Markus Zitt, 23. Mai 2018, 15:00 Uhr

Akvis HDRFactory 6 mit besserem HDRI und lokaler Bildkorrektur

Akvis hat die Version 6.o ihre Programms und Plug-ins HDRFactory angekündigt. Mit dem sich HDR-Bildern erzeugen lassen.
Da die Bildsensoren von Digitalkameras Motive nur innerhalb eines beschränkten Helligkeitsbereichs erfassen können, lassen sich Motive mit sehr grossen Unterschieden zwischen Dunkel und Hell nicht mehr differenziert erfasst, wodurch die dunkelsten oder hellsten Bildbereiche oder auch beide kaum mehr Details zeigen. Die Idee von HDR ist es, den Dynamikumfang durch die Kombination von mehreren Aufnahmen einer Belichtungsreihe zu einem HDR-Bild oder notfalls durch Entwicklungsvarianten eines einzelnen Raw-Bildes zu einem Pseudo-HDR-Bild zu erweitern, um ein Bild mit erweitertem Dynamikumfang zu erzeugen, das dann das Motiv möglichst realitätsnah wiedergeben kann. Mit Akvis HDRFactory können Anwender ein HDR-Bild aus einer Reihe von Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungen oder von einem einzigen Raw-Foto erstellen.

 

Dabei ist es einerseits möglich, einen realistischen Effekt zu erzielen, um die Gesamtqualität des Bildes zu verbessern und ein natürlich wirkendes Bild mit differenzierter Zeichnung selbst in dunkelsten und hellsten Bildbereichen zu erzeugen. Andererseits kann das Bild durch Betonung von Helligkeitsunterschieden dramatischer gestaltetet werden (HDR als Effekt).

Ausserdem erlaubt das Programm, das Ergebnis in bestimmten Bildbereichen zu verfeinern und sogenannte «Geister» zu entfernen. (Gesiter werden die Objekte in Bildern genannt, die zwischen den Teilaufnahmen einer Belichtungsreihe ihre Position änderten und deshalb bei der Kombination mehrere Aufnahmen als transparente Objekte im HDR-Bild zu sehen sind.)

Neuerungen in Version 6.0

Der Prozess der Erstellung von HDR-Bildern wurde für die neue Version verbessert. Die Helligkeit der Kanten von ausgerichteten Bildern wird jetzt automatisch angepasst.

Die Version 6.0 bietet ein alternatives Werkzeug für die lokale Bildkorrektur: das Pin-Werkzeug. Es erlaubt Benutzern, Pins auf dem Bild zu platzieren und somit gezielt Bereiche für eine zusätzliche Verarbeitung auszuwählen. Auf diese Weise lässt sich das Ergebnis in bestimmten Bereichen verfeinern.

 

Akvis HDRFactory 6.0 bietet mit dem Pin-Werkzeug eine Möglichkeit zur lokalen Bildkorrektur. Benutzer können Pins auf ihrem Bild platzieren und so Bereiche für die weitere Verarbeitung auswählen.

 

Darüber hinaus bietet die Software einen modernisierten HDRI-Modus, eine Verbesserung der Vignette-Option sowie verschiedene kleine Verbesserungen/Änderungen.

Die Vignette-Option verfügt jetzt über den neuen Position-Parameter, mit dem man den Vignette-Mittelpunkt an einer beliebigen Stelle im Bild platzieren kann.

Aussserdem bietet die neue Version eine vollständige Kompatibilität zu Photoshop CC 2018, die neue graue Farbe der Benutzeroberfläche, Unterstützung für neue Raw-Dateien sowie weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis für Akvis HDRFactory startet bei 65 Euro (ohne lokale MwSt.). Der Funktiosumfang des Programms hängt vom Lizenztyp ab.

Upgrade: Die Aktualisierung auf Version 6 ist für jene Benutzer kostenlos, die HDRFactory binnen des letzten Jahres erworben haben. Andere Benutzer von HDRFactory können für 14,00 Euro (ohne MwSt.) auf Version 6.0 aktualisieren.

 

Weitere Infos

Akvis HDR Factory (Produktseite mit Beschreibung und diverse Beispielen)

Das Software ist in zwei Versionen erhältlich: HDRFactory gibt es als eigenständige Anwendung (Standalone) und als Plug-in für Photoshop sowie andere Photoshop-Plug-In-kompatiblen Bildbearbeitungsprogramme (siehe Kompatibilitätsliste).

Betriebssystemenanforderung: HDR Factory 6.0 läuft unter Windows (XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10) sowie Mac OS X (10.7 bis 10.11) und macOS (10.12 bis 10.13).

Ausprobieren: Auf der Produktseite kann eine Testversion herunter geladen und dann 30 Tage kostenlos ausprobiert werden.

Akvis (Herstellerseite)

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×