Urs Tillmanns, 29. April 2019, 10:00 Uhr

Tamron 2.8-4/35-150mm für Canon- und Nikon Vollformat DSLRs kommt im Sommer

Die Markteinführung des bereits vorangekündigten Tamron 2.8-4/35-150mm Di VC OSD (Modell A043) für Canon- und Nikon Vollformat-Kameras (fotointern berichtete) ist absehbar. Die Version mit Nikon-Anschluss wird Ende Juni 2019 lieferbar sein, während die Canon-Version bis Ende Juli auf sich warten lässt.

Tamron bringt das 2,8-4,0/35-150 mm Di VC OSD (Modell A043), ein kompaktes 4,2fach-Zoom  für digitale Spiegelreflexkameras mit Vollformatsensor an. Mit einem Brennweitenbereich von 35mm bis 150mm und einer Lichtstärke von 1:2.8 im Weitwinkel- sowie 1:4,0 im Telebereich bietet es insbesondere Porträt-, People- und Hochzeitsfotografen kreative Möglichkeiten.

Der Zoom-Bereich beinhaltet auch die klassische 85mm-Porträtbrennweite, doch sind auch Ganzkörperporträts möglich, bei denen die Umgebung Teil des Bildausschnitts ist, sowie detailreiche Kopfporträts mit einer natürlichen Hintergrundunschärfe (Bokeh-Effekt). Das Gehäuse des 2,8-4,0/35-150 mm ist sehr kompakt und mit einer Baulänge von nur 124,3 mm sehr handlich. Der optische Aufbau des 2,8-4,0/35-150 mm Di VC OSD minimiert Abbildungsfehler durch eine spezielle Anordnung von je drei LD (Low Dispersion)-Elementen und Hybrid-Asphären.

Das Tamron 2,8/35-135mm gibt es mit Canon EF oder Nikon F Anschluss

Der Autofokus basiert auf einem leisen und schnellen OSD (Optimized Silent Drive) DC-Motor. Darüber hinaus verfügt das Objektiv über eine Dual MPU (Micro-Processing Unit), die für das bestmögliche Bildergebnis zugleich eine präzise Fokussierung und gleichmässige Bildstabilisierung sicherstellt. Die Naheinstellgrenze liegt über den gesamten Zoom-Bereich bei 0,45 m, was bei der Gestaltung von Porträtaufnahmen viele Gestaltungsoptionen im Nahbereich ermöglicht. Dank Flour-Vergütung und wetterfester Konstruktion eignet sich das Objektiv zudem ideal für Outdoor-Aufnahmen. 

Der Zoombereich von 35 bis 150mm ist vor allem für die Porträtfotografie interessant

 

Produkt-Highlights

Optischer Aufbau. Der spezielle optische Aufbau des 2,8-4,0/35-150 mm minimiert chromatische Aberrationen und andere optische Abbildungsfehler durch die leistungsfähige Kombination von drei LD (Low Dispersion)-Glaselementen mit drei Hybrid-Asphären. Das Ergebnis ist ein detail- und kontrastreiches Bild, das die Leistungsfähigkeit von hochauflösenden Vollformatsensoren (>50 Mpx) ausschöpft. Das Zoom wurde speziell für Porträtfotografen entwickelt, mit dem Ziel eine herausragende Leistung insbesondere im mittleren Telebereich (85mm) zu erzielen. In einem aufwändigen Simulationsverfahren konnte Tamron den Schärfe-Unschärfe-Verlauf dieses lichtstarken Objektivs zugunsten eines natürlichen Bokeh-Effekts optimieren.

Hohe Abbildungsqualität auch bei Gegenlichtaufnahmen. Die von Tamron entwickelte BBAR (Broad-Brand Anti-Reflection)-Vergütung trägt im Zusammenspiel mit dem optischen Aufbau zu einer deutlichen Reduzierung von Geisterbildern und Streulicht im Inneren des Objektivs bei. Da gerade in der Porträtfotografie häufig Gegenlichtsituationen verwendet und die Sonne oder andere starke Lichtquellen in den Bildaufbau integriert werden, hat Tamron diesem Kriterium bei der Entwicklung hohe Beachtung geschenkt.

