Markus Zitt, 21. Juni 2019, 14:00 Uhr

Layoutprogramm Affinity Publisher die günstige Alternative zu InDesign und Xpress

Die englische Firma Serif war lange bekannt für sehr einfache Kreativprogramme unter Windows, hat dann aber unter ihrer neu lancierten Marke «Affinity» begonnen starke, professionelle Programme unter Mac und dann Windows zu entwickeln. Diese Startphase fällt übrigens in jene Zeit, als Adobe für ihre Kreativprogramme auf ihr umstrittenes Abo-Zwangsmodell mit inzwischen als wie stärkerer Cloud-Verzahnung umstellte (Fotointern berichtete).

Das erste professionelle Programm der neuen Generation war anfangs 2014 das Vektor-Grafikprogramm Affinity Designer, das eine Alternative zu Adobe Illustrator, zu CorelDraw oder auch dem Jahre zuvor verschwundenen legendären Freehand darstellt. Das Programm eignet sich zum professionellen Zeichnen und Anfertigen von kreativen Illustrationen, Signeten, Logos, Flyers und ähnlichem. Nachdem Affinity Designer ausgesprochen positiv aufgenommen worden war, folgte anderthalb Jahre später Affinity Photo für Mac (Fotointern berichtete). Nach einiger Zeit wurde das Programm dann auch für Windows (Meldung Affinity Photo 1.5 – erstmals auch für Win) und inzwischen auch für iPad – jedoch nicht Android-Tablets – angeboten.

Affinity Photo Screenshot der Maskierungsfunktionen

   

Affinity Photo stellt seither eine echte Photoshop-Alternative auf professionellem Niveau dar, das sehr viele der Funktionen von Photoshop unter einer ähnlichen Benutzeroberfläche bietet. Rasch wurde die eine oder andere anfänglich fehlende Funktion bei einem der etlichen kostenlosen Updates nachgerüstet und das Programm wird natürlich kontinuierlich weiterentwickelt. So kam anfangs Juni das Update auf 1.7 und anfangs dieser Woche folgte das Update 1.7.1 mit Kompatibilität zum brandneuen Affinity Publisher, das am Mittwoch (19. Juni 2019) offiziell veröffentlicht wurde – aus Kompatibilitätsgründen gleich als Version 1.7.

Somit bietet Serif nun mit Affinity Designer, Affinity Photo und dem neuen Affinity Publisher die Grundausstattung für kreative Profis in grafischen Bereichen. Alle drei Programme können dank der StudioLink-Technologie verbunden werden, d.h. wer mit Designer und Photo arbeitet, kann deren gesamte Werkzeug- und Funktionspalette für Grafikdesign und Fotobearbeitung direkt in Affinity Publisher nutzen.

Affinity Publisher 1.7 für macOS und Windows.

Serif hat Affinity Publisher veröffentlicht und gleichzeitig eine neue und einzigartige Arbeitsweise vorgestellt, die den Workflow von Kreativprofis revolutionieren könnte. Die sogenannte StudioLink-Technologie ermöglicht als weltweit erstes Verfahren allen, die mit der Vektordesign-App Affinity Designer oder mit der Fotobearbeitung Affinity Photo von Serif arbeiten, die entsprechenden Funktionen direkt für ein Layout in Affinity Publisher zu nutzen – durch einen simplen Klick auf das jeweilige Produktsymbol, das sich im Fenster der Programms (siehe nachfolgend abgebildete Screenshots) jeweils oben links befindet..

Das Layoutprogramm Affinity Publisher gibt es gleich zu Beginn für Mac und Windows-Plattform. Mit ihm können professionelle Zeitschriften, Bücher, Broschüren, Bildbänder und vieles mehr gestaltet werden. Es arbeitet nahtlos mit dem Bildbearbeitung Affinity Photo und dem Vekktrografikprogramm Affinity Designer zusammen.

  

Affinity Publisher bietet zwar selbst schon eine recht beeindruckende Palette an Werkzeugen für Vektordesign und Fotobearbeitung, mit StudioLink lassen sich Grafiken und Bilder aber direkt mit der kompletten Bandbreite professioneller Funktionen bearbeiten, ohne dass man dafür zu einer anderen App wechseln muss. Diese Integration der verschiedenen Apps vereinfacht den kreativen Workflow ungemein.

In einer weiteren Ankündigung liess das Unternehmen verlauten, dass die iPad-Versionen von Affinity Designer und Affinity Photo nach dem neuesten Update ebenfalls Dokumente aus Affinity Publisher verarbeiten können. Affinity Publisher selbst erscheint zwar erst später für das iPad, aber wer schon mit Affinity Designer und Affinity Photo auf dem iPad arbeitet, kann ab heute Publisher-Dokumente öffnen, bearbeiten und exportieren – jederzeit und an jedem Ort. Interessant: trotz unterschiedlich Dateiendungen (abhängig vom jeweiligen  Erstellungsprogramm) nutzen alle Programme ein einheitliches Dateiformat.

 

  

Die Kernfunktionen von Affinity Designer und Affinity Photo sind mit einem simplen Klick auf das entsprechende Persona-Symbol oben in dem aktuell benutzten Programm verfügbar.

