – einmal eingerastet scheint er die Kamera für die Ewigkeit halten zu wollen. Abgesehen von der guten Verarbeitung und Stabilität bieten die Fotospeed Kameragurte eine Besonderheit: in die Verbindung zwischen Gurt und Kamera wurde eine Arca-Swiss kompatible Wechselplatte integriert, wodurch die Kamera ohne Umbau sofort vom Gurt auf ein Stativ montiert werden kann. Wer viel in der Landschaft unterwegs ist wird dieses Feature schätzen – kann er doch nun bequem mit der schussbereiten Kamera wandern, Fotos aus der Hand schiessen und die Kamera bei Bedarf schnell auf das Stativ montieren. Gerade beim Klettern ist eine seitlich getragene Kamera von Vorteil, denn sie kann so auch hinter dem Rücken getragen werden. Dazu verschiebt man einfach das Gurtschloss nach hinten.

Fotospeed F8 Orca

Mit dem professionellen Modell «F8 Orca» können bis zu drei Kameras komfortabel getragen werden

Fotospeed setzt bei allen Modellen auf eine einheitliche Qualität der mechanischen Bauteile. Das bedeutet, dass auch die kleinste, für spiegellose Kameras bestimmte Variante F4 «Fox» qualitativ gleichwertig ist wie grösseren Ausführungen bis hin zum Modell F8 «Orca». Letzteres spricht Profi-Eventfotografen an, die bis zu drei Kameras einsatzbereit mit sich führen müssen.

Den Fotospeed gibt es in der Schweiz exklusiv beim Fotichaestli und kann im Showroom ausgiebig getestet und anprobiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fotichaestli.ch Shop

Fotichästli.ch
Spinnereistrasse 12a
CH-8135 Affoltern am Albis

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×