Markus Zitt, 10. Juli 2018, 06:00 Uhr

Bis zu 3000mm für die Handtasche: Nikon Coolpix P1000

Für alle jene, die derzeit etwas Bestimmtes von Nikon erwarten: Ja die Kamera ist spiegellos, aber nein – sie ist keine Systemkamera. Dafür steckt in der kompakten Bridge-Kamera ein Superzoom, das seiner Bezeichnung alle Ehre macht und auch als Teleskop dienen könnte.

Nikon hat die neue Nikon Coolpix P1000 vorgestellt, die gegenüber der P900 von 2015 (siehe damalige News-Meldung oder Anwendungsbericht «Mondfotos mit der P900») beim Zoom noch eine extreme Stufe draufsetzt. Die neue P1000 ist die einzige Kompaktkamera mit optischem 125-fach-Zoom (Stand 10. Juli 2018). Mit ihrem extremen Superzoom können Nutzer nicht nur Wildtiere und Flugzeuge aus der Ferne, sondern sogar Mondlandschaften fotografieren.
 

Die neue Coolpix P1000 – eine Kamera, die ein Teleskop sein könnte. Sie ist die einzige Kompaktkamera mit optischem 125-fach-Zoom, das einer KB-Brennweite von 24–3000mm entspricht.

 

Die Kamera mit rückwertig belichtetem 16-Megapixel-CMOS-Bildsensor macht die Aufnahme von Fotos und Filme zum Kinderspiel. Der optische 125-fach-Zoom bietet den weltweit grössten Brennweitenbereich von 24–3000 mm. Der 250-fache Dynamic Fine Zoom erweitert zusätzlich die Obergrenze digital auf unglaubliche 6000 mm. Das ist genug Zoom-Power, um damit Krater auf dem Mond aufzunehmen. (Hinweis: Die Vergrösserung des Dynamic Fine Zoom wird ab der maximalen Weitwinkelposition des optischen Zooms berechnet.)

Das hochwertige lichtstarke Nikkor-Objektiv (1:2,8-8.0) sorgt für tolle Ergebnisse selbst bei schwachen Lichtverhältnissen. Nikons Objektivtechnologien minimieren die Verzeichnung und ermöglichen scharfe Aufnahmen, selbst wenn mit Super-Telebrennweiten fotografiert wird. Durch die RAW-Unterstützung können Fotografen Bilddateien unkomprimiert speichern und mit dem Bearbeitungsprogramm ihrer Wahl verarbeiten. Videos können in 4K-UHD (3840 x 2160 px) aufgenommen werden.

 

Ines Bernardes, Produktmanagerin bei Nikon Europe, sagt dazu: «Wenn Sie den nächsten Vollmond fotografieren oder Schlüpflinge beim Verlassen des Nestes filmen wollen, dann ist die Coolpix P1000 genau richtig für Sie. Mit dem unglaublichen Zoombereich von Weitwinkel bis Super-Tele haben Sie die Freiheit, die gesamte Szene aufzunehmen oder in kleinste Details hinein zu zoomen. Das kompakte Megazoom wiegt weniger als ein Viertel einer digitalen Spiegelreflexkamera mit montiertem Super-Teleobjektiv und vergleichbarer Brennweite und sich somit ideal zum Wandern oder Reisen.»

 

Wichtigste Ausstattungsmerkmale:

Hochleistungszoom. Fotografieren mit optischem 125-fach-Zoom (entspricht 24–3000 mm im 35mm- bzw. im Kleinbildformat) und 250-fach Dynamic Fine Zoom (6000 mm).

Hochwertige Aufnahmen. Das Nikkor-Objektiv (1:2,8-1:8), der 16-Megapixel-Sensor, der Expeed-Bildprozessor und die RAW-Unterstützung kommen zusammen, um scharfe Ergebnisse zu liefern.

