Markus Zitt, 1. September 2017, 16:45 Uhr

Wasserdicht, schnell und klein, aber mit grossem Sensor: Sony RX0 zur bewährten RX-Reihe

Sony hat an der IFA eine neuartige Kamera angekündigt, die Nutzern ungeahnte Aufnahmemöglichkeiten eröffnen soll. In ein kleines wasserdichtes und robustes Gehäuse im bewährten Action-Cam-Format hat Sony einen grossen 1-Zoll-Sensor (15 Mpx) gepackt, der eine hochwertige Bildqualität verspricht.
Die RX0 eignet sich gleichermassen zur Aufnahme von Fotos und Videos und kann auch – vernetzt mit mehreren RX0-Kameras – Fotos, Videos oder Zeitlupenaufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln festhalten. Die Sony RX0 (DSC-RX0) bietet Verschlusszeiten bis zu 1/32’000 Sekunden, schiesst bis zu 16 Fotos pro Sekunde sowie 40fache-SloMo-Videos und kann per HDMI auch unkomprimierte 4k-UHD-Videos liefern.

 

Die RX0 (DSC-RX0) vereint laut Sony die Bildqualität der RX-Serie (wie den beliebten RX100-Kompaktmodellen) mit neusten Foto- und Videofunktionen in einem wasserdichten und robusten Gehäuse. Der grosse 1-Zoll-Sensor (15Mpx) steckt dabei mit einem 24mm-KB-Weitwinkel in einem leichten, ultra kompakten (rund 6x 4 x 3 Zentimeter) Gehäuse.

 

Die RX0 wiegt mit Akku und Speichermedien gerade einmal 110 Gramm und ist zudem ultrakompakt (BxHxT: 59 x 40,5 x 29,8 mm). Sie soll gemäss Sony neue Massstäbe in punkto Gewicht und Grösse moderner Premium-Kompaktkameras mit halten. Die Kamera ist wasserdicht, stossfest, bruchsicher und verfügt über einen mehrschichtigen 1-Zoll Exmor RS Sensor mit einer Auflösung von 15,3 Megapixeln sowie ein«24mm F4 ZEISS Tessar»- Weitwinkelobjektiv. Punkto Video bleiben dank 40-facher Super Slow Motion, S-Log2-Bildprofil und unkomprimiertem 4K-UHD per HDMI keine Wünsche offen.

Die RX0 kann als Einzelkamera selbst unter sehr schwierigen Umgebungsbedingungen – bei Regen, bei Unterwasser-Shootings oder in sandigen, staubigen Umgebungen – eingetzt werden. Eine RX0 kann aber genauso gut im Verbund mit anderen RX0-Modellen eingesetzt werden, um Motive aus verschiedenen Blickwinkeln abzulichten.

Bis zu 15 RX0-Kameras lassen per Fernbedienung gemeinsam steuern. Für ein einfacheres Setup lassen sich fünf RX0-Kamera mit Hilfe einer Mobile App vernetzen.

 

An der IFA-Messe hat Sony auch einige zusammen montierte  RX0 gezeigt  – leider in spiegelnden Vitrinen.


Mehrere RX0 in einer Vitrine an der IFA sind zu einer Rund-um-Kamera montiert.

   

Ideen umsetzen

Hollywood-Effekte, bei denen die Zeit stillzustehen scheint wie man es erstmals mi Film Matrix als Bullet Time-Effekt sah, sind mit mehreren RX0-Kameras kein Problem. Die FA-WRC1M Funkfernbedienung von Sony kann zum Auslösen von bis zu fünfzehn RX0-Modellen genutzt werden. (Die Funkfernbedienung FA-WRR1 und Universalanschlusskabel VMC-MM1 sind dazu erforderlich.) Mithilfe derneusten PlayMemories Mobile App, die auf Smartphone oder Tablet eingesetzt wird, können bis zu fünf RX0 kabellos verbunden werden. Dank ihres handlichen Formats und ihren kompakten Massen lassen sich die Geräte selbst in herausfordernden Aufnahmepositionen sicher platzieren, sodass unglaubliche Blickwinkel erzielt werden können.

An einer kabellosen Lösung mit Access Point[iv] für Aufnahmen mit mehr als sechs RX0 Kameras gleichzeitig wird derzeit gearbeitet. Zu erwarten ist sie im Januar 2018 per Firmware-Update. Für Nutzer, die eine Verbindung per Kabel bevorzugen, wird es ebenfalls ab Januar 2018 ein Kamerasteuergerät geben.

