Urs Tillmanns, 19. Mai 2018, 12:00 Uhr

Buchtipp. Marco Garbani Nerini: «Locarno Ieri»

Es gibt wenige Fotogeschäfte, die auf eine fast ein Jahrhundert lange Tradition zurückblicken können. Und noch weniger, die sorgsam ein Archiv geführt, die alten Fotos abgelegt, legendiert und in jüngster Zeit weitgehend digitalisiert haben. Dieser enorme Fundus, zu einer der interessantesten Touristen-Regionen unseres Land, wird immer wertvoller, zumal die Qualität der Bilder – entstanden auf grossformatigen Glasplatten – hervorragend ist.

Dass sich das Tessin in den 90 Jahren enorm verändert hat, braucht kaum besonders betont zu werden, zumal die meisten unserer Leser wahrscheinlich mindestens einen Teil dieses Wandels selbst erlebt haben. Das Buch bringt natürlich diese Veränderung in dramatischer Weise zum Ausdruck. Wo auf den alten Fotos riesige Weinberge und Grünflächen zu sehen sind, ragen heute Hochbauten in den Himmel. Wo einst die Fischer ihre Netze flickten, steht heute eine Gelatertia oder gar ein MacDonalds. Das Urtypische des Tessins ist der Moderne gewichen, wo früher das Handwerk war, ist heute ein Commercio und wo früher die Fischer ihren Fang einbrachten, brausen heute die Motorboote vorbei.

Marco Garbani Nerini hat seine Geschichte nicht vergessen und zu seinem 90. Jubiläum einen Bildband besonderer Schönheit herausgebracht. Man kann es sich sehr gut vorstellen, das Tessin von damals, mit leeren Plätzen, wo man sich ohne Hetze an den typischen Marktständen traf und Neues zu berichten wusste. Dann und wann brauste ein Auto über den staubigen Platz, verärgerte die Leute, und sagte insgeheim ein neues Zeitalter an.

Das Buch ist ein reiner Bildband, der eine spannende Geschichte auf einmalige Weise dokumentiert. Am Ende des Buches sind zwei Texte von Rodolfo Huber und Davide Martinoni, welche die Geschichte die Firma Garbani erzählen. Hinzu kommen Bilder, welche das Unternehmen, seine wechselnden Standorte und besonders die fleissigen Mitarbeitenden zeigen, welche diesen Erfolg von Foto Garbani ermöglicht haben.

Für wen ist dieses Buch? Bedingt durch die Tatsache, dass die Texte nur auf Italienisch sind, wird auch der Leserkreis etwas eingeschränkt sein. Zudem dürfte der Preis von CHF 290 für viele eine Hemmschwelle sein, doch lässt sich dieser durch die kleine Auflage und den Digitaldruck weitgehend rechtfertigen. Es wird also ein seltenes Buch bleiben, mit dem Sie Freunden des Tessins eine unvergessliche Überraschung bereiten können.

Urs Tillmanns

 

Buchbeschreibung des Verlages

Questo libro, come tutta la collezione di negative e lastre di vetro a cui appartiene, raccoglie il lavoro di diversi fotografi che hanno operato in Ticino durante il 1900; Un‘ importante eredità storica rilevata da Foto Garbani nel corso dell’intensa vita dell’azienda. Molte negative rimangono tuttora d’autore sconosciuto a causa dei vari passaggi di consegna non documentati negli anni. La scelta delle foto è opera di Marco Garbani Nerini, i testi che accompagnano le foto sono stati curati da Damiano IRobbiani, mentre l’istoriato aziendale è stato ripercorso, per la mostra e per il libro, da Davide Martinoni. Tutte le immagini dell’esposizione e del libro „Lugano Ieri“ fanno parte dell’archivio fotografico di Foto Garbani. Un regalo prestigioso o un ricordo di valore …

 

Kostproben aus dem Inhalt

 

 

 

 

 

 

90 Jahre Foto Garbani

Die Vorgeschichte von Foto Garbani beginnt 1925, als Camilla Garbani Nerini im Fotostudio Steinemann in Locarno ihren künftigen Mann, Walter Steck, kennenlernte. Zusammen und mit ihrem Bruder Marco Garbani Nerini senior eröffnet sie am 1. April 1928 ein eigenes Fotogeschäft in Muralto, Foto Steck. Nach acht Jahren ziehen Walter und Camilla Steck nach Zürich um und übergeben das Geschäft in Muralto Marco Garbani Nerini senior mit den Schwestern Carlotta, Elisabetta und Berti weiter. 1963 beginnt Marco Garbani Nerini junior seine Lehrzeit, zu einer Zeit grosser technischer Veränderungen mit Elektronik und Farbfotografie. Im Gleichschritt mit dem boomenden Tourismus steigert die Postkarten-Industrie ihre Bedeutung. Nach dem Tod von Firmengründer Marco senior übernimmt 1976 Sohn Marco junior die Leitung. 1992 wird das in Lugano führende Geschäft von Foto Torre übernommen. Heute ist Prisca, Tochter von Marco, mit in der Firmenleitung.

 

Bibliografie

Marco Garbani Nerini
«Locano Ieri» – Foto Garbani, 90 anni di fotografia

114 Seiten auf Fotopapier digital gedruckt, gegengeleimt, fester Umschlag
Format: 27,5 x 21,0 cm, 90 grossformatige Abbildungen, 16 kleine zur Familiegeschichte
Sprache: Italienisch, Texte von Rodolfo Huber und Davide Martinoni.
Selbstverlag Foto Garbani Locarno
Preis: CHF 290.—

Weitere Informationen finden Sie unter www.fotogarbani.ch

Das Buch kann per E-Mail bestellt werden. Info [at] fotogarbani.ch

Beachten Sie auch unseren Artikel zur Ausstellung in Tenero, die bis 19. Mai 2018 zu sehen war.

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×