Super-Tele 4K-Filme. Problemlos Videos in 4K-UHD/30p oder Full-HD (1080p) mit Bildraten von bis zu 60p aufnehmen. Der manuelle Videomodus eignet sich besonders für hochwertige Videos, die bei Bedarf unkomprimiert perHDMI (Clean HDMI Output) auf einem externen Video-Field-Rekorder aufgezeichnet werden können. Der Stereoton kann dabei wahlweise mit dem eingebauten Mikrofon oder optional mit einem externen Mikrofon aufgenommen werden.

Systemblitzschuh. Als erste Bridge-Digitalkamera wird die P1000 mit dem Nikon-Systemblitzschuh ausgerüstet, der den Betrieb der modernen Nikon-SB-Blitzgeräte unterstützt.

Verwacklungsfreie Bilder. Der optische Bildstabilisator (VR) mit Dual-Detect-Technologie und 5,0 LW-Stufen-Effektivität minimiert die Auswirkungen einer unruhigen Kamerahaltung und sorgt für verwacklungsfreie Fotos und Filme. Der aktivierte Bildstabilisator liefert zudem ein ruhigeres Bild in Sucher und Monitor.

 

Alle Winkel. Der helle 8,1 cm (3,2-Zoll) grosse LCD-Monitor mit 921’000 Bildpunkten kann in fast jede Richtung geneigt und gedreht werden und ermöglicht mühelos flexible Bildkompositionen aus ungewöhnlichen Blickwinkeln.

Herausragende Sicht. Der hochauflösende elektronische OLED-Sucher bietet mit seinen 2,36 Megapixel und ca. 0,68-facher Vergrösserung den perfekten Durchblick. Der integrierte Augensensor schaltet dabei automatisch von der Monitornutzung auf den elektronischen Sucher um, wenn sich das Auge dem Sucher nähert.

Komfortabler Zoomschalter. Ein grosser Griff und ein seitlicher Zoomschalter erleichtern die Bedienung. Eine Überblickstaste zieht das Objektiv sofort aus dem Super-Teleobjektiv in einen grösseren Winkel zurück und erleichtert so das Auffinden von Motiven, die sich aus dem Aufnahmebereich entfernt haben.

Perfekte Ergebnisse. Durch die Raw-Unterstützung können Nutzer Bilddateien unkomprimiert speichern und in kompatiblen Bearbeitungsprogrammen entwickeln.

Teilen von Aufnahmen. Mit der SnapBridge-Konnektivität lassen sich Fotos direkt nach der Aufnahme automatisch auf ein Smartgerät übertragen, um sie dann unmittelbar mit anderen teilen zu können. Mit SnapBridge können Smartgeräte ausserdem für die Fernauslösung verwendet werden. (Hinweis: Nikons kostenlose SnapBridge App muss auf einem kompatiblen Smartphoone oder Tablet installiert werden, bevor SnapBridge mit dieser Kamera verwendet werden kann.)

 

Verfügbarkeit und Preis

Die Nikon Coolpix P1000 ist voraussichtlich ab Mitte September 2018 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von CHF 1‘249.00 im Handel erhältlich.

 

Weitere Infos

Nikon Coolpix P1000 (Produktseite)

Nikon GmbH
Zweigniederlassung Schweiz (Egg/ZH)
Im Hanselmaa 10,
CH-8132 Egg
Tel +41 43 277 27 00
Fax +41 43 277 27 01

