Urs Tillmanns, 26. Februar 2018, 10:00 Uhr

Sony bringt den neuen Profi-Blitz HVL-F60RM

Der HVL-F60RM hat bei 200 Millimetern Brennweite und ISO100 eine Leitzahl von 60 und deckt Bildwinkel von Objektiven von 20 bis 200 Millimetern ab. Mit Ni-MH Batterien sind 220 Blitze in Folge möglich. Um die Wärmeentwicklung gering zu halten, hat Sony hitzeunempfindliche Materialien für das Blitzgerät gewählt. Zudem gewähren neue Algorithmen, dass der Blitz-Neuling rund viermal wärmeunempfindlicher ist als sein Vorgänger, der HVL-F60M.

Mit nur 1,7 Sekunden ist die Ladezeit zwischen zwei Blitzauslösungen extrem kurz. Mit dem externen Batterie-Adapter FA-EBA1 verringert sie sich noch einmal auf 0,6 Sekunden. «Quick Shift Bounce», also die volle Beweglichkeit des Blitzkopfs, ist auch beim neuen Blitzgerät zu finden: 90 Grad links oder rechts, 150 Grad nach oben oder acht Grad nach unten.

 

Auf der Rückseite des Geräts gibt es separate Tasten für die Blitzstärke. Sie kann damit intuitiv und schnell an die jeweiligen Bedingungen angepasst werden. Auf dem aufgeräumten Display lassen sich alle relevanten Einstellungen mit einem Blick erfassen.

Der Vier-Wege-Controller kann frei mit individuellen Funktionen belegt werden. Gleiches gilt für den Mittelknopf und das Steuerrad. TTL Messwerte können zudem gespeichert und bei Bedarf im manuellen Modus schnell wieder aufgerufen werden. Das spart gerade in brenzligen Situationen Zeit.

Das Design des HVL-F60RM ist staub- und feuchtigkeitsabweisend, versiegelt den Blitz jedoch nicht vollkommen. Um ihn zu 100% vor Nässe zu schützen gibt es mit dem FA-RG1 einen passenden Regenschutz. Bei manchen Kameras ist die Audio-Aufnahme mit Regenschutz allerdings beeinträchtigt. Zur Verbindung zwischen Blitz und Kamera hat Sony den HVL-F60RM mit einem Metallfuss mit dem Multi Interface Schuh ausgestattet.

Das neue Blitzgerät kann per Funk kabellos angesteuert werden. Die Reichweite beträgt rund 30 Meter und lässt sich auch von Hindernissen, wie zum Beispiel Reflektoren, nicht beeinflussen. Ist der HVL-F60RM direkt mit der Kamera verbunden, gibt er Blitz-Signale bereitwillig an weitere Empfänger weiter. Bis zu 15 Blitzgeräte in maximal fünf Gruppen können so kabellos kontrolliert und synchronisiert werden. Der automatische Weissabgleich erkennt die meisten Lichtsituationen. Dennoch gehören ein grüner und ein bernsteinfarbener Farbfilter zum Lieferzubehör.

 

Preise und Verfügbarkeiten:

Das neue Sony Blitzgerät HVL-F60RM wird CHF 799.– kosten, der externe Batterie-Adapter FA-EBA1 CHF 349. und der Sony Regenschutz FA-RG1 CHF 34.–. Verfügbar ist das Blitzgerät ab April 2018.

Weitere Informationen finden Sie unter sony.ch

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×