Markus Zitt, 30. April 2019, 13:00 Uhr

Portable Power: Acer Game-Notebooks Nitro und Predator für Leistungshungrige

Computer für das Spielen von modernsten Computer-Games sind besonders hochgezüchtete, leistungsstarke Maschinen. Sie ermöglichen die blitzschnelle Berechnung der grafischen Inhalte für eine minimale Latenz bei der Interaktion zwischen Spielern und Games. Ihre besonders hohe Rechen- und die Grafikleistung kann auch für anspruchsvollste Bild- und Videobearbeitung – etwa für hochauflösende Fotos mit etlichen Ebenen oder hochauflösende Videos mit zahlreichen Effekten – genutzt werden. Von Acer Computer gibt es eine grössere Palette an Gamer-Hardware, angefangen von Desktop-PCs über Monitore und entsprechende Tastaturen bis zu Headsets (siehe Artikelende) – und eben auch Gaming-Notebooks.

Nun hat Acer ihr Gaming-Notebook-Sortiment aktualisiert und erweitert und dabei zwei neue «Predator Helios»-Modelle sowie das neue Nitro 7 und die modernisierte «Nitro 5»-Notebook-Serie vorgestellt. Sie alle sind in erster Linie für Gamer konzipiert, können jedoch aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit auch für manchen kreativen Anwender attraktiv sein.

Neue starke Gaming-Notebooks: Acer bringt das neue Nitro 7 (ganz links) und aktualisierte Modelle der Nitro 5-Serie (zweites von links) sowie die Predator-Notebooks Helios 700 mit ausziehbarer Eingabefläche (zweites von rechts) und Helios 300 (ganz rechts).

 

Nitro: Acer rüstet Gamer mit der neuen Nitro 7- und aktualisierten Nitro 5-Notebook-Serie auf. Beide Serien verfügen über Intel Core™-Prozessoren der 9. Generation, neueste NVIDIA-Grafik und schnelle Bildwiederholraten von 144 Hz1 mit einer niedrigen Latenz von nur 3 ms. Das neue Gaming-Notebook Nitro 7 kommt in einem elegantem, nur 19,91 mm dünnen Metallgehäuse und einem 78 Prozent Screen-to-Body-Verhältnis. Die Nitro 5-Serie sind dagegen 23,9 mm dünen  und bieten eine Screen-to-Body-Verhältnis von 80 Prozent.

Predator Helios: Mit den neuen Technologien und innovativen Designs der beiden Windows 10-Notebooks haben Gamer im Wettbewerb die Nase vorn. Das neue Helios 700 verfügt über eine einzigartige HyperDrift-Tastatur, die sich zum Nutzer verschiebt, um den Luftstrom durch das Chassis zu verbessern. Das überarbeitete Predator Helios 300 präsentiert sich in einem eleganten, modernen Look und wird entweder mit einer NVIDIA GeForce RTX 2070 im Max-Q Design oder der neuesten GeForce GTX-GPU betrieben.

Im Unterschied zu gängigen Notebooks, wo Mobilität gefragt und durch Kompaktheit, geringes Gewicht und lange Akkukaufzeit realisiert ist und zudem dezentes, edles Design vorherrscht, kommen die Gaming-Notebooks in auffälligen Design und sind auf pure Leistung getrimmt. Es handelt sich dabei weniger um mobile Computer für den Einsatz unterwegs, sondern sie sind vielmehr als portable für den einfachen Transport zu wechselnden Einsatz- bzw. Spielorten konzipiert.

Acer Nitro 7: neues markantes Metallgehäuse

Das neue Nitro 7 von Acer wurde für Gaming-Enthusiasten konzipiert, die sich die beste Kombination aus Design und Leistung wünschen. Das brandneue Aluminiumgehäuse ist nur 19,9 mm1 schlank. Gleichzeitig bietet das hochauflösende 39,6 cm (15,6 Zoll) IPS-Display in Full HD lebensechte Farben mit einer Aktualisierungsrate von 144 Hz1 und einer Reaktionszeit von 3 ms, sodass Gamer sogar die schnellsten Kampfszenarien ruckelfrei und ohne Tearing geniessen können. Ein Intel Core-Prozessor der 9. Generation und neueste NVIDIA-GPUs sorgen dabei für ein nahtloses Spielgefühl. Hinzu kommt ausreichend Speicherplatz, mit zwei Slots für M.2 Gen 3×4 PCIe SSDs mit NVMe-Technologie in Raid 021 und bis zu 32 GB DDR4 Arbeits- sowie bis zu 2 TB HDD-Speicher.

