Markus Zitt, 20. März 2019, 14:00 Uhr

Kleine und grosse iMacs mit mehr Rechen- und mehr Grafikpower

Einen Tag nachdem Apple ihre in die Jahre gekommen iPads Air und mini mit mehr Power und Stift-Kompatibilität neu aufgelegt hatte (siehe Meldung), wurden nun auch leistungsverstärkte iMacs präsentiert. Die iMacs waren zuletzt im Sommer 2017 einer Auffrischungskur unterzogen worden (siehe Meldung), haben nun nochmals stärkere Innereien erhalten. Der Leistungsschub soll vor allem bei den grossen iMacs mit 27 Zoll grossem 5K-Display (5120 x 2880 px) markant ausfallen, aber auch die kleinen 21,5-Zoll-Modelle mit 4K-Display (4096 x 2304 px) profitieren, während das ab rund 1200 Franken erhältliche Einstiegsmodell mit Full-HD-Display (1920 x 1080 px) weitgehend unverändert bleibt.

 

Neue iMacs: Leistungssteigerung von 60 bis 240 %


Ab sofort mit schnelleren Prozessoren und Grafik über die gesamte Produktlinie hinweg bietet der iMac eine enorme Leistungssteigerung für Einsteiger und Profis.

 

Apple hat ihre iMac-Produktfamilie mit erstmals bis zu 8-Core Intel Prozessoren der neunten Generation und leistungsstarken Vega-Grafikoptionen aktualisiert, die sowohl die Rechen- als auch die Grafikleistung deutlich steigern. Vom Einsteiger bis hin zum Profi werden alle Nutzer feststellen, dass der iMac bei alltäglichen bis hin zu anspruchsvollsten professionellen Aufgaben schneller geworden ist.


Vater und Tochter schauen sich zu Hause Fotos auf einem iMac an. Mit seinem  Design und dem hochauflösenden Retina Display ist der iMac ein Desktopcomputer für die ganze Familie.

 

Bis zu 8-Core Intel Prozessoren der neunten Generation

Mit aktualisierten Prozessoren über die gesamte Produktlinie hinweg erhalten Anwender eine deutlich schnellere Leistung für eine Vielzahl alltäglicher Rechenaufgaben, von der Bearbeitung von Fotos bis hin zum anspruchsvollem Spielenoder sogar dem Erstellen eines kompletten Films.

Der 21,5″ iMac verfügt jetzt über Quad-Core Prozessoren der achten Generation und erstmals über 6-Core Prozessoren, die eine um bis zu 60 Prozent höhere Leistung ermöglichen.

Der 27″ iMac verfügt nun erstmals über bis zu 6-Core und 8-Core Prozessoren der neunten Generation, die eine bis zu 2,4-fach schnellere Leistung ermöglichen.

Ein 21,5″ iMac und ein 27″ iMac nebeneinander: Der grosse iMac bietet jetzt eine bis zu doppelt so hohe Leistung für eine Vielzahl von Aufgaben.

 

Radeon Pro Vega Grafik kommt zum ersten Mal auf den iMac

Radeon Pro Vega Grafiklösung kommt auf den 21,5″ iMac und bietet eine bis zu 80 Prozent höhere Grafikleistung. Der 27″ iMac mit Radeon Pro Vega bietet jetzt eine bis zu 50 Prozent schnellere Grafikleistung, ideal für Profis mit grafikintensiven Aufgaben, wie beispielsweise dem Erstellen von 3D-Inhalten oder der Bearbeitung von Videos mit komplexen Effekten.


Professionelles Überprüfen von 3D-Grafiken auf einem iMac und einem zusätzlichen Monitor. Mit der «Radeon Pro Vega»-Grafiklösung ist der neue iMac besser für grafikintensive Aufgaben gerüstet.

 

Retina-Displays mit 4K- und 5K-Auflösung

Mit bis zu 14,7 Millionen Pixeln, einer Milliarde Farben, 500 Nits Helligkeit, einem grossen Farbraum (P3) und einem hohen Blickwinkel bietet das Retina Display des iMac ein brillantes Erlebnis. Die hohe Pixelanzahl ermöglicht Text, der wie eine gedruckte Seite aussieht, scharfe Fotos mit mehr Details sowie das Betrachten oder gar das Bearbeiten von Videos in echtem 4K- und çK-UHD.


iMac mit Retina Display: Mit bis zu 14,7 Millionen Pixeln (27 Zöller) und einer Milliarde Farben bieten die Retina 4K- und 5K-Displays des iMac ein Erlebnis.

  

All-in-One Design

Mit seinem eleganten Gehäuse aus Aluminium und Glas sowie dem 5 Millimeter dünnen Profil am Rand bietet der iMac ein klares, sehr aufgeräumtes Desktop-Erlebnis, das nicht nur edel ausschaut, sondern es dem Benutzer ermöglicht, sich mehr auf die Bildschirminhalte zu konzentrieren. Mit allem, was nötig ist und nichts Überflüssigem passt ein iMac in viele verschiedene Umgebungen — zu Hause, in Büros jeder Grösse oder im professionellen Studio.


Kleines Büro mit iMac: Egal, ob es sich um ein kleines Unternehmen, ein professionelles Studio oder das Homeoffice handelt, der iMac taugt gleichermassen für Einsteiger als auch Profis.

 

 

Der neue Dunkelmodus im aktuellen Betriebssystem macOS Mojave lässt den Desktop in einem dramatischen Look erscheinen.

 

Preise und Verfügbarkeit

Der neue 21,5″ iMac mit Retina 4K Display beginnt bei 1479 Franken inkl. MwSt. und der neue 27″ iMac mit Retina 5K Display bei 1999 Franken. Die Nicht-Retina-Display Konfiguration des iMac ist weiterhin für 1225,55 Franken erhältlich.

Die neuen iMacs sind ab nächste Woche (KW 13 bzs ab 25.03.2019) erhältlich, können aber bereits in den Apple Stores und über autorisierte Apple Händler bestellt werden. Alle neuen Macs werden mit macOS Mojave ausgeliefert.

Weitere Infos

Apple iMac (Übersichtsseite)

Apple Schweiz (Herstellerseite)

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×