Urs Tillmanns, 6. August 2008, 10:16 Uhr

Mike Figgis sucht Handyuser als Darsteller

Der renommierte Filmregisseur Mike Figgis, bekannt von Leaving Las Vegas (1995), dreht gemeinsam mit Sony Ericsson einen Film. In diesem spielen Handyuser, die ihr eigenes Leben mit einem Sony Ericsson Kamerahandy in Bildern festhalten, die Hauptrolle.

Auf www.sonyericsson.com/lifecapturedcompetition können angehende Filmemacher, Fotografen, Visual Artists und Handyuser bis zum 18. August 2008 ein Drehbuch hochladen. Aus diesen wählt der bekannte Regisseur anschliessend aus jedem Teilnehmerland den Gewinner mit dem grössten Potenzial aus. Diese werden anschliessend von Figgis mit einem Projekt für den Film betraut werden.

Unter der Regie von Mike Figgis entsteht ein neuer Film von Sony Ericsson mit dem Titel „Life Captured“, in dem sich Handyuser zusammen mit ihren Freunden und Familien auf den grossen Kinoleinwänden in London wieder finden könnten. Auf www.sonyericsson.com/lifecapturedcompetition finden sich alle Informationen rund um das Filmprojekt, den Regisseur und den Wettbewerb.

Kamera läuft
Mike Figgis, bekannt als Regisseur von Leaving Las Vegas (1995) mit Nicolas Cage, lädt angehende Filmemacher sowie alle, die von ihrem ungewöhnlichen Leben erzählen möchten ein, ein Drehbuch abzugeben, das aus Handyschnappschüssen besteht. Diese sollen nach bestimmten Vorgaben des Regisseurs entstehen. Einmal hochgeladen, können diese Storyboards von allen angeschaut werden, von den besten Freunden bis zu den Grössen in Hollywood.

Damit man sieht, was sich im Alltag der Menschen quer über den Globus abspielt, gibt es eine Auswahlfunktion auf der Website zum Anschauen der eingesendeten Bilder aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika.

„Einen Film aus den Schnappschüssen ganz normaler Alltagsgeschichten zusammenzuschneiden, ist eine schwierige Aufgaben,“ so Mike Figgis. „Die Idee von Sony Ericsson, unbekannte Facetten aus dem Alltag von Menschen aus so vielen Ländern zu zeigen, faszinierte mich aber sofort. Handyfotos werden immer öfters zur spannenden Inszenierung des echten Lebens genutzt. In diesem faszinierenden Film werden Alltagsgeschichten und sehr persönliche Augenblicke gezeigt und ein Blick in bisher unbekannte private Welten geworfen.“

Director’s Cut
Nach Durchsicht der eingesendeten Drehbücher wird Mike Figgis für jedes Teilnehmerland den Gewinner mit dem grössten Potenzial auswählen. Die Gewinner erhalten anschliessend vom Regisseur eine Aufgabenstellung für die von ihnen erwünschten Fotos für den Film. Danach haben die Gewinner vier
Wochen Zeit, um diese Aufgabe mit dem Sony Ericsson Cyber-shotTMHandy C902 zu erfüllen. Anschliessend wird der Regisseur aus den einzelnen Bildern den Film „Life Captured“ zusammenschneiden.

Mike Figgis wird fünf „Outstanding Achievers“ ermitteln, die einen VIP-Trip für sich und je eine Begleitperson zur Hauptpremiere des Films beim Raindance Film Festival im Oktober 2008 in London gewinnen. Und dem
glücklichen Gesamtsieger dieses Wettbewerbs werden alle Kosten für einen Filmkurs bei Raindance in London bezahlt.

Und Film ab!
Stefan Streit, Head of Marketing Western Europe von Sony Ericsson, sagt zum Projekt: „Es ist eine Ehre mit einem Filmregisseur wie Mike Figgis arbeiten zu dürfen. Mit ‚Life Captured‘ sprengen wir die Grenzen der herkömmlichen Fotografie und präsentieren der Welt eine neue Form des Filmschaffens mit Handys. Dieser Film bietet aufstrebenden Filmemachern, Fotografen und Visual Artists die einmalige Gelegenheit, mit einem weltberühmten Regisseur zu arbeiten und ihre Arbeit den führenden Persönlichkeiten der Branche
vorzuführen.

Filmografie Mike Figgis:
1988: Stormy Monday
1989: Internal Affairs – Trau‘ ihm, er ist ein Cop
1990: Todestraum – Der letzte Zeuge schweigt (Liebestraum)
1991: Verführerische Geschichten 2 (Women and men: In love there are no
rules)
1992: Mr. Jones
1994: Schrei in die Vergangenheit (The Browning Version)
1995: Leaving Las Vegas
1997: One Night Stand
1998: Loss of Sexual Innocence
2000: Timecode
2001: Hotel
2002: Ten Minutes Older – The Cello
2003: Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss (Cold Creek Manor)
2003: Red, White & Blues

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×