Markus Zitt, 27. Juli 2016, 06:00 Uhr

Lichtstarkes Porträttele: AF-S Nikkor 1:1,4/105mm E ED

Update. Nikon erweitert ihre Palette an lichtstarken Festbrennweiten für das Kleinbild-Vollformat mit dem AF-S Nikkor 1:1,4/105mm E ED. Seine hohe maximale Blendenöffnung ermöglicht einen unscharfen Hintegrund, um Motive vom Hintergrund abzuheben. Neun abgerundete Lamellen sorgen für eine nahezu runde Blendenöffnung. Der elektromagnetische Blendenmechanismus sowie der Silent-Wave-AF-Motor sorgen für schnelle, präzise Belichtung und Fokussierung.

 

Mit der Vorstellung des AF-S Nikkor 105 mm 1:1.4E ED fügt Nikon seinen Festbrennweitenobjektiven für das FX-Format mit Lichtstärke 1:1.4 ein weiteres Juwel hinzu. Das Objektiv ist das einzige im Handel erhältliche 105-mm-Autofokusobjektiv mit dieser Lichtstärke. Fotografen, die den kreativen Ausdruck ihrer Porträt- und Modefotografie steigern möchten, bekommen mit diesem Objektiv die Möglichkeit geboten, die Bildästhetik ihrer Aufnahmen noch stärker zu steuern. Die hohe maximale Blendenöffnung von 1:1,4 bei 105mm ermöglicht stark unscharfen Hintergrund und so Motive vom Hintergrund loszulösen.

Update-Hinweis vom 2.8.2016: Nikon hat heute einen neuen Preis kommuniziert.

Nikon Nikkor AF-S 105 1.4E liegendDas AF-S Nikkor 105 mm 1:1.4E ED ist eine  Ergänzung der aktuellen 1:1.4-Objektive von Nikon.

Laut Nikon sind die Abbildungsleistung und die Auflösung des Objektivs überragend. Zudem soll esvon feinsten Texturen der Kleidung bis hin zu Abstufungen der Haarfarbe jedes Detail eines Motivs festhalten können.
Die neue optische Konstruktion bietet sowohl bei natürlichem Licht als auch im Studio gestochene Schärfe bis in die Bildecken und ein attraktives Bokeh. Die Brennweite von 105 mm macht in Kombination mit einer Naheinstellgrenze von 1 Meter bildfüllende Porträts möglich, die keinen nachträgliches Beschneiden erfordern. Die Qualität bei Offenblende ist unschlagbar – auch bei weit geöffneter Blende wird das Motiv mit optimalem Detailkontrast wiedergegeben.

Nikon Nikkor 105mm F14E PortraitPorträt-Aufnahmen neu definiert mit dem AF-S Nikkor 1.4/105 mm E ED. Das Tele hält von feinsten Texturen der Kleidung bis hin zu Abstufungen der Haarfarbe jedes Detail einer portätierten Person fest.

 

Um optimale Leistung im Porträtmodus zu gewährleisten, haben sich die Ingenieure von Nikon auf die Auflösung in den Randbereichen des Bilds konzentriert. Sagittales Koma (Asymmetriefehler) wird effektiv minimiert, wodurch punktförmige Lichtquellen selbst an den Bildrändern als feine, abgerundete Punkte wiedergegeben werden. Der periphere Lichtverlust ist wirksam begrenzt, sodass bei Aufnahmen mit offener Blende selbst in der Fokuseinstellung «unendlich» eine gleichmässige Helligkeit im Bild erzielt wird. Dank der optischen Konstruktion nimmt die Unschärfe gleichmässig ab und das Bokeh weist keine harten Kanten auf.

Weitere wichtige Funktionsmerkmale

Neun abgerundete Lamellen reduzieren die Lichtbeugung und sorgen für eine naturgetreue Wiedergabe der Motivelemente und ein harmonisches Bokeh.

Nikon D810 mit AF-S 105 1.4ESchnell, präzise, komfortabel und ruckelfrei dank elektromagnetischem Blendenmechanismus und Silent-Wave-Motor.

Ein elektromagnetischer Blendenmechanismus, wie ihn viele neue Nikkor haben (siehe Liste) sorgt für eine aussergewöhnlich zuverlässige Belichtungssteuerung – selbst bei einer schnellen Aufnahmeserie. Der Autofokusbetrieb ist dank Nikons Silent-Wave-Motor (SWM) besonders leichtgängig, leise und schnell.

Die Nanokristallvergütung verringert Phantombilder und Streulicht. Drei Linsen aus ED-Glas (Extra-low Dispersion = besonders niedrige Dispersion) minimieren Farblängsfehler. Die vorderste und hinterste Linse sind mit einer Fluorvergütung geschützt und so leichter zu reinigen.

Preis und Verfügbarkeit

Das AF-S Nikkor 1:1,4/105 mm E ED ist voraussichtlich ab Ende August 2016 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2278 Franken.

Update 2.8.2016: Nikon hat heute darüber informiert, dass der UVP des neuen AF-S Nikkor 105 mm 1:1.4E ED in der Pressmitteilung und im Newsletter vom 27.07.2016 nicht korrekt angegeben wurde. Der UVP beträgt 2498 Franken.

Weitere Infos

AF-S Nikkor 1:1,4/105mm E ED (Produktseite)

Nikon Objektive (Übersichtseite)

Nikon Schweiz
CH-8132 Egg
Tel. 043 277 27 00
Fax 043 277 27 01

 

AF-S Nikkor 1:1,4/105 mm E ED – Spezifikationen
Anschluss Nikon F (kompatible Kamera für elektronische Blendensteuerung)
Bildsensor Kleinbild-Vollformat oder kleiner
Brennweite 105 mm
Lichtstärke 1:1,4
Kleinste Blende 16
Optischer Aufbau 14 Elemente in 9 Gruppen (einschl. 3 ED-Glas-Linsen und Linsen mit Nanokristallvergütung oder Fluorvergütung)
Bildwinkel KB/FX
23°10′ (15°20′ an Bildsensor im APS-C bzw. DX-Format)
Naheinstellgrenze 1 m
Abbildungsmassstab Max. 1:7,7
Blendenlamellen 9 (abgerundet)
Filterdurchmesser 82 mm
Abmessungen ca. 94,5 mm x 106 mm (Durchmesser x Länge ab Bajonettauflage; basierend auf CIPA-Standards)
Gewicht ca. 985 g (basierend auf CIPA-Standards)
Mitgeliefertes Zubehör Objektivfrontdeckel mit Schnappverschluss LC-82 (82 mm), Bajonett-Gegenlichtblende HB-79, Objektivbeutel CL-1218, hinterer Objektivdeckel LF-4

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×