Urs Tillmanns, 21. März 2018, 16:00 Uhr

Sony Awards 2018: Sylvia Michel gewinnt den Swiss National Award

Fotografen aus über 200 Ländern haben im vergangenen Jahr fast 320’000 Fotos an die World Photography Organisation geschickt. Das sind 40 Prozent mehr Einsendungen als im Jahr 2017. Doch nicht nur in punkto Quantität haben die Sony World Photography Awards deutlich zugelegt. Auch von der Qualität ist die Jury begeistert. In der Shortlist sind nun die besten Einsendungen des aktuellen Wettbewerbs zusammengefasst. Sie besteht aus den zehn besten Bildern einer jeden Kategorie und einer Empfehlung der Jury bestehend aus den Top 50.

 

Sylvia Michel sichert sich den Swiss National Award

Die Schweizer Fotografin Sylvia Michel gewinnt mit ihrem Bild «Erleuchtet» den Swiss National Award bei den Sony World Photography Awards 2018. Die Gewinner des Offenen Wettbewerbs sowie der National Awards wurden heute bekanntgegeben. Die aus Winterthur stammende Fotografin konnte die Expertenjury mit ihrem Bild «Erleuchtet» überzeugen. Es ist somit das beste Einzelbild aus der Schweiz, das im Rahmen der Awards 2018 eingereicht wurde.

 

Mit dem Bild «Erleuchtet» gewinnt Sylvia Michel den Swiss National Award bei den Sony World Photography Awards 2018  © Sylvia Michel

Als Gewinnerin des Swiss National Awards erhält Sylvia Michel eine Alpha 7 II Systemkamera von Sony inklusive Objektiv und wird zur Preisverleihung der Sony World Photography Awards am 19. April 2018 nach London geladen. Ihr Erfolgsbild wird vom 20. April bis 6. Mai bei der Sony World Photography Awards Exhibition in London ausgestellt und im Awards Book 2018 veröffentlicht.

«Es war eine kalte Winternacht im Dezember 2017 auf dem Kronberg in der Schweiz» erklärt Sylvia Michel ihr Gewinnerbild. «Ich bemerkte diesen einzelnen Baum bereits tagsüber und hoffte, der Himmel würde in der Nacht aufklaren. Ich hatte mein Bild bereits im Kopf – mit den Sternen und dem Orion. Um die Aussage des Bildes zu intensivieren, leuchtete ich den Baum zusätzlich etwas mit meiner Stirnlampe auf. Das Bild vermittelt für mich persönlich Weihnachtsstimmung.»

Ihren Gewinn kommentiert die Fotografin wie folgt: «Ich bin sehr viel in meinem Heimatland Schweiz unterwegs, um spannende Stimmungen in meinen Bildern festzuhalten. Ich investiere dafür sehr viel Zeit. Es macht mich glücklich, dass dies mit einem solchen Gewinn honoriert wird. Ich hoffe, noch mehr Menschen mit meiner Arbeit zu erreichen und es motiviert mich natürlich weiterhin, Bilder zu kreieren. Es macht mich zuversichtlich für die Zukunft und zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.»

Des Weiteren fügt Michel hinzu: «Meine Passion ist die Landschaftsfotografie und Actionfotos mit meinem weissen Schweizer Schäferhund Rasta. Mit ihm zusammen entdecke ich die Schweiz und zeige der ganzen Welt, wie wunderschön unser Land ist.»

Die Siegerin wurde gemeinsam mit den Gewinnern aller 63 National Awards sowie den Siegern der 10 Kategorien des Offenen Wettbewerbs präsentiert. Hier sehen Sie sämtliche Bilder der National Awards 2018.

Weitere Informationen finden Sie unter www.worldphoto.org

Sehen Sie mehr Bilder von Sylvia Michel auf ihrer Webseite.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×