Schneller Autofokus und optimale Bildstabilisierung. Mit dem leistungsfähigen Dual MPU (Micro-Processing Unit)Prozessor ist dass neue Objekktiv auf einen schnellen Autofokus und optimale Bildstabilisierung ausgelegt. Der schnelle OSD (Optimized Silent Drive)-Autofokus-Gleichstrommotor kam erstmals im kürzlich vorgestellten Tamron 2.8-4,0/17-35mm F/Di OSD (Modell A037) zum Einsatz. Die OSD-Technologie sorgt für eine leise Fokussierung sowie eine insgesamt schnellere und präzisere Scharfstellung. Bei Porträtaufnahmen bedeutet das weniger Ablenkung durch Fokusgeräusche. Ausserdem garantiert die hohe Fokuspräzision eine akkurate AF-Nachverfolgung von Objekten in Bewegung.

Die Leistung des von Tamron entwickelten VC (Vibration Compensation)-Bildstabilisierungssystem konnte durch die MPU nochmals gesteigert werden, da Bildstabilisierung und Autofokus jeweils von einem eigenen Prozessor gesteuert werden. Das VC-System erreicht gemäss CIPA-Standards nunmehr eine Stabilisierung über 5 Stufen (Messung gemäss CIPA-Standard mit Canon EOS-5D MK III bzw. Nikon D810). Dies ist insbesondere bei Teleaufnahmen vorteilhaft, da unerwünschte Kamerabewegungen durch den engen Bildwinkel verstärkt werden. Auch Aufnahmen mit längeren Verschlusszeiten, etwa bei schlechten Lichtverhältnissen, zeichnen sich dank dem VC-Bildstabilisator durch eine hohe Bildschärfe aus.

Das Objektiv ist für Auflösungen bis 50 Megapixel konzipiert

Geringe Naheinstellgrenze von 0,45 m. Die Naheinstellgrenze liegt über den gesamten Zoom-Bereich bei 0,45 m, was bei der Gestaltung von Porträtaufnahmen viele neue Gestaltungsoptionen im Nahbereich bietet. Der Fotograf hat dadurch die Möglichkeit, ausdruckstarke Gesichtszüge oder andere Details festzuhalten, und behält die volle Kontrolle über die Distanz zwischen Kamera und Objekt. Bei Innenaufnahmen hilft ihm dieses Feature, die perfekte Perspektive zu finden.

Ergonomisches Design. Das Zoom-Objektiv zeichnet sich durch eine hohe Fertigungsqualität und eine hochwertiges Produktdesign aus, was auch in der harmonischen Formensprache, was über den weissgoldenen Ring, die Gestaltung der Schalter oder die Präzision des Metallbajonetts bis zur aussergewöhnlichen Verarbeitungsqualität zur Geltung kommt.

Spritzwasser- und staubgeschützte Konstruktion. Der Bajonettring und andere kritische Bauteile sind wetterfest abgedichtet, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern. Damit ist das Objektiv auch für Outdoor-Einsätze bei wechselhafter Witterung einsetzbar.

Fluor-Vergütung. Die Aussenseite der Frontlinse ist mit einer Hightech-Beschichtung auf Basis einer neu entwickelten Fluorverbindung mit wasser- und ölabweisenden Eigenschaften vergütet. Sie zeichnet sich laut Tamron durch eine hohe Langlebigkeit und besondere Widerstandsfähigkeit aus. Die Linsenoberfläche lässt sich leichter abwischen und ist weniger anfällig für Beschädigungen.

Kompatibel mit der Tamron TAP-in Konsole. Das Objektiv ist kompatibel mit der separat erhältlichen Tamron TAP-in Konsole (TAP-01). Wird sie über ein USB-Kabel mit einem Rechner verbunden, lassen sich über die entsprechende Software die Firmware aktualisieren sowie der Autofokus und die VC-Bildstabilisierung individuell anpassen.

