Urs Tillmanns, 6. Dezember 2012, 09:00 Uhr

Eventfotografie neu definiert – durch die Prismabox

Ein neuer Trend bahnt sich in der Eventfotografie an: Mit der Prismabox können Bilder während des Shootings gleich projiziert, auf einem Tablet ausgesucht und Kopien davon bestellt werden. Das alles in Livetime. Die Primabox wird heute und morgen an den L+B Solution Days live demonstriert. Hingehen lohnt sich.

 

Die Fotografie auf Veranstaltungen läuft heute im Zeitalter von Smartphones und ständig verfügbarem Internet noch ab wie in den 80’er Jahren: Menschen werden fotografiert, der Fotograf entwickelt die Bilder und verkauft diese anschliessend vor Ort.

Das ändert sich mit der Prismabox, die den Fotografen im Bereich der Veranstaltungsfotografie sowohl bei der Präsentation als auch dem Verkauf seiner Bilder unterstützt. Mit der PrismaBox kann sich der Fotograf während einer Veranstaltung voll auf seine Arbeit konzentrieren: Das Fotografieren. Um alles Andere kümmert sich die Prismabox. Die Fotos werden automatisch und kabellos an die Prismabox gesendet. So ist es möglich, dass ein angeschlossener Beamer unmittelbar nach dem Auslösen bereits das Bild auf einer Leinwand präsentiert. Gleichzeitig kann jeder Gast über bereitgestellte iPads die Fotos durchstöbern und schon vor Ort Abzüge bestellen.

Nach der Veranstaltung erstellt die PrismaBox automatisch eine Online-Galerie zum Verkauf der Fotos über das Internet oder zum kostenlosen Download. Der Fotograf hat die Möglichkeit, umfangreiche Statistiken über alle verkauften Fotos einzusehen. So kann er feststellen, welche Fotos am meisten verkauft werden und somit seinen Umsatz noch weiter steigern.

Die Prismabox wird in der Schweiz von Light + Byte vertrieben und anlässlich der Solution Days vom 6. und 7. Dezember 2012 das erste Mal in der Schweiz präsentiert.

Info zu den Solution Days: www.lb-ag.ch/solutiondays

 

Über die Komola UG

Komola wurde 2008 von einem jungen Entwicklerteam gegründet und hat durch diverse Projekte Know-How im Bereich der WLAN Übertragung gesammelt. So entwickelte sie zusammen mit der Wolfsburg AG das deutschlandweit grösste öffentliche WLAN «Wireless Wolfsburg». Zudem verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung im Bereich der Web- und iOS Entwicklung. Eine der populärsten iOS Apps im Bildungsbereich und namenhafte Kunden wie VW, Daimler und die ProsiebenSat 1 Media AG sind nur beispielhafte Erfolge der Komola UG.

 

Kontakt:
Light + Byte AG
Baslerstrasse 30
CH-8048 Zürich
Tel. 043 311 20 30

 

2 Kommentare zu “Eventfotografie neu definiert – durch die Prismabox”

  1. Diese Beschreibung für den Ablauf der Printbestellung, wie er heute mehrheitlich stattfinde, finde ich amüsant: „der Fotograf entwickelt die Bilder und verkauft diese anschliessend vor Ort.“
    Haben denn wirklich die meisten Fotografen noch keine online-Bestellmöglichkeit? Da sind wir doch schon etwas weiter 😉

  2. Hallo Philippe,

    tatsächlich gibt es heutzutage noch viele Fotografen, die keinerlei Online Bestellung unterstützen / anbieten.

    Aber was die PrismaBox von den anderen Systemen unterscheidet ist die Möglichkeit beides zu haben: Präsentation vor Ort und Aufnahme von Bestellungen während der Veranstaltung aber auch der Verkauf online nach dem Event.

    Viele Grüße,
    Sebastian Hoitz
    PrismaBox

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×