Markus Zitt, 1. Februar 2019, 16:30 Uhr

Pentax 2,0/35 mm: Kompaktes Reportage-Weitwinkel für Vollformat

Ricoh Imaging hat das Objektivsortiment zu ihren Spiegelreflexkameras der «Pentax K»-Serie um zwei neue Modelle erweitert. Es handelt sich um das 11-17mm-Weitwinkelzoom für APS-C-Sensoren (siehe gestrige Meldung) sowie das neue HD Pentax-FA 2,0/35 mm AL als kompaktes Reportageobjektiv mit hochwertiger HD-Beschichtung, das speziell für den Bildkreis eines Kleinbild-Vollformatsensors (24 x 36 mm)  er Pentax K-1 und der Pentax K-1 II oder einer älteren SLRs für Kleinbildfilm ausgelegt ist. Das Objektiv verfügt über eine hochwertige mehrschichtige HD-Vergütung und eignet sich von daher perfekt für den täglichen Gebrauch.

Das 35mm ist kompakt (4,5 x 6,4 cm) und 200 Gramm leicht. Es besitzt griffige Ringe für Fokus und Blende sowie ein 49mm-Filtergewinde.

 

Seit den analogen Filmzeiten gehört das alte Objektiv smc Pentax-FA 2,0/35 mm AL zu den Klassikern im Pentax-Objektivprogramm. Die hervorragende optische Qualität des kompakten Allrounders wird jetzt durch die neue mehrschichtige HD-Vergütung (High Definition) weiter aufgewertet. Bei dem neuen HD Pentax-FA 2,0/35 mm AL bewirkt die HD-Vergütung auf allen optischen Elementen kontrastreichere Bilder bis in die Bildecken und mindert Streulicht sowie Geisterbilder. Daneben ist die Frontlinse jetzt mit der schmutzabweisenden SP-Vergütung (Super Protect) versehen. Das Gehäusedesign wurde ebenfalls verändert und an die aktuellen Objektivserien angepasst.

Wichtigste Merkmale:

• 35 mm Universalbrennweite bei der Nutzung mit der Pentax K-1 / K-1 Mark II
• 53 mm Standardbrennweite bei Verwendung an Pentax Kameras mit APS-C Sensor
• HD-Vergütung für schärfere und brillantere Aufnahmen
• SP-Vergütung gegen fetthaltige Rückstände auf der Frontlinse
• Asphärische Linsenelemente zur Beseitigung von Abbildungsfehlern
• KAF-Bajonett zur Verwendung an allen Kameras mit Pentax-Bajonett

 

Das HD PENTAX-FA 35 mm F2 AL im Detail

HD-Vergütung für optimale Lichtdurchlässigkeit und minimale Reflektion: Die Linsenelemente dieses Objektivs sind mit der von Pentax entwickelten mehrlagigen HD-Beschichtung (High Definition) versehen, die im Vergleich zu herkömmlichen Beschichtungen eine deutlich höhere Lichtdurchlässigkeit bei geringer Reflektion bietet. Dies ermöglicht ein Höchstmass an Kontrast und Schärfe ohne Streulicht und Geisterbilder selbst bei schwierigen
Bedingungen wie z.B. Gegenlicht.

 

SP-Vergütung gegen Verschmutzen der Frontlinse: Über die HD-Vergütung hinaus ist die Frontlinse des Objektivs mit einer SP-Vergütung (Super Protect) versehen, die vor Fett oder Wasser schützt und die Reinigung vereinfacht. Gerade bei der Verwendung unter ungünstigen Aussenbedingungen ist dies ein wichtiges Merkmal.

Hybride asphärische Linsenelemente: Dank der Nutzung von hybriden asphärischen Elementen entstehen besonders klare Bilder mit hohem Kontrast von der minimalen Fokussierentfernung bis unendlich und von Rand zu Rand – auch bei offener Blende.

Universelles Standardobjektiv: Bei der Benutzung an KB-Vollformatkameras bietet dieses Objektiv mit 35 mm eine moderate Weitwinkelbrennweite und bei der Verwendung an Kameras mit APS-C-Format wird die Bildwirkung eines Standardobjektivs mit einer Kleinbild-Brennweite von ca. 53 mm erreicht. Dies entspricht einer natürlichen Perspektive und damit ist das Objektiv sehr universell verwendbar. Schnappschuss-, Landschafts- oder Porträtfotografie sind nur einige Bereiche, für die sich das Objektiv besonders eignet. Die minimale Fokussierentfernung von 30 cm unterstreicht die universellen Nutzungsmöglichkeiten.

Design wie aktuelle DA- und DFA-Serie: Mit der geringen Baulänge von knapp 45 mm und einem Gewicht von 193 g ist das Objektiv besonders leicht und kompakt und daher als Standardobjektiv prädestiniert, das bei vielen Gelegenheiten eingesetzt werden kann.

Im Unterschied zum bisherigen smc Pentax-FA 2,0/35 mm AL erhielt das neue Objektiv, passend zum aktuellen Pentax Produkt Line-up, das Design der DA- und DFA-Serie. Im neuen Design wird aber der Blendenring beibehalten. Damit vergrössern sich die Möglichkeiten der Nutzung auch an analogen Kameras, die gerade wieder eine kleine Renaissance erfahren.

Preise und Verfügbarkeit

Das HD Pentax-FA 35 mm F2 AL wird ab Februar 2019 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 449.- Franken.

Weitere Infos

Pentax K-Objektive (Übersichtseite)

Ricoh Imaging (Herstellerseite)

 

HD Pentax-FA* 2,0/35mm AL – Spezifikationen
Name HD PENTAX-FA 35 mm F2 AL
Brennweite 35 mm
Mit APS-C-Sensor Entspricht 53,5 mm im Kleinbildformat
Blendenbereich F2,0 – F22
Konstruktion 6 Elemente in 5 Gruppen
Bildwinkel 63° (bei Verwendung mit KB-Vollformatsensor)
44° (bei Verwendung mit APS-C Sensor)
Bajonett KAF
Kürzeste Distanz 0,3 m
Abbildungsmassstab 0,17x
Filtergrösse 49 mm
Blendensteuerung Automatisch
Blendenlamellen 6
Bildstabilisierung keine (aber kamerainterne per Sensorshift)
Betriebsumgebung Luftfeuchtigkeit bis 85%, Temperatur 40° C bis -10°C
Abmessungen Länge x Durchmesser: ca. 44,5 x 64 mm
Gewicht Gewicht ca. 193 g (mit Streulicht-Blende ca. 213 g)
Lieferumfang Objektivdeckel (O-LC49), Streulichtblende (PH-RBG49), Objektivtasche (S80-80), Objektivrückdeckel

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×