Urs Tillmanns, 18. Januar 2016, 09:00 Uhr

Am nächsten Wochenende: 6. «Rendez-vous • Image» in Strasbourg

Am kommenden Wochenende, 22. bis 24. Januar 2016 findet in Strasbourg (Elsass) bereits zum sechsten Mal das Foto-, Fotobuch- und Video-Festival «Rendez-vous • Image» statt. In einer vielfältigen Ausstellung zeigt das Festival die besten Bilder und Fotobücher von 50 Berufs- und Hobbyfotografen aus 20 Ländern als internationaler Querschnitt durch die zeitgenössische Fotografie.

 

Bereits zum sechsten Mal findet vom 22. bis 24. Januar 2016 das internationale Fotofestival «Rendez-vous • Image» im Palais des Congrès in Strasbourg statt. Nach der Wettbewerbsausschreibung und einer professionellen Jurierung werden auf rund 1500 Quadratmetern die zeitgenössischen Werke von 60 Fotografen mit ihren 500 besten Fotos und 30 Fotobüchern einem breiten und interessierten Publikum präsentiert.

 

Rendez-vous Image Strasbourg

Auf grossen Tischen werden die Werke der 60 ausstellenden Fotografen im Saal des Palais des Congrès präsentiert

Die künstlerische Leitung oblag dieses Jahr Alain Willaume. Willaume unterrichtet Fotografie an der Kunsthochschule Strasbourg und an der Höheren Kunstschule von Nancy. Er ist als selbständiger Fotograf und zudem Mitglied der Vereinigung «Tendance Floue». Alain Willaume wird am Sonntag, 24. Januar 2016 selbst anwesend sein und die ausgestellten Werke in einer Führung kommentieren.

RDVI ambience 750

Von insgesamt 230 eingereichten Fotoserien wurden von der Jury unter der Leitung von Alain Willaume die 60 besten Arbeiten ausgewählt, von denen am kommenden Freitag anlässlich der Vernissage die vier besten preisgekrönt werden.

 

RDVI_Andrey Kezzyn_My Conceptual Hell_750

Foto: Andrey Kezzyn, Russland

Der Hauptgewinner – sowie sei hier schon verraten – ist der russischen Berufsfotograf Andrey Kezzyn mit seiner Serie «My Conceptual Hell»

Die meisten Einsendungen kamen naheliegederweise aus Frankreich, doch ist die Schweiz bereits auf dem zweiten Platz aller Ausgewählten zu finden. Es wurden weiter Arbeiten aus Belgien, Brasilien, Bulgarien, Deutschland, Grossbritannien, Iran, Israel, Kanada, Luxemburg, Madagaskar, Niederlande, Polen, Russland, Schweden, Spanien, Ukraine, den USA und Zypern eingesandt. Die Liste der ausstellenden Fotografen finden Sie hier.

 

Ein spannendes Rahmenprogramm

Neben der Ausstellung mit den besten eingereichten Fotoarbeiten wird das Festival von einem interessanten Rahmenprogramm abgerundet. Es gibt an den drei Tagen ein breites Workshop-Programm mit bekannten Fotografen – allerdings durchwegs auf Französisch. Die Liste aller Workshops und Veranstaltungen finden Sie hier in einer Übersicht.

Weiter gibt es ein professionelles Fotostudio, in welchem man sich mit seiner Familie von einem Profifotografen auf originelle Art und Weise fotografieren lassen kann. Es werden dazu passende Kostüme zur Verfügung gestellt, und die Bilder werden gleich vor Ort ausgedruckt. Zudem gibt es ein Spiel- und Unterhaltungsprogramm unter der Leitung der CEMEA Alsace (association complémentaire de l’Education Nationale), in welchem die Kinder spielerisch in die Fotografie eingeführt werden, während die Eltern ungestört die Ausstellung besuchen können.

 

RDVI_Myles Little Time

Die Ausstellung des Time-Magzine, New York, zeigen in deeindruckenden Bilddokumenten die weltweiten Gegensätze unser Gesellschaft

Im Rahmenprogramm sind ferner zwei Themenausstellungen zu sehen: «Ein Prozent Privilegierter in einer Epoche weitweiter Ungleichheit» ist eine Wanderausstellung von Myles Little, Direktor der Fotoabteilung von Time Magazin, New York. Myles Little will mit 30 beeindruckenden Bilddokumenten weltbekannter Fotografen auf die Ungerechtigkeiten unserer Gesellschaft hinweisen und so die Besucher seiner weltweit gezeigten Ausstellung zum Nachdenken anregen. Die Ausstellung wird nach Strasbourg in in Sarajewo, Chicago, Sydney, Wales (GB) und in Äthiopien gezeigt. Details dazu finden Sie im Internet unter www.onepercentshow.com.

In einer weiteren Ausstellung zeigt die Künstlergruppe «Polalsaco»  eine witzige Bilderschau mit Aufnahmen, die mit Polaroid-Kameras in der Umgebung von Strasbourg entstanden waren.

Für fotohistorisch Interessierte dürfte die Vorführung des Lippmann-Verfahrens durch Jérôme Klingenfus aufschlussreich sein. Die Fotoplatten von Gabriel Lippmann sind eines der frühesten Verfahren der Farbfotografie, das auf Grund von Interfrenzererscheinungen mit einer Quecksilberschicht ein permanentes Farbbild zeigt. Auch haben die Besucher am Samstag- und Sonntagnachmittag die Möglichkeit, sind von Jérôme Klingenfus auf einer Schwarzweissplatte verweigen zu lassen.

Als weitere Attraktion werden die Besucher gebeten ihr bestes Bild mitzubringen. Alle zwei Stunden entscheidet das Los, welches der Eigentümer sein Bild als hochwertiges Print im Format 30 x 45 cm mit nach Hause nehmen darf.

Zudem wird es eine Sonderschau geben, an welcher zahlreiche Partnerfirmen ihre Produkte und Neuheiten präsentieren.

RDVI Ausstellung

 

Öffnungszeiten:
Freitag, 22. Januar 2016, 18:00 – 21:00 Uhr
Samstag, 23. Januar 2016, 10:00 – 21:00 Uhr
Sonntag, 245. Januar 2016, 10:00 – 19:00 Uhr

Eintrittspreise: Normal EUR 5.00, ermässigt EUR 3.00 (Studenten)

Ort: Palais de la Musique et des Congrès, Place de Bordeaux, F-67082 Strasbourg

RDVI_Strasbourg_Plan_750

Weitere Informationen finden Sie hier auf Französisch und Englisch.

 


Fotoagenda LogoTermine weiterer Fotoveranstaltungen, Ausstellungen, Workshops, Reisen und Wettbewerbe finden Sie laufend aktualisiert auf www.fotoagenda.ch

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×