Urs Tillmanns, 25. Februar 2017, 11:00 Uhr

Buchtipp: Rico Pfirstinger: «Die Fujifilm X-T2 – 120 Profi-Tipps»

Die Fujifilm X-T2 ist eine der populärsten Systemkameras des Marktes. Sie bietet ein breites Spektrum fotografischer Technik, die man wahrscheinlich in der Praxis kaum voll nutzen wird. Um die komplexen Features und ihre kreativen Möglichkeiten besser zu verstehen, hat jetzt X-System-Kenner Rico Pfirstinger ein Praxisbuch mit 120 Profitipps zur X-T2 herausgebracht.

 

Es gibt zwei Gruppen von Menschen: Solche, die Bedienungsanleitungen lesen, und solche, die dies nicht tun. Wenn Sie zur zweiten Gruppe gehören, wird Sie wahrscheinlich auch dieses Buch nicht sonderlich interessieren. Wenn Sie zur ersten Gruppe gehören, dann rät Ihnen der Autor dieses Buches, Rico Pfistinger, sich zuerst mit der Bedienungsanleitung Ihrer neuen X-T2 zu befassen, weil nämlich dieses Buch gewissermassen darauf aufbaut. Es ist aber nicht einfach eine umformulierte Gebrauchsanleitung, sondern es ist ein Praxisbuch mit einer Fülle von erprobten Tipps eines der profundesten Kenner des Fujifilm X-Systems.

Moderne Digitalkameras sind hoch komplexe Gebilde, die weit mehr können als das, was man gebräuchlich mit ISO, Zeit und Blende einstellt. Tiefgegliederte Menüs steuern komplizierte Vorgänge, mit denen die Einstellungen der Kamera und die Algorithmen der Sensordaten so verändert werden, dass ein Bild entsteht, das erstens kreativ und technisch unserer Vorstellung entspricht und zweitens möglichst wenig Nachbearbeitung benötigt.

Auch das 354-seitige (!) Manual zur X-T2 (nur deutsch, wohlverstanden) kann die vielen Einstellungen der Kamera mit allen Menüpunkten nur rudimentär soweit erklären, dass man alle Funktionen richtig ansteuern kann. Was dahinter steckt, und welche Funktionen man wie und wann sinnvoll einsetzt, können Sie entweder selbst erpröbeln – oder bei Pfirstinger nachlesen. Der zweite ist der schnellere und sicherere Weg.

Das Buch ist in drei Kapitel unterteilt: Zunächst befasst sich der Autor mit den Basics und gibt Tipps zur Kamera, die grösstenteils nicht in der Bedienungsableitung stehen. Diese etwas mehr als 30 Seiten (von 224) sind auch als Einleitung gedacht für jene, die in der Fototechnik nicht ganz so bewandert sind. Der Rest des Buches – bis auf drei Seiten mit wichtigen Links zur X-T2 am Schluss des Buches – ist dem Fotografieren mit der X-T2 gewidmet, mit persönlichen Tipps und Erklärungen aus dem breiten Praxiswissens des Autors. Dabei geht Pfirstinger in die Tiefe der Materie und erklärt auch komplizierte Zusammenhänge logisch und einleuchtend.

Das Buch ist eine wahre Fundgrube und beschreibt Dinge, von denen man kaum weiss, dass es sie gibt. Mit in der Fundgrube sind übrigens 87 (!) Links zu Webseiten mit weiterführenden Informationen zur X-T2 oder von genereller Art.

Alles in allem: Wenn Sie Ihre neue X-T2 wirklich beherrschen und an ihr immer wieder was Neues entdecken wollen, dann müssten Sie sich dieses Buch wirklich zulegen.

So gut und komplett das Buch verfasst ist, etwas fehlt darin, nämlich ein Stichwortverzeichnis. Zwar ist das Inhaltsverzeichnis, das Sie weiter unten in voller Länge vorfinden, sehr präzise und hilfreich, aber mit einem Index wäre man noch einen Zacken schneller, wenn man etwas Bestimmtes sucht. Doch es gibt Abhilfe: Man kann das Buch beim Verlag auch als pdf-Datei bestellen, um dann die Volltextsuche des pdf-Readers zu benutzen.

