Urs Tillmanns, 5. Oktober 2017, 07:00 Uhr

Neue Noritsu-Software für Bilderanbieter und Bilderbesteller

Seit diesem Frühjahr wird die neue Noritsu-Software «Smart Picture System» bei Betreibern von Noritsu-Geräten installiert. Sie ersetzt das bisherige «High Photo Transfer»-Programm, wurde optisch verbessert, ist schneller und bedienerfreundlicher geworden. Gleichzeitig wurde eine neue App entwickelt, die dem Kunden die Online-Bildbestellung mit allen mobilen Endgeräten ermöglicht – jederzeit und rund um die Uhr.

Die neue Noritsu-Software präsentiert sich beim Endkunden auf allen Geräten identisch

 

Neue Software für Endkunden und Händler

Die neue Noritsu-Software «Smart Picture System» besteht, wie die Vorgängerversionen, aus zwei Teilen, dem Order Manager «Smart Picture Lab» (bisher «Lab2») für den Bildanbieter, sowie dem der «Smart Picture Creation SPC»-App (bisher «Photo&Book») als Onlinebestellsoftware, die sich neu auf allen Endgeräten mit einer einheitlichen Oberfläche präsentiert. Damit kann der Kunde auf jedem Gerät seine Bilder auf einer identischen Plattform bestellen – von zu Hause am PC, unterwegs mit dem Tablet oder Smartphone oder bei Bildanbieter am Kiosk.

Foto Mayer, 9500 Wil / SG

«Die neue Software läuft hervorragend. Bisher habe ich noch nicht einen Absturz oder ein Problem damit gehabt», sagt Goran Puric, Geschäftsführer von Foto Mayer in Wil / SG. «Sie ist ausserordentlich schnell und effizient. Allerdings habe ich meinen Terminal noch etwas aufgerüstet und die Festplatten durch SSD-Speicher ersetzt, was zusätzlich mehr Leistung und Sicherheit bringt. Auch der Pilotbetrieb mit ein paar Stammkunden bringt volle Zufriedenheit, vor allem deshalb, weil die neue Software auf allen Plattformen gleich aussieht und sehr einfach und selbsterklärend in der Bedienung ist. Die neue Software hat bei mir weitere Schritte zur verbesserten Effizienz bewirkt: Ich werde zu einem Einheitspreis auf den 10er-Papier übergehen und grosse und kleine Formate zu einem gleichen Preis anbieten. Das ist ein weiterer Schritt zu einem noch einfacheren Bestellvorgang und einer besseren Kundenbindung.»

 

Die «Smart Picture Lab»-Software dient dem Bildanbieter zum Generieren der Order-Software des Kunden mit einem Aktivierungsschlüssel, sowie zur Auftragsübernahme und zum Ausarbeiten am Noritsu-Ausarbeitungsgerät. Dabei wird sie für die Bildauswahl, die Bildbearbeitung und die Bilderbestellung am Verkaufspunkt benötigt. Vor der Erstnutzung wird «SPLab» händlerspezifisch eingerichtet, mit der Auswahl der Bildprodukte und entsprechende Bezeichnungen, die in die entsprechenden Kanäle angelegt und mit den Preisen versehen werden. Auch legt der Händler fest, ob seine Kunden stets vollen Zugriff aufs komplette Bilderprogramm oder auf einen begrenzten Angebotsumfang haben soll. Die Zuordnung, welcher Programmumfang dem Kunden auf welchem Endgerät offeriert wird, ist im Aktivierungsschlüssel hinterlegt, den der Fotohändler seinem Kunden zum Freischalten der «SPC»-Software mitteilt.

Die neue Bestell-Software ist einfach zu bedienen und übersichtlich gestaltet

Der Kunde nutzt die App «Smart Picture Creation SPC», die er je nach Betriebssystem im Apple-App-Store oder über Google Play bezieht und mit dem Aktivierungsschlüssel seines Händlers freischaltet. Die App präsentiert sich auf allen Endgeräten und Betriebssystemen (Apple iOs, Android oder Windows) identisch und ermöglicht das bequeme Bestellen seiner Fotos von unterwegs oder von zu Hause aus. Die ID-Aktivierung ist ein einmaliger Vorgang, welcher der Kunde bei seinem Händler auslöst. Ob am Kiosk, zu Hause am Rechner, unterwegs am Tablet oder mit dem Smartphone, der Konsument bekommt jederzeit die von seinem Händler angebotenen Bildprodukte zur Auswahl angezeigt. Weiter kann über die die Helligkeit, der Kontrast und die Schärfe bearbeitet werden, die Bilder können in Schwarzweiss umgewandelt oder es können Ausschnitte bestimmt werden, bevor er den Auftrag an seinen Händler abschickt.