Nikon Coolpix P1000 – Spezifikationen
Typ Digitale Kompaktkamera (Bridge-Kamera)
Effektive Auflösung 16,0 Millionen Pixel
Bildsensor 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor, Gesamtpixelzahl: ca. 16,79 Millionen
Objektiv NIKKOR-Objektiv mit optischem 125-fach-Zoom
Brennweite 4,3 bis 539 mm (Bildwinkel entspricht einer Brennweite von 24 bis 3000 mm im Kleinbildformat)
Lichtstärke 1:2,8 bis 1:8
Optischer Aufbau 17 Linsen in 12 Gruppen (mit 5 ED-Glas-Linsen und 1 Super-ED-Glas-Linse)
Vergrösserung Bis zu 4-fache Vergrösserung (Bildwinkel entspricht ca. 12000-mm Brennweite im Kleinbildformat); Bis zu 3,6-fach beim Aufnehmen von Videos mit 2160/30 p (4K-UHD) oder 2160/25 p (4K-UHD)
Bildstabilisierung Bewegliche Linsengruppe (Fotos), Kombination aus beweglicher Linsengruppe und Digital-VR (Filme)
Autofokus AF mit Kontrasterkennung
Fokusbereich [W]: ca. 30 cm bis unendlich, [T]: ca. 7,0 m bis unendlich, Makro-Nahaufnahmemodus: ca. 1 cm bis unendlich (in Weitwinkelstellung), ca. 7,0 m bis unendlich (Teleposition), (Abstände gemessen ab Frontlinsenoberfläche)
AF-Messfeldsteuerung AF-Zielsuche, Porträt-Autofokus, Manuell (Punkt), Manuell (normal), Manuell (gr. Messfeld), Motivverfolgung
Sucher Elektronischer Sucher, ca. 1 cm Diagonale,  2,359 Millionen Bildpunkte, OLED-Sucher mit Dioptrienanpassung (-3 bis +3 dpt)
Bildfeldabdeckung Aufnahmemodus: ca. 99 % horizontal und vertikal (verglichen mit tatsächlichem Bild); Wiedergabemodus: ca. 100 % horizontal und vertikal (verglichen mit tatsächlichem Bild)
Monitor 8,1 cm (3,2 Zoll) Bildschirmdiagonale; ca. 921.000 Bildpunkte (RGBW), großer Betrachtungswinkel, Antireflexbeschichtung und fünfstufige Helligkeitsregelung
Speichermedien SD, SDHC, SDXC
Dateisystem Kompatibel mit DCF und Exif 2.31
Dateiformat Fotos: JPEG, RAW (NRW; Nikon-eigenes Format); Filme: MP4 (Video: H.264/MPEG-4 AVC, Audio: AAC-Stereo)
Bildgrössen 4:3 (in Pixel) 16 Mpx = 4608 x 3456
8 Mpx = 3264 x 2448
4 Mpx = 2272 x 1704
2 Mpx = 1600 x 1200
Bildgrössen andere Formate 16:9 – 12 Mxp = 4608 x 2592
3:2 – 14 Mpx = 4608 x 3072
1:1 – 12 Mpx = 3456 x 3456
Videobildgrösse/-rate 4K-UHD: 2160/30p, 2160/25p (4K-UHD)
Full HD: 1080/60p, 1080/50p, 1080/30p, 1080/25p
HD: 720/60p, 720/50p, 720/30p, 720/25p
Zeitlupe HS 480/4x, HS 720/2x, HS 1080/0,5x
Video-Empfindlichkeit ISO100 bis 1600
Belichtungsmessung Matrix, mittenbetont, Spotmessung
Belichtungssteuerung Programmautomatik (P, mit Programmverschiebung), Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A), manuelle Belichtungsteuerung (M), Belichtungsreihe, Belichtungskorrektur (–2,0 bis +2,0 LW, Schrittweite 1/3 LW)
Verschlusstyp Mechanischer Verschluss und elektronischer CMOS-Verschluss
Belichtungszeit 1/4000 bis 1 s, 1/4000 bis 30 s (bei manueller Belichtungssteuerung (M) und ISO 100.)
Blitzsynchronzeit Synchronisation mit allen Verschlusszeiten
Selbstauslöser Vorlaufzeit von 10 oder 3 s wählbar
Blende Elektronisch gesteuerte Irisblende mit 7 Lamellen
