Urs Tillmanns, 20. September 2009, 07:00 Uhr

Youngpp: Schweizer Fotografen besuchen Workshop in Deutschland

Am ersten September-Wochenende fand in Willingen (D) zum sechsten Mal der Fotoworkshop-Treff «Let’s work together» des Förderkreis Portrait statt. Mit dabei war auch eine Delegation des youngpp. Die fünf Schweizer Jungfotografen nahmen dabei intensiv an lehrreichen Kursen unter fachkundiger Leitung teil.

.
bild2_tm

Die youngpp-Delegation im Gruppen-Selbstporträt. Das «Making-off» dieses Bildes finden Sie hier.

Das Angebot liess die Wahl zur Qual werden, trumpfte der «Förderkreis Portrait» doch auch dieses Jahr mit hochkarätigen Workshopleitern auf! Zum Thema «Wedding» konnte man sich zwischen Martin Neudörfer und dem jungen Fotografenteam Esther Jonitz & Patrick Horn entscheiden.

Bildgestaltung mit Freiraum: Schlichte Moderne, fotografiert von Teilnehmer Stefan Marthaler am Workshop von Esther Jonitz & Patrick Horn

Dass bei frechen erotischen Frauenporträts der Ausdruck, das Posing die passende Umgebung und die Körpersprache wichtiger sind als das blosse Nacktsein bewies Daniela Möllenhoff beeindruckend. Der Düsseldorfer Alex Schier zeigte spannende Einblicke in die Beauty- und Fashion-Fotografie, und das Chemnitzer Fotografenpaar Kerstin und Holger Vogel vom Studio West führte vor, wie stilsichere Paarporträts perfekt gelingen.

Zeitlos: Paarporträt in Schwarzweiss am Workshop des Fotografenduos

Neben dem Model mussten auch der Fotograf und der Assistent rennen: voller Einsatz am Workshop von Oliver Mark

Aber auch der routinierte und sehr erfolgreiche Fotoprofi aus dem Bereich der redaktionellen Peoplefotografie, Oliver Mark aus Berlin, plauderte unterhaltsam aus dem Nähkästchen: kleine Anekdoten über zwei bis fünf Minuten kurze Fotosessions mit Berühmtheiten wie Boris Becker oder Tom Hanks zeigten mit einem Schmunzeln auf, dass selbst die perfekteste Set-Vorbereitung unter Umständen innert Sekunden einem improvisierten «Plan B» weichen muss …

Die Ergebnisse lassen sich sehen: eine der zahlreichen Fotografien aus dem Workshop von Oliver Mark

Ebenfalls zu jedem Workshop gehörte das gezielte Optimieren und Bearbeiten der erstellten Fotografien am Computer. Dass dabei verschiedene Wege zum Ziel führen und hier jeder seine eigenen Tipps und Tricks im Köcher hat, machte diesen Teil der Kurse umso lehrreicher.

Der Aufbau eines mobilen Studios vor Ort will durchdacht sein. Nach dem Fotografieren konnte am eigenen Rechner die Bildoptimierung vorgenommen werden (Bild aus dem Workshop von Oliver Mark aus Berlin)

Zwei Tage intensives Lernen und Arbeiten im Studio oder on Location haben sich für die aus der Schweiz angereisten jungen Fotografinnen und Fotografen gelohnt. Nebst frischen Ideen und neuen Kontakten nahmen auch die drei Fotografinnen und zwei Fotografen des youngpp eine grosse Portion Motivation mit nach Hause und das gute Gefühl, den kreativsten aller Berufe auszuüben.

Christian Reding

Über «youngpp»

«youngpp» steht für «young photo professionals». Der Schweizer Verein junger Fotografinnen und Fotografen wurde 1999 als Tochterverein der Colour Art Photo (CAP) gegründet. Im Oktober 2005 löste sich youngpp vom Patronat der Colour Art Photo (CAP) und wurde ein gänzlich selbständiger Verein. youngpp arbeitet jedoch weiterhin eng mit Colour Art Photo Schweiz (CAP), dem deutschen Förderkreis Porträt und dem deutschen Arbeitskreis Portrait Fotografie International (APPI) zusammen.
Derzeit zählt youngpp rund 150 Mitglieder. Weitere Infos zum youngpp finden Sie unter http://www.youngpp.ch.
Kontaktperson youngpp: Stefan Marthaler (info [at] stefanmarthaler.ch)

.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×