Markus Zitt, 6. Mai 2016, 07:00 Uhr

Bis 29. Mai: Die Siegerbilder des «World Press Photo 16» in Zürich

Erneut hat die Schweizer Bildagentur Keystone die aktuelle «World Press Photo»-Ausstellung nach Zürich geholt. Gezeigt werden die preisgekrönten Pressefotografien vom 5. bis 29. Mai 2016 im Folium in der Sihlcity. Zu sehen sind Fotografien von 2015 aus acht verschiedenen Kategorien der Pressefotografie. Neben Aufnahmen des aktuellen Zeitgeschehens und Sport sind auch Arbeiten aus langfristigen Reportagen sowie aus Natur und Wissenschaft ausgestellt.

Wie jedes Jahr bestimmt eine internationale mehrköpfige Jury der «World Press Photo-» Organisation die besten Arbeiten in acht Kategorien («General News», «Spot News», «Sports», «Contemporary Issues», «Daily Life», «People», «Nature» sowie «Long-Term-Projects»), wobei in einigen Kategorien jeweils separate Preise für Serien (Stories) und für Einzelbilder (Singles) vergeben werden.

Für die aktuelle Runde wurde 82‘951 Vorschläge von 5‘775 Fotografen aus 128 Ländern eingereicht. Die Wanderausstellung mit den prämierten Bildern gastiert in mehr als 100 Städten in weltweit 45 Ländern. Eine der ersten Stationen der weltweiten Tournee macht die Ausstellung in Zürich, wo sie vom 5. bis 29. Mai 2016 im Folium des Sihlcity-Einkaufscenters zu sehen ist.

Zum neunten Mal hat Keystone die preisgekürten Pressebilder zusammen mit den Partnern Canon, Huawei sowie gdz AG nach Zürich geholt.

Einige der prämierten und ausgestellten Bilder:

Das World Press Photo of the Year 2015 stammt vom australischen Fotografen Warren Richardson. Das Bild zeigt Flüchtlinge beim Überqueren der Grenze in der Nähe von Horgoš in Serbien nach Röszke in Ungarn. Der Mann und das Kind auf dem Bild waren Teil des Flüchtlingsstroms Richtung ungarische Grenze, bevor der Sicherheitszaun dort fertig gebaut wurde. Der freischaffende Fotograf nahm das Gewinnerfoto in der Nacht vom 28. August 2015 auf. Das World Press Photo of the Year 2015 gewann auch den ersten Preis in der Kategorie «Spot News».

 

A man passes a baby through the fence at the Serbia/Hungary border in Rˆszke, Hungary, 28 August 2015. (Warren Richardson)

World Press Photo of the Year 2015: Warren Richardson (Australien).

 

Francis Kohn, Jury Vorsitzender und Photo Director von Agence France Presse begründet die Wahl so: «Wir haben dieses Bild sehr früh gesehen und wussten, dass es wichtig ist. Es hatte eine solche Kraft wegen seiner Einfachheit, besonders durch die Symbolik des Stacheldrahts. Wir fanden, dieses Bild enthält alles für eine starke Visualisierung von dem, was zurzeit mit den Flüchtlingen geschieht. Ich finde, es ist ein klassisches Foto und zugleich ist es zeitlos. Es portraitiert eine Situation, aber auf klassische Art und Weise im besten Sinn des Wortes.»

 World Press Photo 2015 - 2nd Sports StoriesSports Stories 2. Preis: Christian Bobst (Schweiz) – Serie über Ringer in Senegal

Mit dem Fotografen Christian Bobst, der den 2. Preis in der Kategorie «Sports, Stories» gewann, zeigt auch ein Schweizer seine Bilder an der World Press Photo 16. Seine Reportage über senegalesische Ringer beleuchtet die populärste Sportart des afrikanischen Land.s

Der Keystone Partnerfotograf Kazuma Obara hat den 1. Preis Stories in der Kategorie «People» gewonnen.