Blendenbereich 10-stufig mit einer Schrittweite von 1/3 LW (in Weitwinkelstellung und Belichtungssteuerung A und M)
Blitzreichweite (ca.) ISO-Empfindlichkeit: Automatisch, [W]: ca. 0,3 bis 12 m, ca. 5,0 bis 8,0 m (bei Brennweiten bis 2000 mm entsprechend Kleinbildformat); mit einer Brennweitenentsprechung von 3000 mm: ca. 7,0 bis 8,2 m; (ISO-Empfindlichkeit: 3.200), ca. 7,0 bis 11 m; (ISO-Empfindlichkeit: 6.400)
Blitzsteuerung TTL-Blitzautomatik mit Messblitzen
Belichtungskorrektur In Schritten von 1/3 LW im Bereich zwischen –2 und +2 LW
Zubehörschuh Standard-Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten sowie Sicherungspassloch
USB Micro-USB-Anschluss (es darf nur das im Lieferumfang enthaltene USB-Kabel UC-E21 angeschlossen werden), Highspeed-USB; unterstützt Direct Print (PictBridge)
HDMI-Ausgang HDMI-Micro-Anschluss (Typ D)
Anschluss ext. Mikro 3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo; mit Spannungsversorgung)
Zubehöranschluss Kompatibel mit folgendem Zubehör (separat erhältlich): Kabelfernauslöser MC-DC2, Funkfernsteuerung WR-R10/WR-1
Wi-Fi/WLAN-Standards IEEE 802.11b/g (Standardprotokoll für WLAN)
Wi-Fi-Frequenzen 2412 bis 2462 MHz (1 bis 11 Kanäle)
Wi-Fi/WLAN-Sicherheit Offenes System, WPA2-PSK
Wi-Fi-Verbindungsprotokolle Bluetooth-4.1-Spezifikation
Bluetooth-Frequenzen Bluetooth und Bluetooth low energy: 2402 bis 2480 MHz
Spannungsquellen 1 Lithium-Ionen-Akku EN-EL20a (mitgeliefert), optionaler Netzadapter EH-5b/EH-5c (erfordert optionalen Akkufacheinsatz EP-5C)
Ladezeit ca. 3 h (bei Nutzung des Netzadapters mit Akkuladefunktion EH-73P/EH-73PCH und bei vollständig leerem Akku)
Akkubetriebsdauer ca. 250 Aufnahmen mit Akku EN-EL20a
Akkudauer bei Video ca. 1 h 20 min mit Akku EN-EL20a
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) ca. 118,8 x 146,3 x 181,3 mm (ohne vorstehende Teile)
Gewicht ca. 1415 g (mit Akku und Speicherkarte)
Umgebungstemperatur 0 °C bis +40 °C
Luftfeuchtigkeit bis 85 % (nicht kondensierend)
Zubehör im Lieferumfang Trageriemen, Objektivdeckel LC-77, Lithium-Ionen-Akku EN-EL20a, Netzadapter mit Akkuladefunktion EH-73P, USB-Kabel UC-E21, Bajonett-Gegenlichtblende HB-CP1

  

2 Kommentare zu “Bis zu 3000mm für die Handtasche: Nikon Coolpix P1000”

  1. In allen mir bisher zugänglichen technischen Beschreibungen vermisse ich die Erwähnung eines LAGESENSORS. Damit verbunden wäre die „Auto Rotation“-Funktion. Kann es wirklich sein, dass Nikon seine Kamerabenutzer dazu zwingt, jedesmal beim Knipsen eines Hochformatbilds diese Lage zusätzlich von Hand zu bestätigen bzw. sonst alle aufgenommenen Bilder auf ihre Lage durchzuchecken und mit einem Programm zu drehen? Das wäre für mich ein Grund, die Kamera trotz aller anderen Vorzüge nicht zu kaufen.

    1. Das gehört seit Urzeiten zur Standardausstattung. Im Zweifel beim Fotohändler erst ausprobieren. Allenfalls das Handbuch von der Supportseite herunter laden und konsultieren.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×