Urs Tillmanns, 31. Januar 2018, 15:00 Uhr

Daguerreotypie Workshop mit Jerry Spagnoli in Vevey

Der bekannte New Yorker Fotograf und Konzeptkünstler Jerry Spagnoli kommt für einen Daguerreotypie Workshop in die Schweiz. Spagnoli gilt als einer der bedeutendsten Vertreter dieser Technik und wurde in Europa besonders für seine Zusammenarbeit mit Chuck Closeund Karl Lagerfeld bekannt. Es ist höchst selten, dass diese Technik in einem öffentlichen Workshop überhaupt gelernt werden kann. Zehn Teilnehmer können sich vom 10. bis 12. Mai 2018 im schweizerischen Kameramuseum in Vevey am Genfersee den ersten fotografischen Prozess von Jerry Spagnoli mit der ungiftigen Becquerel-Methode erlernen.

 

Jerry Spagnoli ist einer der wenigen Spezialisten des Daguerreotypie-Verfahrens, der diese Technik in einem öffentlichen Workshop lehrt

Das mystische Spiegelbild Die Daguerreotypie ist 1839 weltweit das erste kommerziell erfolgreiche Fotoverfahren. Der französische Unternehmer Louis Daguerre entwickelte diesen Prozess auf der Basis der Forschungen des 1833 verstorbenen Nicéphore Niépce. 1839 wurde die Erfindung vom französischen Staat aufgekauft und veröffentlicht. Das einzigartige, positive Abbild mit dem mystischen Spiegeleffekt ist seitdem eine der ganz besonderen Fototechniken. In einer Daguerreotypie entsteht das Bild auf einer hochglanzpolierten Silber- oder versilberten Kupferplatte. Ursprünglich wird das Bild durch Quecksilberdämpfe hervorgerufen. 1840 entwickelt Edmond Becquerel die ungiftige Becquerel-Methode, welche auch in diesem Workshop erlernt wird.

Der dreitägige Workshop kostet CHF 1600 (ca. 1400 EUR) und findet vom 10. bis 12. Mai 2018 im schweizerischen Kameramuseum in Vevey am Genfersee statt. Organisiert wird der Workshop durch die Fotokultur-Unternehmer Peter Michels, Wald ZH und Alessandro Franchini von Ars-Imago, Zürich dem führenden Analog-Foto-Geschäft der Schweiz. Das Kameramuseum in Vevey stellt als Gastgeber die Räumlichkeiten und Infrastruktur zur Verfügung.

Die Teilnehmer erhalten am ersten Tag eine Einführung durch Jerry Spagnoli in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung. Die folgenden Tage können die Teilnehmer mit der Hilfe von Spagnoli selber Platten (83 x 103 mm) herstellen und belichten. Die Altstadt von Vevey bietet viele tolle Fotomotive. Die Wahl fiel bewusst auf Vevey, da zum einen viele Fotomotive möglich sind. Die Umgebung bietet auch Begleitpersonen ein spannendes Programm. Von der Chaplin World, dem fantastischen Charlie Chaplin Museum, dem Schloss Chillon im Genfersee oder Montreux weitere tolle Ausflugsmöglichkeiten.

Werke des Daguerreotypisten und Konzeptkünstlers Jerry Spagnoli

Jerry Spagnoli.  Der 1956 in New York geborene Jerry Spagnoli ist einer der bedeutendsten praktizierenden Künstler der Daguerreotypie und hält über dieses Verfahren regelmässig Vorträge und Workshops. Er nutzt die Technik der Daguerreotypie, um zeitgenössische historische Momente abzubilden. Zum Beispiel die Sonnenfinsternis von 2017, Paraden oder politische Geschehnisse. Seine Arbeiten wurden bereits in die Bestände des Whitney Museum of American Art in New York, des Museum of Fine Arts in Boston und der National Portrait Gallery in Washington DC aufgenommen. Er ist auch als Konzeptkünstler und für seine Kollaborationen bekannt; so mit Chuck Close. 2013 erschien Karl Lagerfelds Werk «Glory of Water», welches Daguerreotypien von Jerry Spagnoli enthält. Darüber hinaus erschienen Spagnolis Werke in zahlreichen Publikationen. Der Göttinger Verleger Gerhard Steidl veröffentlichte die Monografien Spagnolis 2006«Daguerreotypes», sowie 2010 «American Dreaming».

Infos zum Workshop

Datum: Donnerstag 10. bis Samstag 12. Mai 2018 (Auffahrt), 09:00 -17:00 Uhr

Kosten: CHF 1’600 (inkl. beinhaltet Material und Schulungsunterlagen)

Veranstaltungsort: Musée suisse de l’appareil photographique, 99, Grand Place 1800 Vevey VD

Unterkunft: Sache der Teilnehmer. Es empfiehlt sich Unterkunft frühzeitig zu reservieren (Auffahrt / Christi Himmelfahrt)

Weitere Informationen und Anmeldung: www.ars-imago.ch/daguerre2018 oder www.fotokultur.ch/daguerre2018

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×