Urs Tillmanns

 

Buchbeschreibung des Verlags

Mit der X-T2 bringt Fujifilm den Nachfolger der populären spiegellosen X-T1 auf den Markt. Die Kombination aus hochwertigem Design, modernster Digitalkameratechnik und hoher Performance macht diese Kamera zu einem begehrten Werkzeug für anspruchsvolle Amateur- und Profifotografen. Für die X-T2 steht zudem eine eindrucksvolle Serie hochwertiger Fujinon-Wechselobjektive zur Verfügung.

Das Buch hält für die Benutzer dieser spiegellosen Top-Kamera mehr als 100 nützliche Tipps und Tricks sowie zahlreiche Informationen bereit, die anderweitig nicht zu finden sind. Fuji »X-Pert« Rico Pfirstinger lässt Sie an seinem grossen Erfahrungsschatz teilhaben und hilft Ihnen, die X-T2 besser zu verstehen und optimale Bildergebnisse zu erzielen. Er verzichtet bewusst auf ausschweifende Beschreibungen von Grundfunktionen und legt den Schwerpunkt auf Informationen, die nicht im Benutzerhandbuch stehen. Stattdessen geht es stets direkt zur Sache, im Vordergrund steht immer das Aha-Erlebnis.

Das Buch stattet Sie mit allen erforderlichen Kenntnissen aus, um das volle Potenzial der X-T2 zu nutzen.

 

Der Inhalt

1. Ihr X-T2 System

1.1 Die Basics (1): Grundlegendes zu Ihrer Fujifilm X-T2

TIPP 1 Lesen Sie die der Kamera und den Objektiven beiliegende Bedienungsanleitung! Sie haben die Wahl zwischen der gedruckten Version und elektronischen Versionen in mehreren Sprachen

TIPP 2 Legen Sie sich zusätzliche Batterien zu – entweder von Fujifilm oder von einem Drittanbieter

TIPP 3 Verwenden Sie ein passendes Ladegerät und einen Reiseadapter

TIPP 4 Überprüfen Sie die Firmware Ihrer Kamera und Objektive und installieren Sie stets die neuesten Versionen!

TIPP 5 Firmware-Aktualisierung – das sollten Sie beachten!

TIPP 6 Verwenden Sie schnelle Speicherkarten mit mindestens 80 MB/s Schreibgeschwindigkeit

TIPP 7 Arbeiten mit zwei Steckplätzen (Dual Card Slots)

TIPP 8 Ihre Kamera nummeriert Aufnahmen automatisch durch – mit einem kleinen Trick können Sie die Bildnummern zurückstellen oder selbst festlegen

TIPP 9 Verwenden Sie den Boost-Modus!

TIPP 10 Halten Sie den Kamerasensor sauber!

TIPP 11 Hartnäckige Sensorflecken? Reinigen Sie den Sensor selbst!

1.2 Die Basics (2): Objektive und ihre Besonderheiten

TIPP 12 Samyang-Objektive mit X-Mount-Anschluss sind in Wirklichkeit nur adaptierte Fremdobjektive

TIPP 13 Zeiss Touit-Objektive

TIPP 14 Was bedeutet eigentlich XF18–135mmF3.5–5.6 R LM OIS WR?

TIPP 15 Der optische Bildstabilisator (OIS) hat seine Tücken!

TIPP 16 XF23mmF1.4 R, XF16mmF1.4 R WR und XF14mmF2.8 R ticken anders!

TIPP 17 Verwenden Sie den Lens Modulation Optimizer (LMO)!

TIPP 18 Was Sie über digitale Objektivkorrekturen wissen sollten!

TIPP 19 Verwenden Sie die mitgelieferten Streulichtblenden!

TIPP 20 Objektivschutzfilter – ja oder nein?

TIPP 21 Aufgepasst bei 39-mm-Filtern!

1.3 Die Basics (3): Das richtige Zubehör

TIPP 22 Optionale Kamerahandgriffe

TIPP 23 Entfesselter TTL-Blitz mithilfe eines Canon OC-E3 TTL-Verlängerungskabels

TIPP 24 Probleme mit Canon TTL-Blitzzubehör

TIPP 25 Fernauslöser – für die X-T2 gibt’s drei Varianten

 

2. Fotografieren mit der X-T2

2.1 Auf die Plätze, fertig, los!

TIPP 26 Empfehlenswerte Grundeinstellungen für Ihre X-T2

TIPP 27 Praktische Shortcuts für die X-T2 – vermeiden Sie den Umweg über das Kameramenü!