Wie bisher bezahlt der Kunde den Auftrag beim Abholen der Bilder am Verkaufspunkt, beziehungsweise anhand des Bons, den der Bondrucker nach Auftragsabschluss am Kiosk ausgibt. Alternativ kann der Fotohändler seinen Online-Kunden auch das Bezahlen über Paypal ermöglichen.

Foto Express, 8134 Adliswil

«Die Umstellung von der früheren auf die neue Software ist bei uns problemlos verlaufen» erklärt Daniela Furrer, die den Foto Express in Adliswil betreibt. «Wir wurden professionell und kompetent von Noritsu in Deutschland unterstützt, und schon bald hatten wir uns an das neue Menü und die verbesserten Optionen gewöhnt. Spannend wurde es, die App bei den Kunden zu installieren und ihre Reaktionen abzuwarten. Die App wurde durchwegs als ’sehr gut‘ beurteilt, wobei die einfache Bedienung und das gleichartige Aussehen auf allen Geräten hervorgehoben wurde. Zudem habe ich einen interessanten Wandel beobachtet: Einige Kunden schicken mir jetzt Bilder, die sie wahrscheinlich zuvor auf ihrem Bürodrucker geprintet hatten – weil es mit diesem Service einfacher und qualitativ besser geht. Hoffentlich hält dieser Trend an, dass dank dieser Software wieder mehr Bilder im Fachgeschäft geordert werden.»

 

Immer auf dem neuesten Stand

Bei jedem Starten der App wird geprüft, ob Produkt-Updates vorliegen, die automatisch auf das Mobilgerät des Konsumenten übertragen werden. Diese Aktualisierungen beinhalten beispielsweise Produkt- und Preisveränderungen des Händlers, hin und wieder auch neue Templates von Noritsu, wie beispielsweise die Kalendervorlagen für 2018.

Die neue Software ist abwärtskompatibel und funktioniert mit allen aktuellen und vielen älteren Noritsu-Ausarbeitungsgeräten bis zu den fotochemisch arbeitenden Modellreihen Qss-31 / -32. Sie hat sich, laut Noritsu, sowohl bei den Bildanbietern als auch bei den Konsumenten im letzten Halbjahr bereits bewährt und etabliert. Dies beweise auch die Tatsache, dass inzwischen immer mehr Fotohändler und Fotografen den Wechsel von «HPT» zu «Smart Picture System» vollzogen haben. Bisher, versichern Jörg Kriete und Dieter Neus, Techniker der Mümken Sales, sei die Resonanz aus der Kundschaft ausgesprochen positiv. «Smart Picture System» sei besser, schöner, schneller und intuitiver zu bedienen.

Während der Einführungsphase geben einige Noritsu-Partner personifizierte Gutscheine für Gratis-Prints ab

«Mit dem Wechsel auf das ‘Smart Picture System’ ist ein grosser Schritt der Modernisierung und Optimierung des Bestell- und Abwicklungsvorgangs mit Noritsu-Geräten vollzogen» sagt Dipl.-Ing. Thomas Mümken, Geschäftsführer der europaweit tätigen Mümken Sales. «Sowohl die Enduser als auch unsere Noritsu-Kunden sind damit für das aktuelle Bildergeschäft sowie für zukünftige Entwicklungen bestens gerüstet und haben sieben Tage lang 24 Stunden geöffnet».

 

Gratis-Workshops

Imaging Power, welche die Generalvertretung für Noritsu in der Schweiz innehat, organisiert an zwei Tagen insgesamt vier Workshops, welcher vor allem für Noritsu-Kunden gedacht sind und die neue Software in einem Intensivkurs erläutern:

Noritsu-Workshop «Smart Picture Creation Software» am 26. und 27. Oktober 2017

26. Oktober 2017, 09:00 oder 14:00
8134 Adliswil, Foto Express, Kilchbergstrasse 6 
Kurslokal: Waldistrasse 48, 8134 Adliswil www.schür48.ch

27. Oktober 2017, 09:00 oder 14:00
9500 Wil / SG, Foto Mayer, Zürcherstrasse 4 

Die Teilnahme ist kostenlos, hingegen ist die Anmeldung erforderlich:
Imaging Power GmbH
Kurt Freund
CH-8820 Wädenswil
Tel. 044 780 15 63 / 079 436 44 81
kurt.freund [at] imagingpower.com

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×