Urs Tillmanns, 27. Juli 2019, 10:58 Uhr

Buchtipp: Daniel Nimmervoll – Highspeed Fotografie (Tropfenfotografie)

Der Buchtitel täuscht etwas: Die Highspeed-Fotografie ist ein weitaus grösseres Feld als die Tropfenfotografie, wie sie Daniel Nimmervoll professionell betreibt und in diesem Buch akribisch beschreibt. Sie dient vor allem in der Wissenschaft dazu schnelle Vorgänge aller Art mit speziellen Hochgeschwindigkeitskameras zu erforschen (z.B. Crashtests von Autos mit bis zu 7500 Bilder pro Sekunde) bis hin zur Rapatronic-Kamera mit einer Belichtungszeit von bis zu einer Milliardstel-Sekunde. «Vater der Highspeed-Fotografie» war der Elektroingenieur Harold Eugene Edgerton, der vor allem durch die ikonische Aufnahme eines Milchtropfens (1957) populär wurde.

Aber um diese komplexe Technik geht es hier nicht. Daniel Nimmervoll ist auf Tropfenfotografie spezialisiert und hat sich hier im Laufe der Jahre ein beachtliches technisches Know-how erarbeitet, um die bizarren Formen von Tropfen im Millisekundenbereich einzufangen. Es sind faszinierende Bilder, die nicht alleine dem Zufall überlassen sind, sondern die mit einer Vielzahl von Hilfsmitteln und dem entsprechenden Fachwissen gesteuerte Kreationen sind.

Um diese Hilfsmittel, und den Versuch dem Zufall Schnippchen zu schlagen, geht es in diesem Buch. In den neun Jahren in denen sich Nimmervoll intensiv mit der Tropfenfotografie befasst, hat er unzählige Flüssigkeiten und zugemischte Substanzen ausprobiert, um immer neue Effekte zu kreieren, hat immer neue Setups gebastelt und erprobt, um noch schönere und einzigartige Bilder zu machen. Mit Ventilen werden die Tropfen genau dosiert, mit einem Luftballon – in einem Fall – wird der Wasserdruck erhöht und mit mehreren Blitzgeräten, die sich durch eine extrem kurze Abbrennzeit auszeichnen, wird das Motiv beleuchtet. Die Beleuchtung ist eines der Geheimnisse von Daniel Nimmervoll, denn an der optimalen und wirkungsvollsten Lichteinstellung arbeitet er schon mal eine halbe Stunde. Die technischen Daten jeder Aufnahme hält er in einem GlimpseCatcher Formular fest, damit er später noch weiss, welche Ventile seines Aufbaus wie eingestellt waren. Dass viele der beeindruckenden Bilder hinterher auch digital bearbeitet wurden, daraus macht Nimmervoll kein Geheimnis, sondern ein eigenes Kapitel.

Enorm, was Nimmervoll an Technik für seine Tropfenbilder einsetzt. Fast ein bisschen abschreckend für viele Anfänger: Braucht man denn das wirklich alles, um einen Wassertropfen zu fotografieren? Nein natürlich nicht. Der Autor versteht es vorzüglich auch Einsteiger in dieses faszinierende Gebiet einzuführen und erklärt Schritt für Schritt welche Materialien und Geräte es wirklich braucht und wie man diese einsetzt. Aber er bleibt auch jenen keine Antwort schuldig, die bereits Erfahrung in diesem Bereich haben und die mit Hilfe dieses Buches weiterkommen möchten.

Blättert man das Buch durch, so ist man von der Vielfalt und der Qualität von Nimmervoll’s Kreationen fasziniert. Mit noch so viel Systematik wird jedes Bild anders – entsteht immer wieder Neues, das wieder ein Kunstwerk für sich ist. Der Autor muss sich auch nicht scheuen in seinem Buch bereitwillig seine Tricks preiszugeben, denn wahrscheinlich ist er mit seinem Fachwissen dem Stoff des Buches bereits wieder Meilen voraus …

Urs Tillmanns

 

Buchbeschreibung des Verlages

Die Highspeedfotografie hält Momente fest, die das menschliche Auge kaum wahrnimmt – Bruchteile von Sekunden, in denen ein Wassertropfen aufschlägt oder eine Glühbirne zerplatzt. Daniel Nimmervoll zeigt Ihnen in dieser aktualisierten und erweiterten Auflage, wie Sie diese dynamischen Momente mithilfe Ihrer Kamera einfrieren können und regelrechte Kunstwerke produzieren. Zunächst verrät er, wie Sie mit den einfachsten Mitteln und ohne teure Ausrüstung Wassertropfenfotos machen. Danach geht er auf professionelleres Equipment ein und erklärt, welche Vorbereitungen für die verschiedenen Shootings notwendig sind.