TIPP 28 Empfohlene Belegung der Fn-Tasten

TIPP 29 Verwenden Sie stets FINE+RAW!

TIPP 30 Komprimierte oder unkomprimierte RAW-Dateien?

TIPP 31 Wählen Sie das passende Bildformat!

TIPP 32 Machen Sie ruhig halbe Sachen!

2.2 Bildschirm und Sucher

TIPP 33 Verwenden Sie den Augensensor!

TIPP 34 Die schnelle Bildvorschau

TIPP 35 Die Tücken der DISP/BACK-Taste

TIPP 36 WYSIWYG – What You See Is What You Get!

TIPP 37 Der Natural Live View

2.3 Richtig belichten

TIPP 38 Belichtung messen mit Methode

TIPP 39 Verknüpfen von Spotmessung und Autofokusfeldern

TIPP 40 Belichten mit Live-View und Live-Histogramm

TIPP 41 Automatisch belichten in den Modi P , A und S

TIPP 42 Manuell belichten im Modus M

TIPP 43 Fotografieren mit der Zeitautomatik A

TIPP 44 Fotografieren mit der Blendenautomatik S

TIPP 45 Fotografieren mit der Programmautomatik P und Programm-Shift

TIPP 46 Mit Belichtungsreihen auf Nummer sicher gehen

TIPP 47 Langzeitbelichtungen

TIPP 48 Langzeitbelichtungen bei Tageslicht

TIPP 49 ISO-Einstellungen – was steckt dahinter?

TIPP 50 Erweiterte ISO-Einstellungen und ihre Besonderheiten

TIPP 51 Auto-ISO und die Mindestverschlusszeit

TIPP 52 Auto-ISO im manuellen Belichtungsmodus M: die «Misomatik»

TIPP 53 ISO-Bracketing – mehr Gimmick als Feature

TIPP 54 Erweitern des Dynamikumfangs: mehr Kontrastumfang dank Tonwertkorrektur

TIPP 55 Dynamikerweiterung für RAW-Shooter: DR-Funktion ausschalten und auf die Lichter belichten!

TIPP 56 JPEG-Einstellungen für RAW-Shooter

TIPP 57 Dynamikerweiterung für JPEG-Shooter: Verwenden Sie die DR-Funktion und belichten Sie auf die Schatten!

TIPP 58 High-key- und Porträt-Fotografie mit der DR-Funktion

TIPP 59 HDR-Aufnahmen mit der X-T2

TIPP 60 HDR für Ungeduldige

TIPP 61 Der elektronische Verschluss

2.4 Fokussieren mit der X-T2

TIPP 62 Merkmale von CDAF und PDAF

TIPP 63 AF-S oder AF-C?

TIPP 64 AF-Modi: Einzelpunkt, Zone und Weit/Verfolgung

TIPP 65 Zwei Methoden zur Auswahl eines Autofokusfelds oder einer AF-Zone

TIPP 66 Auswahl der passenden AF-Feldgrösse und AF-Zonengrösse

TIPP 67 Manueller Fokus und Schärfentiefe-Zonenfokussierung

TIPP 68 Fokusassistenten: Focus Peaking und digitales Schnittbild

TIPP 69 Verwenden Sie die Sucherlupe!

TIPP 70 Instant-AF (Sofort-AF)

TIPP 71 Arbeiten mit AF+MF

TIPP 72 Pre-AF – ein Relikt aus der Vergangenheit

TIPP 73 Fokussieren und Belichten mit der automatischen Gesichts- und Augenerkennung

TIPP 74 Fotografieren mit AF-Lock

TIPP 75 Fokussieren mit AF-ON («back-button focusing»)

TIPP 76 Fokussieren bei schwachem Licht

TIPP 77 Makroaufnahmen: Fokussieren im Nahbereich

TIPP 78 Fokussieren auf sich bewegende Objekte (1): der «AutofokusTrick»

TIPP 79 Fokussieren auf sich bewegende Objekte (2): die Fokusfalle

TIPP 80 Fokussieren auf sich bewegende Objekte (3): AF-Tracking mit Einzelpunkt, Zone und Weit/Verfolgung

TIPP 81 Benutzerdefinierte AF-C-Einstellungen

TIPP 82 Fokuspriorität vs. Auslösepriorität

2.5 Weissabgleich und JPEG Einstellungen

TIPP 83 Manueller Weissabgleich  – kleine Mühe, grosse Wirkung

TIPP 84 Infrarotfotografie

TIPP 85 Farbstiche bearbeiten mit WA Verschieben

TIPP 86 Filmsimulationen – It’s All About the Look

TIPP 87 Der Körnungseffekt

TIPP 88 Kontrasteinstellungen: Schatten und Glanzlichter getrennt bearbeiten

TIPP 89 Hauttöne – glatt oder mit Textur?