Leistungsstarke Ausstattung

Die RX0 ist ausgestattet mit modernsten Technologien von Sony und verfügt über einen mehrschichtigen «Exmor RS CMOS»-Bildsensor mit 15,3 Megapixel, einen «BIONZ X»-Prozessor sowie ein «ZEISS Tessar T* 4.0/24 mm F4»-Weitwinkelobjektiv für Fotos im Raw- und JPEG-Format und Videos in verschiedenen Formaten, die jeweils durch eine hohe Auflösung und weniger Verzerrungen überzeugen. Sein ultraschneller Verschluss macht Zeiten von bis zu 1/32’000 Sekunden möglich und kann 16-mal pro Sekunde auslösen. Selbst Motive, die sich schnell bewegen, werden so präzise und in scharfen Bildern festgehalten. Durch ihre kompakte Form und die damit verbundene unkomplizierte Handhabung kommt die RX0 allen Nutzern entgegen, die die entscheidenden Momente einfangen und ihr Potenzial für natürliche Aufnahmen in bester Qualität voll ausschöpfen möchten.

 

Die Kamera ist etwa so gross wie eine Streichholzschachtel, aber etwas dicker.

 

Die RX0 ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von zehn Metern – im neuen optionalen MPK-HSR1 Gehäuse taucht sie sogar bis zu einer Wassertiefe von 100 Metern. Die Kamera ist stossfest bis zu einer Fallhöhe von zwei Metern und bruchsicher bei bis zu 200 kgp/ 2000 N, wodurch sie selbst unter schwierigsten Aufnahmebedingungen eingesetzt werden kann, unter denen herkömmliche Kameras versagen.

HochwertigeVideoaufzeichnung

Die RX0 wurde so konzipiert, dass sie sowohl von Fotografen als auch von Filmemachern genutzt werden kann. Deshalb verfügt sie auch über eine Reihe von kreativen Videofunktionen. Nutzern, die Material in Super Slow Motion aufzeichnen möchten, bietet die RX0 die Möglichkeit, mit bis zu 1000 Einzelbildern pro Sekunde zu filmen und selbst alltägliche Momente auf spektakuläre Weise festzuhalten. Für eine möglichst flexible Produktion kann über einen cleane HDMI-Ausgabe Footage in 4K-UHD unkomprimiertes an einen externen Video-Recorder (z.B. Atomos Shogun, Blackmagic Design Video Assist) ausgegeben werden.

Mithilfe der MF-Assistent- und verschiedenen Peaking-Funktionen kann der Fokus genau nach individuellen Vorgaben eingestellt werden und Bildprofiloptionen sowie S-Log2 bieten kreative Möglichkeiten. Funktionen zum Einfügen eines Zeitcodes beziehungsweise eines Stempels vereinfachen insbesondere bei Shootings mit mehreren Kameras gleichzeitig den Bearbeitungsprozess deutlich. Mit der Möglichkeit zur Voreinstellung des Fokus haben Nutzer in solchen Aufnahmesituationen mehr Kontrolle.

Grosses Zubehörsortiment

Damit das Potenzial der RX0 optimal genutzt werden kann, gibt es auch vielfältiges Zubehörsortiment. Das VRX0CT-CGR1-Gehäuse sorgt beispielsweise für noch mehr Flexibilität, während das MPK-HSR1-Tauchgehäuse die RX0 für Tiefen von bis zu 100 Metern bereit macht.

 

Professionelles Setup mit der winzige Sony DSC-RX0 mit CLM-FHD5 und HVL-LEIR1 befestigt am Cage-Gehäuse VCT-CGR1.

 

Ergänzt werden kann die Kamera darüber hinaus mit dem CPT-R1-Kabelschutz und dem VF-SPR1-Ersatz-Objektivschutz. Das VFA-305R1 Filteradapter-Kit (bestehend aus einem Filteradapter, einer Streulichtblende sowie einem mehrfach beschichteten Schutzfilter), der NP-BJ1-Akku und das ACC-TRDCJ-Zubehörpaket gehören ebenfalls zu den Extras.

Preise und Verfügbarkeit

Die Sony RX0 (DSC-RX0) ist ab Oktober 2017 in der Schweiz zu einem Preis von 950 Franken verfügbar.

Zubehör:

  • Sony NP-BJ1 (Akku): CHF 55.-
  • Sony ACC-TRDCJ: CHF 68.-
  • Sony MPK-HSR1 (Tauchgehäuse bis zu 100 Meter): CHF 1100.-
  • Sony CPT-R1: CHF 55.-
  • Sony VS-SPR1: CHF 135.-
  • Sony VFA-305R1 (Filteradapter-Kit): CHF 220.-
  • VCT-CGR1 von Sony: CHF 340.-

Weitere Infos

Sony DSC-RX0 (Produktseite)

Sony Kompaktkameras (Übersichtsseite)

Sony.ch

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×