Christoph Jehle, 16. Juli 2019, 16:46 Uhr

LomoChrome Metropolis – Farbnegativfilm mit reduzierter Farbsättigung

Die Lomographische AG in Wien hat mit dem LomoChrome Metropolis XR 100-400 Film ein neues Kickstarterprojekt aufgerufen, mit welchem ein neuer Farbnegativfilm gestartet werden soll. In der Namensgebung lehnt man sich an die LomoChrome Purple und LomoChrome Turquoise Filme an und nutzt den Namen Chrome für einen Farbnegativfilm, der im C-41-Prozess entwickelt wird. Nach Aussage der Lomographen handelt es sich um den seit mehr fünf Jahren ersten von ihnen neu entwickelten Negativfilm.

Mit den verschiedenen Konfektionierungen  können auch längst vergessene Kameras, zum Beispiel Pocket-Modelle, zum Wiedergebrauch erweckt werden

Wie bei den Lomographen üblich, lag der Schwerpunkt auf einem Look, der sich von den bekannten Filmen unterscheiden sollte. So wollte man einen Film mit geringer Farbsättigung, hohen Kontrasten und gedämpften Farben erschaffen, welche dem von alten Kinofilmen und Fotobüchern nahe kommt. Die Voraussetzungen für die Filmproduktion zeigten sich als durchaus hürdenreich, waren doch zahlreiche Bestandteile früherer Filme nicht mehr erhältlich. Auch beim Fertigungsequipment war die Auswahl inzwischen deutlich begrenzt, wie Lomo erklärt.

Die niedrige Farbsättigung und der hohe Kontrast verleiht den Bildern eine charakteristische Farbwiedergabe mit einem Touch von Nostalgie. (Fotos (v.r.n.l) von Helena Dietenberger, Nicola D’Orta und Louis Dazy)

Der Metropolis-Film wird in unterschiedlichen Formaten konfektioniert. Er soll als 35 mm-Kleinbildfilm (auch als Meterware), 120er-Mittelfromat-Rollfilm, 110er-Kassette für Poketkameras lieferbar sein. Darüberhinaus soll er auch als 16 mm-Film für 16 mm-Filmkameras angeboten werden, wobei die Entscheidung über die Fertigung dieser Variante davon abhängig gemacht wird, dass man mindestens 500 Unterstützer dafür erreichen kann. Die Empfindlichkeit des Filmes wird mit ISO 100 bis 400 angegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produkteseite von Lomo.

Das Kickstarter-Projekt ist über diesen Link zu erreichen.

Christoph Jehle

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×