Urs Tillmanns, 31. Mai 2018, 13:30 Uhr

Imaginum – eine neue Schweizer Online-Galerie

Fotografien sind zum Zeigen da. Sie sind ein modernes und immer beliebteres Kommunikationsmittel. Um guten Bildern eine Plattform zu bieten, auf der man Bilder betrachten, als Mitglied eigene Bilder hochladen und kommentieren kann, hat Jimmy Kohler die neue Webseite «Imaginum» geschaffen.

Imaginum setzt sich aus dem englischen imagine (sich etwas vorstellen, -ausmalen, -denken) und dem Wort Album zusammen. Zudem ist darin auch das Wort Image für «Bild» enthalten.

Die neue, deutschsprachige Seite ist für Fotografinnen und Fotografen gedacht, die unabhängig ihres Wissensstandes und frei von jeglicher Verpflichtung, ihre Fotos oder ein eigenes Album mit oder ohne selbst-definierte Kategorien hochladen möchten. Ziel ist, die Bilder einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, diese besprechen zu lassen – was kreative Inputs geben kann – oder diese sogar über die Webseite zu verkaufen. Allerdings hat der Ersteller frei Wahl, ob er sein Bild einfach präsentieren oder von den Betrachtern kommentieren zu lassen. Bei Imaginum wurde bewusst auf spezielle Benutzer-Titel, Punkt- und Sternvergaben und daraus resultierende Ränge verzichtet, denn letztendlich zählt nur das Bild und der Urheber, der das Bild gemacht hat.

Bei der Bilderdarstellung kann man zwischen der gesamten «Bildergalerie» (Thumbnails) und «Alben wählen» der einzelnen Bildautoren wählen, welche ihre Alben beliebig zusammenstellen oder in Unterverzeichnisse aufteilen können. Auch haben die Mitglieder die Möglichkeit einen eigenen Blog zu betreiben und so mit anderen Fotografen zu diskutieren.

Natürlich wird die Seite vom Webmaster laufend überwacht, damit Fake-Anmeldungen oder Verstösse in Wort und Bild (Sexismus, Pornografie, Rassismus, Mobbing etc.) gelöscht und verwarnt werden können.

Die Webseite ist noch im Aufbau, und es haben sich bisher – mangels Bekanntheit – nur wenige Mitglieder eingeschrieben und ihre Bilder hochgeladen. Aber die Initiative zu seiner solchen Bildergalerie ist schon mal lobenswert und durchaus ein Reinklicken wert.

www.imaginum-photo.com

 

 

5 Kommentare zu “Imaginum – eine neue Schweizer Online-Galerie”

  1. Das erste Jahr ist geschafft und dazu wurde heute ein Re-Design, bzw. eine Layout-Änderung vorgenommen.
    Es hat zwar nie wirklich sowas wie einen „Member-Ansturm“ gegeben,
    doch zählt am Ende sicher eher die Beständigkeit der registrierten Mitglieder, wie auch die Qualität deren Alben.

    Die Idee mit imaginum war also nicht unberechtigt und ich freue ich mich natürlich auf jeden weiteren Beitritt.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×