Markus Zitt, 11. Juni 2019, 07:00 Uhr

Video Pro X: Flüssigeres Schneiden von 4K- und Multicam-Videos und starke Bildstabilisierung

Magix, die deutsche SoftwareSchmiede für Multimedia-Programme, hat ihren Videoeditor der Oberklasse aktualisiert und in Version 11 herausgebracht. Kern der Verbesserungen von «Video Pro X» ist eine neue Engine, die für mehr Leistung und somit schnellere Berechnung der Bearbeitungsschritte sorgen soll. Dank ihr ermöglichen die professionellen, aber bedienerfreundlichen Werkzeuge und Funktionen von Anfang bis Ende schnellere Arbeitsabläufe. Neu hinzu gekommen die kürzlich neu entwickelte und Berichts im Vegas-Pro-Editor bewährte Funktion zur Bildstabilisierung von Videoaufnahmen. (Die Vegas-Software-Palette hatte Magix 2016 von Sony überkommen und führt sie seither in ihrem Sortiment, wo sie ebenfalls stetig weiter entwickelt wird.) Mit der neuen Version von Video Pro verspricht Magix den kreativen Filmemachern intuitive Videoproduktion auf höchstem Niveau. 

Video Pro X   -MulticamEditing: Magix hat ihre Videosoftware mit neuer Engine ausgestattet. Diese sorgt für einen generellen Performance-Sprung des Programms und ermöglicht flüssigeres Bearbeiten von rechenintensiven Videoprojekten, seien es 4K-UHD-Videos oder wie im Screenshot von Aufnahmen, die simultan mit mehreren Kameras erstellt wurden.

 

Leistungsstärker als je zuvor 

Magix Software liefert mit der neuen Version das leistungsstärkste Video Pro X aller Zeiten. Ambitionierte Filmemacher können sich ab sofort über die brandneue Infusion- Engine, erstklassige Bildstabilisierung aus dem ehemaligen Vegas, optimierte Schnittwerkzeuge und weitere professionelle Bildbearbeitungstools freuen – für mehr Geschwindigkeit, Stabilität und perfekte Resultate bei allen Projekten. Mit einer neuen, leistungsstarken Video Engine und der Bildstabilisierung aus Vegas Pro sorgt Magix für ein optimales Zusammenspiel von Performance, Effizienz und höchster Qualität bei Video Pro X. 

Dank der neuen Infusion-Engine bietet Video Pro X eine aussergewöhnliche Multitrack-Performance. Die neue Version ermöglicht so auch selbst bei komplexen Projekten mit mehreren Spuren, wie beispielsweise Multicam-Editing, ein komplett flüssiges Playback. Da der Transfer von GPU-decodierten Videoframes («Direct X»-Texturen) erstmals direkt in die Video Engine erfolgt, sind keine zusätzlichen Kopierschritte über den Systemspeicher mehr erforderlich – zeitintensives Proxy-Rendering entfällt. Zusammen mit weiteren Neuerungen aus dem Update im November wie dem Kapitel-Export für das Exportieren von einzelnen veränderten Kapiteln oder der AVX-Optimierung für volle Nutzung der CPU-Power können Projekte jetzt schneller denn je umgesetzt werden. 

Effizientere Workflows und mehr Präzision 

Das neue dynamische «Schneiden und Trimmen»-Schnitt-Vorschau-Tool ermöglicht ab sofort müheloses Sichten und Vorschneiden des Videomaterials. Aufnahmen können schneller und präziser per Echtzeitvorschau direkt im Videomonitor bearbeitet werden. Darüber hinaus bietet Video Pro X komplettes Spurhandling. Spuren können – auch im Nachhinein – beliebig angeordnet, umsortiert, gelöscht oder kopiert werden. Des Weiteren lassen sich Medien mit der aktiven Zielspur absolut präzise an jede gewünschte Position der Timeline bewegen. 

Noch brillantere Ergebnisse 

Video Pro X enthält nun die komplett neu entwickelte High-End-Bildstabilisierung aus Vegas Pro (ehemals Sony). Durch die hohe Stabilisierungsleistung und verschiedene Einstellungsoptionen zur Feinjustierung der Ergebnisse werden selbst aus stark verwackelten Aufnahmen im Handumdrehen hochwertige, professionelle Videos.

Eine weitere Neuheit ist das optimierte «Magix Travel Maps»-Modul, mit dem Reiserouten auf neun verschiedenen detailreich gezeichneten oder selbst importierten Landkarten spannend animiert dargestellt werden können. Für noch mehr Bearbeitungsoptionen bietet Video Pro X zusätzlich zahlreiche neue integrierte Schriftarten und individuell anpassbare Titelanimationen. 

Exklusiv enthalten in Video Pro X sind darüber hinaus die beiden Effekt-Plug-ins NewBlue Titler Pro 6 mit einer grossen Auswahl an Titelvorlagen und dem Title Designer für die Umsetzung eigener Titelideen sowie NewBlue Elements 3 Ultimate für kreative Postproduktion mit umfassenden Gestaltungsmöglichkeiten.   

Highlights von Video Pro X: 

  • NEU! Video Engine mit stark verbesserter Performance 
  • NEU! Vegas-Bildstabilisierung 
  • NEU! Reiseroutenanimation – Magix Travel Maps 
  • NEU! «Scheiden und Trimmen»-Tool mit dynamischer Vorschau 
  • NEU! Zusätzliche Schriftarten und individualisierbare Titelvorlagen 
  • Exklusive Plug-ins: «NewBlue Titler Pro 6» und «NewBlue Elements 3 Ultimate» 
  • 4K-UHD-Workflow, inkl. MultiCam- und 360-Grad-Editing 
  • Mehrspur-& Multiformat-Timeline, inkl. Nested Sequences 
  • Professionelle Farbkorrektur & Lookup-Table-Handling 
  • Multicam bis 9 Kameras, inkl. zusätzlichem Quellmonitor   

 

Preis und Verfügbarkeit

Magix Video Pro X ist  für 399 Euro im Magix Online-Shop sowie im Fachhandel und in Elektronikmärkten erhältlich.

Weitere Infos

Magix Video Pro X läuft in 64Bit unter Windows 7/8/10. Einige der unterstützten Codecs bzw. Videoformate verlangen eine kostenlose Erstaktivierung.

Magix Video Pro (Produktseite)

Magix (Herstellerseite)

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×