Kombination mit dem Tamron 2.8-4/17-35mm Di OSD Ultra-Weitwinkel-Zoom-Objektiv. Passionierten Reisefotografen, die mit möglichst leichter Ausrüstung unterwegs sein wollen, steht mit Tamrons neuem Zoom-Duo nun eine ideale Kombination bereit: Mit dem 2.8-4/35-150mm F/Di VC OSD (Modell A043) und dem 2.8-4/17-35mm Di OSD (Model A037) steht ein Brennweitenbereich von 17mm bis 150mm zur Verfügung, mit dem sich eine Vielzahl von kreativen Motiven realisieren lässt – von der Landschafts- und Street-Fotografie über architektonische Detail- und Nahaufnahmen bis zu professionellen Porträts. Die beiden lichtstarken Zoom-Objektive bieten eine grosse Blendenöffnung (1:2.8 im Weitwinkel, 1:4 im Tele) und wiegen zusammen nur 1’250 g.

Weitere Informationen finden Sie unter www.perrot-image.ch, welche die Tamron-Produkte in der Schweiz vertreibt. Die Preise in Schweizerfranken stehen derzeit noch nicht fest.

Perrot Image SA
CH-2560 Nidau
Tel. 032 332 79 79

 

Tamron 2.8-4/35-150mm Di VC OSD: Technische Daten
Brennweite 35-150mm
Lichtstärke 1:2,8-4,0
Modell A043
Bildwinkel (diagonal) 63°26’—16°25′ (Kleinbildformat)
Optische Konstruktion 19 Elemente in 14 Gruppen
Naheinstellgrenze 0,45 m (gesamter Brennweitenbereich)
Max. Abbildungsmassstab 1:3,7 (f=150mm)
Blendenlamellen 9
Kleinste Blende 16 – 22
Bildstabilisierung 5 Stufen (gemäss CIPA-Standard)
Filtergrösse Ø 77 mm
Durchmesser Ø 84 mm
Länge Canon 126,8 mm / Nikon 124,3 mm
Gewicht Canon 796 g / Nikon 790 g
Anschlüsse Canon EF, Nikon F
Preise stehen noch nicht fest (04/2019)

 

6 Kommentare zu “Tamron 2.8-4/35-150mm für Canon- und Nikon Vollformat DSLRs kommt im Sommer”

  1. Jetzt kann man die Mogelpackung schriftlich nachlesen!

    Das Teil soll bei einer Brennweite von 150 mm und einer Naheistellgrenze von 0,45 m einen max. Abbildungsmaßstab von 1:3,7 erreichen. Holla die Waldfee – hier paßt einiges nicht zusammen.

    Entweder ist Tamron ein ganz klarer Anwärter für einen der nächsten Nobelpreise für Physik oder die Brennweite ist an der Naheinstellgrenze weit jenseits von 150 mm (erheblich kürzer!).

    Honi soit qui mal y pense

  2. Habe das in der letzen Woche schon gelesen , ein Obyektiv das mir passen würde .
    Schade nur dass man TAMRON nirgends Mieten kann . Hatte ich schon vor 40 Jahren
    eine Tamronlinse und war sehr zufrieden damit, dazumale noch mit den Adapterringen
    für div. Anschlüsse zu haben.

      1. Ui…. 🙂 tamron.ch > gibt dann gleich tamron.eu . Bitte Andreas wo steht das mit den Mietconditionen ?
        Herzlichsten Dank MALO

      2. @ Malo
        Andreas Lehmann hat aus der Region Frankfurt kommentiert und meint folglich Tamron Deutschland.
        Unter http://www.tamron.eu/de/ gibt es einen Verleih-Service, der auch direkt unter http://www.tamron-verleih.de/ zu erreichen ist.
        Die Verleihmöglichkeit gilt natürlich nicht für die Schweiz, wo die Distribution von Tamron-Objektiven durch die Perrot Image SA erfolgt.

  3. @Verlei.. Herzlichsten Dank der Antwort. Hat mich echt Verwundert , darum auch die Nachfrage.
    Und ich habe auch schon bei Perrot Nachgefragt , dort verleiht mir niemand was . Ich müsse einen Händler Aufsuchen . Nicht mal wenn ich ein HR Eintrag habe und seit 40 Jahren Fotografiere . Müsse ein Laden haben. Und das kann ich leider nicht vorweisen als Fotograf. Immer mehr Läden sterben , da viele nur noch Online kaufen wollen.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×