Urs Tillmanns, 18. März 2014, 16:00 Uhr

SWPA: Patrick Ems gewinnt den Switzerland National Award 2014

Patrick Ems ist der Gewinner des Switzerland National Awards bei den Sony World Photography Awards 2014, einem der weltweit führenden Fotowettbewerbe. Seine Arbeit wird vom 1. bis 18. Mai 2014 bei der Sony World Photography Awards Ausstellung im Somerset House in London zu sehen sein.

 

Patrick Ems kann sich über einen grossen Erfolg freuen: Sein Wettbewerbs-Bild «Facing The Deep» brachte ihm den Sieg beim Switzerland National Award ein. Mit diesem Award prämiert die schweizerische SWPA-Jury das beste Einzelbild eines Schweizer Fotografen in einer der zehn offenen Kategorien, die bei den Sony World Photography Awards 2014 prämiert werden.

SWPA_Patrick-Ems_Switzerland_1st-Place_National-Award-2014

Patrick Ems gewinnt mit seinem Wettbewerbs-Bild «Facing The Deep» beim Switzerland National Award 2014

Als Preis erhält der Gewinner eine a7 Kamera von Sony und wird an der Gala-Zeremonie am 30. April 2014 in London teilnehmen. Zudem wird seine Arbeit vom 1. bis 18. Mai bei der jährlichen Ausstellung zu den «Sony World Photography Awards» im Somerset House in London gezeigt.

SWPA_Pamina-Gysin_EYager

Als Zweit- und Drittplatzierte zeichnete die Jury folgende Fotografen aus:
• Zweiter Platz: Pamina Gysin – Fototitel «Departure» (links)
• Dritter Platz: E. Yager – Fototitel «Into Thin Woods» (rechts)

 

Patrick Ems

Patrick Ems ist im Jahr 2000 in die Welt der Fotografie eingetreten. Seit 2012 bündelt der Amateurfotograf seine Inspirationen und Eindrücke in einer einzigen Vision – er konzentriert sich auf die Schwarz-Weiss Fine Art Fotografie. Den Sieg in der Kategorie «Switzerland National Award» des offenen Wettbewerbes gewann er mit einem eindrucksvollen Schwarz-weiss-Foto, das den Titel «Facing The Deep» trägt. Es zeigt eine kalte, stürmische Nacht, die Konturen eines Baums im Vordergrund und dahinter eine Weite, die den Blick des Betrachters ins Unbekannte, in die Leere zieht.

Ems selbst zu seinem Erfolg: «Überwältigt von Freude und zugleich zutiefst geehrt, eine derartige Anerkennung entgegennehmen zu dürfen, will ich der Jury und Sony meinen herzlichsten Dank aussprechen. Gerne würde ich diese Anerkennung mit allen Fotografen dieser Welt teilen, welche sich der Suche nach den magischen Momenten des Lebens und der Schönheit unserer Welt verpflichtet haben.»

 

Sony World Photography Awards

Darüber hinaus hat die World Photography Organisation heute die weiteren Sieger im Offenen und Jugendwettbewerb der Sony World Photography Awards bekannt gegeben sowie die Gewinner der 37 anderen National Awards weltweit.

Gewinner im Offenen Wettbewerb:
• Architektur – Holger Schmidtke (Deutschland)
• Kunst und Kultur – Valerie Prudon (Australien)
• Bearbeitete Fotos – Kylli Sparre (Estland)
• Schwieriges Licht – Vlad Eftenie (Rumänien)
• Natur & wilde Tiere – Gert van den Bosch (Niederlande)
• Panorama – Ivan Pedretti (Italien)
• Menschen – Arup Ghosh (Indien)
• Lächeln – Alpay Erdem (Türkei)
• Im Bruchteil von Sekunden – Hairul Azizi Harun (Malaysia)
• Reisen – Li Chen (China)

 

Gewinner im Jugendwettbewerb:
• Kultur – Borhan Mardani (Iran)
• Umwelt – Turjoy Chowdhury (Bangladesch)
• Porträts – Paulina Metzscher (Deutschland)

Nigel Atherton, Jury-Vorsitzender des Offenen Wettbewerbs, sagte zur Bekanntgabe der Gewinner: «Die Fotografie ist eine Sprache, die über alle nationalen Grenzen und Kulturen, Geschlechter und sozialen Verhältnisse hinweg verstanden wird. Ihre Poesie berührt Herz und Seele von Menschen in aller Welt, und nichts könnte das besser demonstrieren als diese Wettbewerbe. In den offenen Kategorien kommen in diesem Jahr keine zwei Gewinner aus demselben Land, und doch besitzen sie alle die Fähigkeit, die Welt um sie herum auf einzigartige und fesselnde Weise in Bildern zu interpretieren. Die Fotos der Sieger und der Kandidaten auf den Shortlists demonstrieren diese Gabe mit Bravour.»

Weitere Informationen über die  Sony World Photography Awards 2014 finden Sie unter www.worldphoto.org

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×