Dabei behandelt er ausführlich Themen wie Beleuchtung, Steuergeräte, Magnetventile, die verschiedenen Tropfenflüssigkeiten, die Auslöseverzögerung der Kamera und gibt einen Einblick in seinen Workflow bei der Bildbearbeitung sowie zur Reproduzierbarkeit der Tropfenformationen. Diese Neuauflage wurde zudem um die Themen Water Wigs, besondere Düsen mit einem kunststoffbasierten 3D-Druckverfahren sowie spezielle UV-Blitze mit fluoreszierenden Farben ergänzt.

Die Setups und Einstellungen, vor allem aber das Timing, werden mit jedem Shooting kniffliger, dennoch lässt die Aufnahmetechnik viel Platz für Experimente, die zu spektakulären Ergebnissen führen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Verschiedenste Tropfenformen, Farbexplosionen, Aqua Splashs und Ballistik-Shootings – dieses Buch bietet Ihnen einen Rundumschlag der Highspeedfotografie.

 

Der Inhalt

Kapitel 1 Einleitung
Über den Autor / Für wen ist dieses Buch? / Neuigkeiten seit der 2. Auflage / Aufbau des Buches

Kapitel 2 Grundlagen zum Einstieg

Kapitel 3 Ausrüstung
Kamera und Objektiv / Spezielle Steuergeräte für die Highspeed-Fotografie / Magnetventile und Düsen / Wasserbecken / Holzgestell selbst bauen

Kapitel 4 Beleuchtung
Blitze / Mehrere Blitze zeitgleich auslösen / Kameraeinstellungen / Lichtformer / Farbfolien / UV-Blitz

Kapitel 5 Tropfenflüssigkeit
Wasser / Glycerin / Zuckerwasser / Milch / Guarkernmehl / Xanthan / Nutilis Clear / Weitere Verdickungsmittel / Einfärben der Tropfflüssigkeit

Kapitel 6 Variationen und Setups
TATs mit Spiegelung / Refraktionen / XXL-TaTs / Bubbles / Chaos Drop / Objekte mit einbeziehen / Cream Flow / Kronen / Farbskulpturen / Fountains / Windy / Shoot ‚em up / Die 3-Ventil-Technik / Double Pillar / Jellyfish

Kapitel 7 Reproduzierbarkeit

Kapitel 8 Spezielle Düsen
Die 3-Ventil-Düse / Rotierende Düse / Spiral-Düse / Kegel-Düse / 4-Ventil-rotierende-Düse / Jet-Düse

Kapitel 9 Water Wings
Die Vorbereitung / Das Shooting

Kapitel 10 Aqua Splash

Kapitel 11 Ballistik

Kapitel 12 Bildbearbeitung

Kapitel 13 Schlusswort
Highspeed-Videokamera

Index

 

Der Autor

Daniel Nimmervoll wurde 1981 in Linz geboren und lebt in Österreich. Als gelernter Tischler wechselte er 2003 in die Chemie, bildete sich dort als Chemieverfahrenstechniker weiter, eine Tätigkeit, die er bis heute ausübt. Mit der Fotografie beschäftigt er sich seit Ende 2007 intensiver und hat dadurch ein neues Hobby entdeckt. Er spezialisierte sich zunächst auf Insekten Aufnahmen. Ende 2010 wechselte er dann zur Highspeed-Fotografie, wobei ihn vor allen die einzigartigen Formen von Wassertropfen begeisterten. 2014 wagte er den grossen Schritt in die Selbständigkeit als Berufsfotograf, um seine Leidenschaft weiter ausleben zu können. Übrigens fotografiert Daniel Nimmervoll auch andere Motive und gibt auch Workshops, wie seine Webseite zeigt.

 

Bibliografie

Daniel Nimmervoll:
Highspeedfotografie – Kunstvolle Tropfenfotografie in Perfektion

256 Seiten, gebunden, Softcover
Format 220 x 220 mm, 3. Auflage 2018
Verlag mitp, Edition ProfiFoto
Preis: CHF 48.90 / EUR 29,99
ISBN 9783958457966

Das Buch kann im Buchhandel gekauft, bei Verlag geordert oder hier im Ausland online bestellt werden.

 

Ein Kommentar zu “Buchtipp: Daniel Nimmervoll – Highspeed Fotografie (Tropfenfotografie)”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×