World Press Photo 2015 -Nature Stories 3. Preis: Christian Ziegler (Deutschland) für National Geographic – Chamäleons

Divergence. Paris, France. 11 janvier 2015. Manifestation a paris contre le terrorisme et en soutien aux victimes de l'attaque contre le journal Charlie Hebdo et l'epicerie casher. (Corentin Fohlen for Stern and Paris Match)

Spot News Single 2. Preis: Corentin Fohlen (Frankreich) für Stern und Paris Match – Marsch bzw. Solidaritätdemo nach den Terroranschlägen auf das Satiremagazin Charlie Hebdo

At dusk, the skyline of central Pyongyang, North Korea

Long Term Projects, 3. Preis: David Guttenfelder (USA) – North Korea: Life in the Cult of Kim (Bild: Skyline von Pyongyang)

 

A view of the Syrian town of Douma in the eastern Ghouta region, a rebel stronghold east of the capital Damascus, following air strikes on December 13, 2015. At least 28 civilians were killed in heavy bombardment of the besieged Syrian rebel stronghold, including near a school, according to the Syrian Observatory for Human Rights. (SAMEER AL-DOUMY/AFP PHOTO)

Spot News Stories 1. Preis: Sameer Al Doumy (Syrien) für AFP – Syrische Stadt Douma

3 Refugees attempt to board a train headed to Zagreb, Croatia in Tovarnik, Hungary, 18 September 2015. (Sergey Ponomarev for The New York Times)

General News Stories, 1. Preis: Sergey Ponomarev (Russland) für The New York Times – Flüchtling in Zagreb

 

NZARA, SOUTH SUDAN: Michael Oryem, 29, is a recently defected Lord's Resistance Army fighter who's former L.R.A group is involved in the poaching of Ivory in Garamba National Park in the Democratic Republic of Congo. Garamba is a former base of operations for the LRA and a major source of financing for the notorious group. Oryem is seen with 2 of 6 ivory tusks that he hid and then led the Ugandan forces to inside the border region of the Central African Republic. He claims that the LRA killed many elephants in Garamba National Park in the DRC and that he was ordered by Joseph Kony, the LRA's notorious leader, to bring the ivory to him in Darfur, South Sudan. Ivory is now a real means of financing for the LRA, it is used for both food and weapons supplies and is traded to the Sudanese Army who transports it north to Khartoum. Oryem was abducted by the group when he was 9 and lived with them for over 17 years in the wild. He was made a commander in the group at the age of 12. The LRA is infamous for the killing and abduction of thousands of civilians across multiple countries. He defected and is now a recent new member of the Ugandan Army, UPDF, African Union force hunting the LRA.

Nature Stories 2. Preis: Brent Stirton (Südafrika) – Elfenbein Kriege

Anuar Patjane Floriuk - Whale Whisperers

Nature Singles 2. Preis: Anuar Patjane Floriuk (Mexiko) – Wal Geflüster

World Press Photo Contest 2016 - 1st Sports

Sports Singles 1. Preis: Christian Walgram (Österreich) – 2015 FIS World Championships

.

Ausstellungsdaten

Dauer:
5. – 29. Mai 2016

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 11 – 19 Uhr, Freitag 11 – 21 Uhr, (Auffahrt und Pfingstmontag geöffnet)
jeweils sonntags, 13.00 Uhr öffentliche Führungen

Ort:
Folium – Alte Sihlpapierfabrik, Sihlcity, Kalanderplatz 6, 8045 Zürich

Eintrittspreise:
CHF 15.-
CHF 10.-, ermässigt (Studenten, Senioren oder Gruppen ab 20 Personen)
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gratis

Katalog
Ein Katalog (Deutsch, Französisch oder Englisch) ist im Folium für CHF 32.- erhältlich.

Führungen
Öffentliche Führungen (kostenlos): jeweils am Sonntag, 13.00 Uhr
Private Führungen für Gruppen (kostenpflichtig): auf Voranmeldung via Mail wpp@keystone.ch

Veranstalter
«Keystone AG» zusammen mit den Partnern «Canon», «Baumann & Cie, Banquiers« und «gdz AG» sowie den Medienpartnern «NZZ am Sonntag» und «persönlich».

.

Weitere Informationen

Keystone AG
Grubenstrasse 45
8045 Zürich
Tel. 044 200 13 00
wpp@keystone.ch

Keystone Website und Facebook

World Press Photo Academy

.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×