David Meili, 26. Mai 2009, 15:54 Uhr

Kulturtipp am Dienstag: Paul Senn

Mitten  im Zweiten Weltkrieg führte eine Fotoreportage zu einem der grössten Skandale im Sozialwesen der Schweiz und zur Schliessung der Erziehungsanstalt Sonnenberg in Kriens/LU. In einer Artikelserie in der Wochenzeitschrift „Die Nation“ prangte der Journalist Peter Suvara (Pseudonym für Hans Werner Hirsch) mit Bildern des Fotoreporters Paul Senn die unwürdigen Zustände an.

Der Skandal führte auf Druck der Öffentlichkeit in wenigen Wochen zu grundlegenden Veränderungen. Der Leiter trat zurück und die Anstalt wurde geschlossen. Es ist eines der markantesten Beispiele in der schweizerischen Presse- und Sozialgeschichte, das selbst unter Bedingungen der Zensur die Wirkungen von Bildreportagen aufzeigen kann.

Kilian T. Elsasser, Historiker und Dozent an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) Luzern hat gemeinsam mit Studierenden das Thema aufgearbeitet und in einer Ausstellung im Museum im Bellpark, Kriens umgesetzt. Die Ausstellung rollt den damaligen Konflikt in Bildern und Dokumenten auf und lässt auch ehemalige Zöglinge zu Wort kommen. Ein vielseitiges Rahmenprogramm vertieft die Dokumentation.

Erziehungsanstalt Sonnenberg. Ein Lehrbeispiel.
Museum im Bellpark Kriens, bis 21. Februar 2010.

Paul Senn und sein Nachlass im Kunstmuseum Bern

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×