Urs Tillmanns, 2. September 2015, 07:00 Uhr

Leica tauscht korrodierte CCD-Sensoren aus

Wie Leica im letzten Dezember mitteilte, können bei den Leica-Modellen M9, M9-P, M Monochrom oder M-E unter gewissen Bedingungen Bildfehler auftreten, die mit  Korrosionserscheinungen des Sensordeckglases zuammenhängen. Leica hat das Problem nun gelöst und tausch fehlerhafte Sensoren auf Kulanzbasis aus.

 

Wie Leica in einer Information von 10.12.2014 mitteilte, können bei Kameras des Typs Leica M9, M9-P, M Monochrom oder M-E Bildstörungen auftreten, die durch Korrosionerscheinungen des Sensordeckglases entstehen. Die genannten Bildstörungen hängen mit den Eigenschaften des CCD-Sensors zusammen und treten vor allem beim Fotografieren mit kleineren Blenden (5.6 bis 22) auf. Der Sensor ist mit einem speziell beschichteten IR-Filter-Deckglas versehen. Wird diese Schicht beschädigt, kann es nach einiger Zeit zu Korrosionseffekten kommen, welche die Filteroberfläche verändern.

Leica Camera AG informiert nun, dass fehlerhafte CCD-Sensoren betroffene Produkte des Typs Leica M9, M9-P, M Monochrom oder M-E ab sofort kostenlos und auf Kulanzbasis ausgetauscht werden.

M9 + Super-Elmar-M 3.4/21mm

Dieses Kulanzangebot gilt unabhängig vom Alter der Kamera und erstreckt sich auch auf bereits ausgetauschte Sensoren. Kunden, die bereits einen kostenpflichtigen Sensortausch aufgrund dieser Thematik in Anspruch genommen haben, erhalten den Betrag rückerstattet.

Leica Sensor

Die Leica Camera AG beginnt derzeit mit dem Austausch der korrodierten Sensoren der Kameramodelle M9, M9-P und M-E gegen fehlerfreie Sensoren. Der Sensoren-Austausch für das Modell M Monochrom wird ebenfalls in Kürze anlaufen. Über den genauen Zeitpunkt und die voraussichtlichen Lieferfristen werden die betroffenen Kunden so schnell wie möglich informiert.

Leica weist in ihrer Information darauf hin, dass der Austausch der CCD-Sensoren nur für von diesem konkreten Problem betroffene Kameras angeboten werden kann. Ein präventiver Austausch ist nicht möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Leica Kundendienst der

Leica Camera AG
CH-2560 Nidau
Tel. 032 332 90 90

 

2 Kommentare zu “Leica tauscht korrodierte CCD-Sensoren aus”

  1. Leica M9 Probleme und kein Ende!
    Meine Leica M9 ist sicher eine «grosse Ausnahme»:
    Erster Totalausfall nach drei Monaten, zweiter Totalausfall nach 6 Monaten weil Bilder auf SanDisk (!) Karten plötzlich nicht gespeichert wurden, dritter Totalausfall mit Senser Crack! (Kulanz Reparatur).
    Jetzt gibt es noch korridierte Sensoren. Was kommt als nächstes?
    Würde diese Kamera 500.– Stutz kosten, könnte man sie wenigstens einfach wegschmeissen!
    Keine meiner digitalen EOS hatte je einen Totalausfall!

  2. Hab gerade eine M9 mit 7.5k Auslösungen gekauft. Bisher hat sie anscheinend noch keine Probleme gezeigt. Di eM9 wurde jedoch mehrheitlich indoor benutzt. Ich hoffe, sie wird bei mir so gut funktionieren wie meine M8. Interessieren würde mich: wie lange gilt der Austausch in Kulanz? Ich denke, ab nun wird die Kamera eher mal auch draussen eingesetzt werden. Was, wenn die Korrosion in 1-2 Jahren auftritt? Da nicht präventiv ausgetauscht wird, gilt dann eine lifetime Kulanz? Und wie lange ist die lifetime einer M9? Ich melde mich mit meinen Fragen wohl demnächst mal beim (bis jetzt tollen!!!) Kundendienst in Nidau ,-)

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×