Urs Tillmanns, 27. Februar 2019, 07:00 Uhr

Sigma bringt 11 Festbrennweiten mit L-Bajonett

Zwei Tage vor Eröffnung der CP+ in Yokohama (28. Februar bis 3. März 2019) präsentierte Sigma insgesamt 11 Festbrennweiten mit L-Bajonett, was nach der Kooperationserklärung auf der Photokina (Fotointern berichtete) nicht überraschend kommt. Alle 11 Festbrennweiten-Objektive von 14 mm bis 135 mm gehören der Art-Produktlinie von Sigma an und sind für Vollformat-Kameras mit L-Mount konzipiert. Die Objektive der L-Mount-Serie besitzen einen Hochgeschwindigkeits-Autofokus und sind voll kompatibel mit dem AF-C-Modus, der kamerainternen Bildstabilisierung und der kamerainternen Abbildungsfehlerkorrektur.

 

Die wichtigsten Eigenschaften

Optimierter Autofokus für den L-Mount. Mit dem AF Drive Control Programm und der für jedes Objektiv abgestimmten High-Speed Kommunikation werden Aufnahmen mit hoher Geschwindigkeit und hochpräziser AF-Steuerung erreicht. Die Objektive sind ebenso mit dem AF-C-Modus kompatibel.

Kompatibel mit der kamerainternen Bildstabilisierung. Die Objektive sind mit der kamerainternen Bildstabilisierung kompatibel und daher erkennt die Kamera automatisch die Brennweite jedes Objektivs und optimiert dementsprechend die Bildstabilisierungsleistung.

Implementierte Daten zwecks Kompatibilität mit der kamerainternen Abbildungsfehlerkorrektur. Voll kompatibel mit der kamerainternen Abbildungsfehlerkorrektur (Korrektur der Vignettierung, chromatischen Aberration und Verzeichnung). Da diese Korrekturen auf die optischen Eigenschaften des Objektivs abgestimmt sind, hebt diese Funktion die Bildqualität auf ein noch höheres Niveau.

Speziell angepasster Anschluss für eine festere, stabilere Haptik. Dadurch, dass das Objektiv mit einem nativen Anschluss ausgestattet ist, erhält man eine deutlich wertigere, stabilere Haptik, als mit einem Adapter. Dank einer Oberflächenbehandlung des Messing-Bajonetts zwecks Verstärkung der Festigkeit, bietet es eine präzise Passform und aussergewöhnliche Strapazierfähigkeit. Der Anschluss verfügt für den Staub- und Spritzwasserschutz über eine Gummidichtung.

Für den Anschluss-Wechsel-Service geeignet. Dieser kostenpflichtige Service von Sigma wandelt die Spezifikationen des Anschlusses von Sigma- Objektiven in die für ein anderes Kameragehäuse. Benutzer können ihre Lieblingsobjektive an das Kameragehäuse anpassen lassen, wenn sie sich in Zukunft ein neues zulegen möchten. Dies ermöglicht den dauerhaften Einsatz ihrer bevorzugten Objektive über einen langen Zeitraum, unabhängig vom Kamerasystem.

Die Produktlinie

Sigma 1.8/14mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/20mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/24mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/28mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/35mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/40mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/50mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

 

Sigma 2.8/70mm DG MACRO | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/85mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

 

Sigma 1.4/105mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher, Gegenlichtblende, Stativschelle und Gummiabdeckung PT-21 im Lieferumfang

 

Sigma 1.8/135mm DG HSM | Art
Markteinführung: Noch nicht bekannt
Köcher und Gegenlichtblende im Lieferumfang

Weitere Informationen finden Sie auf der Sigma Webseite.

Sigma Fotoprodukte werden in der Schweiz vertrieben von
Ott & Wyss AG
CH-4800 Zofingen
Tel. 062 746 01 00

Ein Kommentar zu “Sigma bringt 11 Festbrennweiten mit L-Bajonett”

  1. Ha! Wenn das mal kein Game Changer ist? Bisher gab es nur bei Sony eine ernstzunehmende Objektiv-Auswahl (die Rede handelt von angepassten Objektiven) – gerade auch von Sigma.
    Entscheidend wird sein, wie schnell Sigma die Anpassung gelingen wird. Dann wird man hochklassige ART-Objektive zu vermutlich sehr attraktiven Preisen haben können. Bei mir würde das Pendel dann wieder Richtung Panasonic schwingen (was natürlich auch mit den interessanten Bodies zu tun hat).

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×