Acer Nitro 7

 

Acer Nitro 5: Designed für Battles

Mit den aktualisierten Notebooks der Nitro 5-Serie können Gamer ihre Lieblingsspiele in Full HD und aussergewöhnlicher Detailtreue geniessen — wahlweise in 43,9 cm (17,3 Zoll) mit Narrow Bezel Display, oder 39,6 cm (15,6 Zoll) mit beeindruckenden 80 Prozent Sreen-to-Body-Ratio.
Die Notebooks der Nitro 5-Serie kombinieren Intel Core Prozessoren der 9. Generation, neueste NVIDIA-GPUs, zwei M.2 Gen 3×4 PCIe SSDs mit NVMe-Technologie in Raid 0 und bis zu 32 GB DDR4 RAM für erstklassige Gamingleistung im Mittelklasse-Segment.
Gameplays lassen sich mühelos mit Gigabit Wi-Fi 5 mit 2×2 MU-MIMOTechnologie streamen. Darüber hinaus können über eine Reihe von Ports wie HDMI 2.0, USB-Type-C 3 (Gen 2) unterstützende Gadgets angeschlossen werden.

Acer hat die Nitro 5-Notebook-Serie mit neuester NVIDIA GeForce GTX-Grafik und einem neuen Display mit 144 Hz Bildwiederholrate sowie einer niedrigen Latenzzeit von nur 3 ms ausgestattet.

 
Sowohl Nitro 7- als auch Nitro 5-Serie sind mit zwei Lüftern und der Acer CoolBoost-Technologie zur optimalen Kühlung auch bei längeren Gaming-Sessions ausgerüstet. CoolBoost erhöht die Lüftergeschwindigkeit um 10 Prozent und steigert sowohl CPU- als auch GPU-Kühlleistung um etwa 9 Prozent im Vergleich zum Auto- Modus.

Predator Helios 700: extreme Leistung und unkonventionelles Design

Das einzigartig gestaltete Predator Helios 700 ist mit den neuesten und leistungsfähigsten Technologien bestens für den Kampf gerüstet. Dazu zählen ein Intel Core i9-Prozessor der 9. Generation für erstklassige Übertaktungsleistung, eine NVIDIA GeForce RTX 2080- oder 2070-GPU, bis zu 64 GB DDR4-Speicher, Killer DoubleShot Pro mit Killer Wi-Fi 6 AX 1650 und E3000, das in Umgebungen mit vielen Störfaktoren bis zu viermal mehr Netzwerkkapazität liefert als die vorherigen AC-Standards — während schnelle Speichermedien die Ladezeiten kurz halten.1 Auf dieser Basis erwachen Spiele auf dem 43,9 cm (17,3 Zoll) Full HD-IPSDisplay mit 144 Hz, 3 ms Reaktionszeit und NVIDIA G-SYNC-Technologie zum Leben. Fünf Lautsprecher und ein Subwoofer sorgen dafür, dass Spiele mit vollem und realistischem Klang eindrucksvolldargestellt werden.

HyperDrift für verbesserte Kühlung und Ergonomie: Das Helios 700 kommt mit einer verschiebbare nHyperDrift-Eingabefläche (Tastatur und Touchpad), die ausgezogen die Kühlung öffenen. So wird der Luftstrom maximiert und das System kühl und leise gehalten.

  

Eine der interessantesten Ausstattungsmerkmale des Helios 700 hat gleichzeitig einen grossen praktischen Nutzen. Die HyperDrift-Tastatur ist Teil des Kühlsystems des Notebooks, das aus zwei Acer AeroBlade 3D-Lüftern der vierten Generation, fünf Kupfer- Heatpipes, einer Vapor Chamber und der Acer CoolBoost-Technologie besteht. Durch einfaches Vorschieben des Keyboards
erscheinen über der Tastatur und unterhalb des Displays zwei extra Lufteinlässe, die zusätzlich Luft zu den leistungsstarken wärmeerzeugenden Komponenten leiten, für maximale Kühlung sorgen und Übertaktung ermöglichen. Eine Glasscheibe bietet zudem einen Blick auf die Heatpipes des Notebooks.

Die HyperDrift-Tastatur verbessert auch die Ergonomie, indem sie Nutzern einen besseren Abstand zum Bildschirm bei gleichzeitig lockerer Armhaltung ermöglicht. Die Tastatur bietet ausserdem RGB-Einzeltastenbeleuchtung, Anti-Ghosting und MagForce WASD-Tasten.
Ihre analog-ähnlichen linearen Switches lösen unmittelbar bei der ersten Berührung aus und ermöglichen doppelt so schnelle Reaktionen im Spiel. Das Präzisions-Touchpad ist rundum blau beleuchtet und mit zwei dedizierten Maustasten für einfache Bedienung ausgestattet. Gamer können per Turbo-Hotkey schnell und einfach die Übertaktung sofortigen Zugriff auf CPU- und GPU-Temperaturen, Lüftersteuerung, Makros, RGB-Beleuchtung und mehr erhalten. Die RGB-Einzeltastenbeleuchtung macht beim Online-Gaming in Verbindung mit Predator RGB Assault-League of Legends (LoL) noch mehr Spass, da sie während des Spiels die Beleuchtung der Tastatur mit der Action auf dem Bildschirm synchronisiert.

