13.02.2017
9:00

Bildungsreise mit Fotohistory.ch nach London – 31. März bis 3. April 2017

Vom 31. März bis 3. April 2017 findet die Bildungsreise 2017 von Fotohistory.ch statt. Ziel ist London und der Landsitz Lacock Abbey, wo Henry Fox Talbot 1835 das erste Negativ-Positiv-Verfahren erfand. Auf der geführten Reise werden verschiedene fotohistorisch interessante Orte besucht: ein Kamera-Museum, Händler antiker Kameras und der Flohmarkt von Notting Hill.

.

Fotohistory.ch, der Verein für die Erforschung der Geschichte des Schweizer Fotohandels, führt auch dieses Jahr wieder eine Bildungsreise durch. Das Ziel ist London mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten, den berühmten Museen und Attraktionen. Höhepunkte der fachlich geführten Reise ist der Besuch eines Fotoantik-Shops, der Flohmarkt von Notting Hill und vor allem des Landsitzes Lacock Abbey, wo Henry Fox Talbot 1835 seine erste Kalotypie gelang. Das Glasfenster, welches er damals fotografierte existiert noch immer, und das prachtvolle Anwesen ist nicht nur ein historisch interessantes Fotomotiv, sondern es wartet mit interessanten Informationen zum Leben und Wirken dieses Erfinders der Fotografie auf.

Lacock Abbey, das Landgut des Fotografie-Erfinders Henry Fox Talbot

 

Das Programm:

1. Tag, Freitag 31. März 2017
Individuelle Anreise und Treffen in London. Stadtrundfahrt (Houses of Parlament, Tower Bridge, Piccadily Circus etc.) und Besuch eines Kameramuseums und eines spezialisierten Foto-Antikhändlers

2. Tag, Samstag 1. April 2017
Besuch des Flohmarktes (Portobello Road Market) im Trendquartier Notting Hill und Museumsbesuche (Science Museum). Abends eventuell Themsefahrt. Zeit zur freien Verfügung

3. Tag, Sonntag 2. April 2017
Bahnfahrt nach Chippenham und Besuch der Lacock Abbey mit dem Fox Talbot Museum. Besichtigung des Landgutes von Henry Fox Talbot, dem Erfinder der Kalotypie.

4. Tag, Montag 3. April 2017
Zeit für Shopping und Rückreise

Möglichkeit der Aufenthaltsverlängerung.

 

Organisation und Kosten

Die Reise und die Unterkunft werden von den Teilnehmenden selbst gebucht. Fotohistory.ch empfiehlt das Hotel Imperial am Russel Square oder umliegende andere Hotels. Die Kosten für die Organisation, Verkehrsmittel, Führung sowie diverse Eintritte beträgt CHF 120.– pro Person. Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2017.

Die Anmeldung erfolgt an Heiri Mächler, Sekretär von Fotohistory.ch, info [at] fotohistory.ch oder telefonisch auf 079 649 21 78. Detaillierte Informationen erhalten Sie auch unter www.fotohistory.ch

 

Kommentar schreiben:

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Top Story

Microsculpture – Insekten ganz gross

Das NMB Neue Museum Biel zeigt noch bis 16. April 2017 die Ausstellung «Microsculpture – Levon Biss: Fotografien von Insekten». Hier werde Insekten in übergrossen Bildern präsentiert und lassen so Details erkennen, die bisher auch unter dem Mikroskop nicht mit diesem Detailreichtum zu bewundern waren. Weiterlesen »