TIPP 90 Farbsättigung – bunt oder mit mehr Details?

TIPP 91 Der passende Farbraum: sRGB oder Adobe RGB?

TIPP 92 Die richtigen Benutzerprofile

TIPP 93 Arbeiten mit dem eingebauten RAW-Konverter

TIPP 94 RAW-Konverter im Vergleich

TIPP 95 EXIF-Metadaten anzeigen

2.6 Serienaufnahmen, Movies, Motion Panorama und Selbsauslöser

TIPP 96 Arbeiten mit der Serienbildfunktion

TIPP 97 Arbeiten mit der Panoramafunktion TIPP 98 Filmaufnahmen mit der X-T2

TIPP 99 Arbeiten mit dem Selbstauslöser

2.7 Fotografieren mit Blitzlicht

TIPP 100 Blitzen in den Belichtungsmodi P und A: Limits für die längstmögliche Belichtungszeit

TIPP 101 Steuerung des Umgebungslichts bei Blitzaufnahmen

TIPP 102 Steuerung der Blitzlichtkomponente

TIPP 103 Der zweite Verschlussvorhang – was steckt dahinter?

TIPP 104 Blitzsynchronzeiten – wo liegt die Grenze?

TIPP 105 Rote-Augen-Korrektur – zwei Stufen führen zum Erfolg

TIPP 106 Arbeiten mit TTL-Lock

TIPP 107 Kleiner Zwerg: der EF-X20

TIPP 108 Grosser Meister: der EF-X500

TIPP 109 Arbeiten mit »fremden« Blitzgeräten

2.8 Fotografieren mit adaptierten Objektiven

TIPP 110 Der richtige Objektivadapter

TIPP 111 Fremdobjektive adaptieren – so geht’s

TIPP 112 Belichten mit adaptierten Objektiven

TIPP 113 Fokussieren mit adaptierten Objektiven

TIPP 114 Arbeiten mit dem Fujifilm M-Mount-Adapter

TIPP 115 Die Sache mit der Qualität

TIPP 116 Speed Booster – Wunderwaffe oder Scharlatanerie?

2.9 Drahtlose Fernsteuerung und Tethering

TIPP 117 Arbeiten mit der Camera Remote-App

TIPP 118 Live-View-Streaming über HDMI

TIPP 119 Tethering via USB

2.10 Sonst noch was?

TIPP 120 Foren, Blogs und Workshops – machen Sie mit!

3. Webseiten zur Fujifilm X-T2

 

 

Der Autor

Rico Pfirstinger hat Kommunikationswissenschaft studiert und arbeitet seit Mitte der 80er-Jahre als Journalist, Publizist und Fotograf. Er ist Autor mehrerer Bücher sowie eines Bildbandes und war unter anderem als Ressortleiter beim Münchner Burda-Verlag und als Chefredakteur eines Wintersportportals tätig. Nach acht Jahren als Filmkorrespondent in Los Angeles lebt er inzwischen wieder überwiegend in Deutschland und widmet sein Interesse der digitalen Fotografie mit kompakten Kamerasystemen. Rico Pfirstinger schreibt das beliebte englischsprachige Blog «X-Pert Corner» und bietet unter dem Namen «Fuji X Secrets» Workshops rund um das Fuji X System an.

 

Bibliografie

Rico Pfirstinger
«Die Fujifilm X-T2 – 120 Profi-Tipps»

228 Seiten, 16,5 x 21,0 cm
geleimt, Softcover eingeschlagen
Februar 2017
Preis: CHF 35.90 / EUR 24.90
Verlag dpunkt, Heidelberg
ISBN Print: 978-3-86490-432-5
ISBN PDF: 978-3-96088-142-1

Das Buch kann hier online bestellt werden

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×