Urs Tillmanns, 3. Juli 2018, 13:00 Uhr

Leica liefert Updates für M10, Q, CL, TL2 und T/TL

Die Leica Camera AG stellt umfangreiche Firmware-Updates für die Leica M10, Leica Q, Leica CL, Leica TL2 sowie Leica T/TL zur Verfügung. Neben der Verbesserung von bereits vorhandenen Features, werden mit den Updates auch zahlreiche neue Funktionen eingeführt.

 

Leica M10 (v2.4.5.0)

  • Optimierung des Löschen-Menüs: Die grafische Benutzeroberfläche für das Löschen von Bildern wurde überarbeitet.
  • Längere Belichtungszeiten: Bei Basis-ISO sind jetzt Belichtungszeiten bis zu 4 Minuten möglich.
  • Neuer Serienbildmodus mit niedrigerer Bildrate: Es steht jetzt ein zusätzlicher Serienbildmodus (Continuous Low Speed, 3 Bilder pro Sekunde) zur Verfügung
  • «Profil laden» ist jetzt im Favoriten-Menü verfügbar.
  • Blendenwert in EXIF-Daten: Die Kamera vergleicht die durch das Objektiv gemessene Helligkeit mit der extern gemessenen Helligkeit und schätzt so den verwendeten Blendenwert ein. Dieser Wert wird in die EXIF-Daten geschrieben. Beim Fotografieren von Motiven mit hohem Kontrast oder schwarzen oder weißen Objekten kann es manchmal zu Fehlinterpretationen beim geschätzten Blendenwert kommen.
  • Deaktivierung der LED: Die rote LED an der Kamerarückseite kann jetzt im Bedienelemente-Menü deaktiviert werden.
  • Auto-ISO-Einstellung: Auto-ISO ist jetzt für Basis-ISO standardmäßig auf ISO 200 eingestellt, um den Dynamikumfang zu optimieren.

 

Leica Q (v3.0)

  • Favoriten-Menü: Nutzer können für einen schnelleren Zugriff bis zu 15 Einstellungen in einem Favoriten-Menü speichern.
  • Stromspar-Modus: Die Kamera schaltet auf Wunsch nach 10 Sekunden in den Stand By Modus.
  • Erweiterte Funktionen für die Fn-Taste: Für die Multifunktionstaste stehen noch mehr Belegoptionen zur Auswahl.
  • Benutzer-Profile: Profile können nun von einer und auf eine Speicherkarte importiert bzw. exportiert werden.
  • OIS optionale „Auto“-Einstellung: Bei Verschlusszeiten von 1/60s und länger aktiviert sich die optische Bildstabilisierung automatisch.
  • Einstellungs-Optionen EVF/LCD: Dieser Menüpunkt kann der Fn-Taste zugewiesen werden.
  • Einstellungen elektronischer Verschluss: Der elektronische Verschluss kann nun dauerhaft aktiviert werden.
  • DNG Daten: Die Verarbeitungsgeschwindigkeit von DNG Daten in der Kamera wurde erhöht.
  • Autofokus-Felder: Die letzte Position des AF Feldes wird auch nach dem Aus- und Einschalten der Kamera beibehalten.
  • Selbstauslöser: Die Einstellung bleibt beim Aus- und Einschalten der Kameras bestehen.
  • Belichtungsvorschau deaktivierbar: Die Belichtungsvorschau kann im Manuellen Modus deaktiviert werden (besonders bei der Nutzung von Blitzsystemen im Studio oder in dunklen Umgebungen).
  • Bildvorschau: Die automatische Bildvorschau bleibt so lange aktiv, wie die Auslösetaste gedrückt wird.

 

Leica CL (v2.0)

  • Belegung der Einstellrad-Funktionen: Die Belegung der beiden Einstellräder kann nun getauscht werden.
  • Tastensperre: Ein langer Druck der linken Einstellradtaste löst eine Tastensperre aus (Einschaltknopf, Auslöser und linke Einstellradtaste werden nicht gesperrt).
  • Stromspar-Modus: Die Kamera schaltet auf Wunsch nach 10 Sekunden in den Stand By Modus.
  • Touchscreen Autofokus: Während der Nutzung des elektronischen Suchers können auch im Touch AF Modus die Autofokusfelder mit dem Steuerkreuz verschoben werden.

 

Leica TL2 (v1.4)

  • Auswahl von LCD / Sucher Einstellungen: Es kann nun gewählt werden, wann und wo die Inhalte angezeigt werden (bisher war die Anzeige simultan).
  • Linkes Auswahlmenü individualisierbar: Die Menüpunkte des linken Auswahlmenüs sind nun individualisierbar, 6 von insgesamt 13 Funktionen können zugewiesen werden.
  • Erweiterte Funktionen für die Fn-Taste: Dem Fn Knopf kann nun 1 von insgesamt 6 Funktionen zugewiesen werden.
  • Einstellungen für den elektronischen Verschluss: Der elektronische Verschluss kann ausgeschaltet bleiben, permanent eingeschaltet sein oder ergänzend zum mechanischen Verschluss fungieren.
  • Focus Peaking im AF Modus: Im AF Modus können manuelle Fokuskorrekturen mit dem MF Ring durchgeführt werden. Ab FW 1.4 ist Focus Peaking währenddessen verfügbar.
  • Focus Peaking für M-/R-Objektive: Focus Peaking ist jetzt auch bei der Nutzung von M-/R-Objektiven via M-Adapter L verfügbar.
  • Belichtungskorrektur während Videoaufnahme: Mit dem linken Einstellrad kann nun während der Videoaufnahme eine Belichtungskorrektur vorgenommen werden.
  • Zoom-in während der Wiedergabe im EVF: Während der Betrachtung von Bildern im EVF kann mit dem rechten Einstellrad hereingezoomt werden.

 

Leica T/TL (v1.8/v2.3)

  • Vereinfachte Verbindung zwischen Kamera und Smartphone via App
  • Verringerung der chromatischen Aberrationen bei allen TL Objektiven
  • Unterstützung und Auto Update für das Elmarit-TL 1:2,8/18 ASPH.

 

Die Firmware-Updates sind auf der Leica Website verfügbar und können entweder eigenständig oder im Rahmen des kostenlosen Serviceangebots in den Leica Stores installiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.leica.camera.ch

Ein Kommentar zu “Leica liefert Updates für M10, Q, CL, TL2 und T/TL”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×