Managing Director Ashley Hewson hierzu:«Seit Ewigkeiten ärgern sich Millionen von Kreativprofis bei ihrem Workflow über inkompatible Dateitypen sowie Apps, die einfach nicht richtig zusammenarbeiten, und ziemlich ungelenke Workarounds, die wertvolle Zeit kosten. Affinity Publisher macht dank StudioLink jetzt Schluss mit diesem Theater, sodass man jederzeit zu den erweiterten Features für die Fotobearbeitung von Affinity Photo und den präzisen Vektorwerkzeugen von Affinity Designer umschalten kann, ohne die App zu verlassen. Das ist wohl der schnellste Workflow, der je mit einer kreativen Suite von Apps möglich war und unserer Ansicht nach ein echter Game Changer.»

Mit Affinity Publisher lassen sich von einfachen Textdokumenten über Poster und Flyer bis hin zu komplexen Broschüren und Büchern mit vielen Wörtern, Bildern und Grafiken erstellen und professionell gestalten. Dank der sorgfältig entwickelten Funktionen und Eigenschaften von Affinity Publisher läuft das Mac- und das Windows-Programm laut Serif wie ein geölter Blitz.

Mit unverzichtbaren Funktionen, wie z.B. Master-Seiten, Doppelseiten mit gegenüberliegenden Seiten, Rastern, Tabellen, erweiterten Optionen für Typografie und Textfluss sowie einer vollständigen professionellen Druckausgabe, bietet Affinity Publisher alles, was man heute von einer modernen DTP- bzw Layout-Programm erwartet. Alles wurde so konzipiert, dass es die Leistung der neusten Hardware voll ausnutzt.

Dank seiner enormen Flexibilität kann Affinity Publisher alle gängigen Raster- und Vektorgrafikformate importieren und exportieren – inklusive PSDs mit mehreren Ebenen sowie PDF- und EPS-Formate. Ausserdem lassen sich mit dem Programm Druckerei-fertige Dokumente in den neusten PDF/X-Formaten ausgeben sowie Dateien mit Hyperlinks für die Onlinenutzung erstellen.

 

 

 

Zu den weiteren wichtigsten Features zählen:

  • Unterstützung für OpenType und ein Glyphen-Browser
  • Textverzierungen und Initialen
  • Verknüpfte Textrahmen mit erweiterten Flussoptionen
  • Umfliessen/Umbrechen von Text mit präziser Steuerung für Abstände
  • Grafiktext inklusive Text auf Pfaden
  • Grundlinienraster und Textrahmenlineale
  • Platzieren von PSD-, AI- (Adobe Illustrator), PDF-, JPG-, TIFF-, PNG- und Affinity-Dateien
  • Korrigieren und Optimieren von Bildern mit zerstörungsfreien Anpassungsebenen
  • Unglaublich weiche Steueroptionen für Verläufe und Transparenzen
  • Automatische Erstellung von Index und Inhaltsverzeichnis
  • Suchen und Ersetzen mit regulären Ausdrücken
  • Konfigurierbare Tastenkürzel
  • Speicherbares Rückgängig-Protokoll
  • Elegantes Schwenken (Verschieben der Ansicht) und Zoomen mit 60 fps
  • Vollständiger CMYK-Workflow und eine Unterstützung für Schmuckfarben
  • PDF/X-1a-, PDF/X-3- und PDF/X-4-Ausgabe für die professionelle Drucklegung

   

Preis und Verfügbarkeit

Affinity Publisher gibt es zur Einführung mit 20 % Rabatt für 39.- Franken. Später gilt ein regulärer Preis von 48.- Franken. Wie bei allen Affinity-Programmen fallen auch für dieses Programm keine Abogebühren an.

Weitere Infos

Affinity Publisher läuft unter Mac OS X 10.9 bis macOS 10.14 sowie unter Windows 7 SP1, 8.1 und 10

Affinity Publisher (Produktseite des neuen Layoutprogramms)

Affinity Photo (Produktseite mit Liste aller Funktionen)

Affinity Designer (Produktseite Grafikprogramm)

Serif (Herstellerseite)

  

2 Kommentare zu “Layoutprogramm Affinity Publisher die günstige Alternative zu InDesign und Xpress”

  1. Das Programm ist jeden Franken wert. Mit etwas Umdenken ist man in wenigen Tagen mit der Oberfläche vertraut. Ich habe lange an die vielen positiven Rezessionen von Affinity Photo gezweifelt. Bis ich mal aus Langeweile das Programm installiert habe. Das war dann der letzte Arbeitstag von Photoshop. Lightroom brauche ich immer noch aber PS ist Geschichte und so ist es auch dem Abo von Indesign ergangen, denn die Beta Version läuft seit letztem Herbst hervorragend. Unbedingt empfehlenswert. Photo beherrscht auch CMYK und im Gegensatz zu einem Adobe Elements auch die Gradationskurve und das beste zum Schluss. Ich bezahle gerne auch alle zwei Jahre für ein Update, sofern ich dies brauche, wenn ich dafür nicht monatlich für ein Abo geschöpft werde.

  2. Ich nutze Affinity Photo ab Version 1.0 und mittlerweilen die ganze Suite. Ich schliesse mich der Bewertung von Bruno Arnold voll und ganz an. Das Programm ist leicht, flott und gegenüber den Adobe Produkten ebenbürdig, einfach nur viel günstiger. Lightroom und Camera RAW haben wir durch DxO sehr erfolgreich ersetzt.
    PS: bei Affinity habe ich bis jetzt noch keinen Franken für Updates ausgegeben…..

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×