Predator Helios 300 legt Messlatte für Midrange-Gaming-Notebooks höher

Das meistverkaufte Gaming-Notebook wird durch leistungsstarke Technologien und Funktionen sowie ein neues, anspruchsvolles Design noch besser. Gamer werden begeistert sein von der Kombileistung der neusten Intel Core i7-Prozessoren der 9. Generation für Premium Performance und der neusten NVIDIA GeForce RTX 2070-GPU im Max-Q-Design, unterstützt durch einen Turbo-Key für One-Punch-Übertaktung und Killer DoubleShot Pro für schnelles und verzögerungsfreies Online-Gaming.1 Zusammen mit bis zu 32 GB DDR4-2666-MHz-Speicher und bis zu zwei PCIe NVMe SSDs im RAID 0 sowie einer Festplatte ist es das perfekte Kraftpaket für Spieler aller aktuellen AAA-Titel.

Das Predator Helios 300 wird aktualisiert und setzt in einem innovativen Look neue Massstäbe für Gaming-Notebooks der Mittelklasse.

 
Am auffälligsten ist jedoch der neue Look des Helios 300. Sein Metallgehäuse zeigt jetzt ebenfalls die, für die Predator Notebooks typischen, stylischen blauen Akzente und eine entsprechende Hintergrundbeleuchtung der Tastatur, die im eigenen, unverkennbaren Predator-Stil beschriftet ist.
Das wahlweise 39,6 cm (15,6 Zoll) oder 43,9 cm (17,3 Zoll) grosse Full HD-IPS-Display des Helios 300, das als eines der ersten Notebooks seiner Klasse mit einem 144-Hz-Display ausgestattet ist, wird von einem besonders schmalen Rand umfasst und bietet übertaktet 3 ms Reaktionszeit für ein reibungsloses, nahtloses Spielerlebnis.

 

Ebenfalls neu: Gaming-Monitor und -Desktop

Acer hat neben den vorgestellten Notebooks auch weitere neue Gaming-Hardware sowie Zubehör präsentiert, die wir hier kurz der Vollständigkeit erwähnen und erst im vierten Quartal 2019 verfügbar sein. Diese Hardware richtet sich an Hardcore-Gamer. Für Filmfans und Videoschaffende recht interessant ist dabei der Monitor.

Speziell für Gamer (vlnr.): der neue Desktop-PC Predator Orion 5000, der 43-Zoll grosse Predator 4K-Gaming-Monitor (CG437KP), Predator Gaming-Tastatur Aethon 300, geräuschisolierendes Predator Gaming-Headset Galea 311, Predator Gaming-Maus Cestus 330, Predator M-Utility-Rucksack (für 17 Notebook mit viel Zubehör)

 

Der neue Predator 4K-LFGD-Monitor (Large Format Gaming Display) CG437KP mit einer gigantischen Bilddiagonale von 109,2 cm (43 Zoll) wurde für Hardcore-PC- und Konsolen-Gamer entwickelt, die in 4K-UHD-Auflösung (3‘840 x 2‘160) zocken wollen. Die schnelle 144-Hz-Bildwiederholrate und Adaptive Sync sorgen für eine reibungslose und ruckelfreie Wiedergabe, um auch schnell über den Bildschirm schwirrende Objekte verfolgen zu können. Das VA-Display mit einer Abdeckung von 90 Prozent des weiten DCI-P3-Farbraums besticht mit leuchtenden Farben und tiefen Schwarztönen. Er verfügt über drei HDMI-Anschlüsse, einen USB Type C- und einen DisplayPort.

Preise und Verfügbarkeiten

Die aktualisierten Modelle der Acer Nitro 5-Serie werden ab Mai 2019 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 999 CHF erhältlich sein. Die Gaming-Notebooks der neuen Acer Nitro 7-Serie werden voraussichtlich ab Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1‘999 CHF verfügbar sein.
Ebenfalls ab Juni 2019 wird das Predator Helios 300 ausgeliefert, dessen Preise bei 1699 Franken starten. Im Folgemonat bzw. ab Juli 2019 soll dann auch das Predator Helios 700 ab 2‘699 CHF erhältlich sein.

Weitere Infos

Acer Nitro 5 Serie (Produktseite)

Acer Nitro 7 Serie (Produktseite)

Acer Predator Helios 300 (Produktseite)

Acer Predator Helios 700 Serie (Produktseite)

 

Acer Computer
CH-8953 Dietikon
Tel. 044 745 58 58

  

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×