Urs Tillmanns, 11. März 2011, 09:00 Uhr

Samsung stellt fünf neue Objektive für das NX-System vor

Samsung baut das Objektivsortiment zum NX-System dieses Jahr massiv aus und stellt dazu fünf neue Objektive vor, vom Makro-Objektiv über Festbrennweiten bis hin zum Tele-Objektiv. Wann und zu welchem Preis die Objektive auf den Markt kommen, steht derzeit noch nicht fest.

Mit fünf neuen Objektiven baut Samsung das NX-System weiter aus: Ein 18-200 Millimeter Tele-Zoom-Objektiv, ein 16 Millimeter Superweitwinkel-Pancake, ein 60 Millimeter Makro-Objektiv, eine 85 Millimeter Porträt-Festbrennweite und ein 16-80 Millimeter Zoomobjektiv (von dem es noch kein Bild gibt) erweitern das Objektiv-Line-up für das NX-System auf nun insgesamt zehn Objektive.

Grosse Brennweiten-Auswahl für kreative Bilder

Zur Auswahl an neuen Samsung NX-Objektiven gehört das 1:1,4/85 mm Objektiv. Mit einer Lichtstärke von 1:1.4 ist es für Fotografen geeignet, welche Motive selbst bei diffusem Licht erfassen oder professionelle Porträts aufnehmen. Auch die 1:2,4/16 mm Festbrennweite punktet mit einer hohen Lichtstärke. Mit dem grossen Weitwinkel ist das Objektiv  für die Landschaftsfotografie geeignet. Das neue 1:2,8/60 mm Makro-Objektiv widmet sich hingegen den kleinen Dingen. Dank der optischen Bildstabilisation wird die Verwacklungsgefahr stark reduiziert. Sowohl das 85 Millimeter als auch das 60 Millimeter Makro-Objektiv verfügen dabei über den Super Sonic Actuator (SSA), der für einen schnellen und leisen Autofokus sorgt.

Den gesamten Brennweitenbereich zwischen Weitwinkel und Tele deckt das 1:3,5-6,3/18-200 mm Tele-Zoom-Objektiv ab. Der Autofokus des Objektivs arbeitet dank der Voice-Coil-Motor-Technologie (VCM) nicht nur besonders schnell, sondern auch äußerst leise. Das ebenfalls mit einer optischen Bildstabilisation ausgestattete Objektiv empfiehlt sich damit besonders für Videoaufnahmen. Bei Gruppenaufnahmen auf Hochzeiten oder der malerischen Landschaft im Urlaub spielt das 1:3,5-4,5/16-80 mm Standardzoom-Objektiv seine Stärken aus. Dank des grossen Weitwinkels bringt es dabei besonders viel auf das Bild. Wie das Tele-Zoom-Objektiv verfügt es über einen schnellen und leisen Autofokus sowie eine optische Bildstabilisation.

i-Function: Das Objektiv im Mittelpunkt der Bedienung

Alle neuen Objektive verfügen über Samsungs i-Function. Blende, Verschlusszeit, ISO oder auch einzelne Szeneprogramme können Nutzer über den i-Function-Knopf direkt am Objektiv auswählen und anschließend über den Einstellring feinjustieren. Damit bleibt der Blick auf das Motiv gerichtet und muss nicht mehr auf die Kamera schwenken.

Die neuen Objektive kommen im Laufe des Jahres in den Handel.

Weitere Informationen über das Samsung NX-System finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×