Markus Zitt, 31. Mai 2019, 22:52 Uhr

Panasonic erweitert ihr S-System bald um die videostarke Lumix S1H mit 6K

Die «Lumix S»-Serie bekommt im Herbst Zuwachs: Nach der Markteinführung der Lumix S1 und S1R, die an der Photokina 2018 vorangekündigt worden waren und Anfang dieses Jahres eingeführt wurden, erweitert Panasonic das Duo um die Lumix S1H (siehe Photokina-News und detaillierte Ankündigung zur S-Serie). Dabei handelt es sich um eine speziell für Videoaufnahmen konzipierte Kamera mit fortschrittlicher Technik.

Die Lumix S1H ermöglicht Video in Kinoqualität und macht aus dem Duo ein Trio. 

 

Panasonic kündigt die Entwicklung der Lumix S1H an, einer spiegellosen Vollformatkamera, die als weltweit erste digitale Wechselobjektiv-Systemkamera Videoaufnahmen in 6K/24p ermöglicht*1. Die neue Lumix S1H vereint die Panasonic-Kompetenz im Bereich von klassischen Broadcast-Kameras in dem Gehäuse der «Lumix S»-Serie und schafft so eine Kombination aus Leistungsfähigkeit und Mobilität. Damit bieten sie kreative Aufnahmemöglichkeiten, die herkömmliche professionelle Kamerasysteme nicht leisten können.

  • Videoaufzeichnung mit 6K/24p ;(3:2 Seitenverhältnis) oder 5,9K/30p (16:9 Seitenverhältnis) und 10-Bit 60p 4K/C4K.
  • Grosser Dynamikbereich von 14+Blendenstufen mit V-Log
  • V-Log und V-Gamut kompatibel mit Cinema-VariCam-Look
  • Unbegrenzte Videoaufnahmen unter der zertifizierten Betriebstemperatur

 

Hauptmerkmale der neuen Lumix S1H:

Hohe Auflösung von bis zu 6K für mehrere Formate: Durch maximale Pixelnutzung des Vollformatsensors erreicht die Lumix S1H als erste Digitalkamera eine Videoaufzeichnung mit 6K/24p (3:2 Seitenverhältnis) und 5,9K/30p (16:9 Seitenverhältnis)*1. Sie ist auch die erste digitale Vollformat-Systemkamera*1 , die eine Videoaufzeichnung mit 10-Bit 60p 4K/C4K*2 *3 ermöglicht. Dabei bietet sie eine Vielzahl von Aufnahmeformaten, einschliesslich des anamorphen 4:3-Modus. Die hochauflösenden Daten können unter anderem zum Erstellen von 4K-Videos mit höherer Bildqualität oder zum Zuschneiden von Bildern in 4K (zum Beispielfür Zoomfahrten oder Schwenks) verwendet werden.

*1 Als digitale Wechselobjektiv-Systemkamera, Stand 31. Mai 2019 (USA). Nach Panasonic Informationen.

*2 Als Vollformat-Systemkamera, Stand 31. Mai 2019 (USA). Nach Panasonic Informationen. In Super 35mm Äquivalenzgrösse.

*3 Entspricht 4K (4096Å~2160) wie definiert von Digital Cinema Initiatives (DCI).

 

Reichhaltige Gradation und ein breiter Farbraum, der es mit Filmkameras aufnehmen kann: Die Lumix S1H verfügt über V-Log/V-Gamut für Aufnahmen eines besonders grossen Dynamikbereiches von 14+ Blendenstufen, der nahezu identisch mit denen der «Panasonic VariCam»-Cinema-Kameras ist. Die Farbe und die Textur der menschlichen Haut werden originalgetreu wiedergegeben. Das aufgezeichnete Material der Lumix S1H ist kompatibel mit «VariCam V-Log»-Material oder «V-Log L»-Material, das von der Lumix GH5/GH5S aufgenommen wurde.

Zuverlässige Konstruktion für unbegrenzte Videoaufnahmen: In jedem Aufnahmemodus der Lumix S1H kann Video unter der zertifizierten Betriebstemperatur nonstop aufgezeichnet werden. So können sich Nutzer komplett auf die Aufnahme konzentrieren und auch etwa ein Aufführung oder eine Gespräch/Interview ohne Unterbruch aufzeichnen. Die Aufnahmezeit variiert je nach Akku- und Speicherkartenkapazität. (Wenn die Temperatur der Kamera über die angegebene Betriebstemperatur steigt, kann die Kamera die Videoaufzeichnung automatisch stoppen, um vor Hitzeschäden zu schützen.)

 

Preis und Verfügbarkeit

Die Markteinführung der Lumix S1H ist für Herbst 2019 vorgesehen. Ein Preis steht noch nicht fest.

Weitere Infos

Panasonic Switzerland
Grundstrasse 12
CH-6343 Rotkreuz (ZG)
 
Ein Prototyp der Lumix S1H wird derzeit auf der «Cine Gear Expo 2019»-Messe in L.A./USA ausgestellt. (Die Cine Gear Expo ist die wichtigste jährliche Veranstaltung für Fachleute aus den Bereichen Technologie, Unterhaltung und Medien und findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 in den Paramount Studios in Los Angeles statt.)
 

3 Kommentare zu “Panasonic erweitert ihr S-System bald um die videostarke Lumix S1H mit 6K”

  1. Gibt es auch Spezifikationen zum Fotomodus? Wenn der Preis stimmt, dann ist das eine sehr interessante Kamera. Die Sony A7s Serie wirkt auf mich immer weinwenig wie eine Spielzeugkamera, von daher begrüsse ich die etwas grösseren Gehäuse der Panasonic S Kameras. Der Autofokus wurde bei der GH5 immer etwas bemängelt, dies sollte bei der S1H besser werden. Ansonsten manuell fokussieren, klappt immer.

    1. Was die Videofunktionalität in ihren Topmodellen anbelangt, markiert Panasonic seit Jahren immer die Spitze und brilliert stets mit professionellster Ausstattung bzw. einem entsprechenden Funktionsumfang. Da hinkt Sony bislang immer noch nach, was u.a. durch die Beschränkung auf das «Consumer-Videoformat» 4K-UHD deutlich wird. Fujifilm ist diesbezüglich inzwischen Panasonic dichter auf den Fersen.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×