Foto: Hp Dubler Urs Tillmanns, 4. August 2015, 16:06 Uhr

Fotoreise «The Spirit of Uganda» – zur Quelle des Nils mit Hp Dubler

Hp Dubler, Naturfotograf und Fotohändler in Bremgarten, ist seit Jahren auf Afrikareisen spezialisiert. Im Februar 2016 lockt ihn Uganda wieder, um einer Kleingruppe dieses Traumland mit seiner vielfältigen Tier- und Naturwelt zu zeigen und viele bewährte Tipps für noch bessere Tierfotos zu vermitteln. Am 18. August 2015 gibt es dazu einen kostenlosen Infoabend.

 

Hp Dubler schreibt uns: «Seit vielen Jahren bereisen meine Partnerin Sonja Martin und ich weite Teile von Südafrika. Hier haben wir mittlerweile auch ein zweites Zuhause – direkt am Crocodile-River beim Krüger Nationalpark. Als ‚Afrika-Infizierte‘ konnten wir mit einem Freund nun auch Uganda entdecken – ein ganz spezieller Ort in Afrika.

Wenn man noch die wenigen Exemplare freilebender Berggorillas sehen möchte, dann kommt man um Uganda nicht herum. Erleben Sie den atemberaubenden Moment, wenn Sie das erste Mal, begleitet durch erfahrene Fährtenleser, einen Silberrücken in seiner natürlichen Umgebung in den Tiefen der Wälder Ugandas sichten können! Aber Uganda hat natürlich noch sehr viel mehr zu bieten, gerade was die Tierwelt, aber auch die Landschaften angeht. Ob die ‚Big Five‘, Berggorillas, Schimpansen, Baumlöwen oder seltene Vogelarten: das Tierreich in Uganda ist einzigartig!

Foto: Hp Dubler

Die hügeligen Landschaften mit den vielen Seen und Inseln sind fantastisch. Eindrückliche Fotos und berauschende Sonnenuntergänge können wir schon fast garantieren…

Neben den vielen, wirklich sehr luxuriösen Lodge’s in welchen wir bei unserer Reise übernachten werden, möchten wir Sie auch ’nah‘ an das echte, unbekannte Uganda – und an die Bevölkerung bringen. So übernachten wir am Tag 8 in sehr einfachen Hütten und essen gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft. Wir helfen bei der Mahlzeiten-Zubereitung mit und bekommen einen authentischen Einblick in ihre Kultur – eine ganz besondere Gelegenheit, welche sonst von keinem Reiseanbieter so organisiert werden kann. Verdanken tun wir dies unserem Freund Alex, unserem Guide und Driver. Kaum eine Ortschaft, wo er nicht interessante Menschen kennt. Mit ihm haben wir eine Person gefunden, welche durch sein enormes Wissen, seine Freundschaften und Beziehungen uns ein Afrika zeigt, wie man es sich vorstellt: tiefschwarz, farben- und lebensfroh, einfach, herzlich, bescheiden und extrem gastfreundlich.

In weiten Teilen dieses Landes hat der Tourismus noch gar keine Bedeutung und so ist es ein Reiseziel für Individualisten mit einem Schuss Abenteurerblut. Ob Sie Fotoanfänger, Semi-Profi – oder nicht fotografierende/r Partner/in sind: Kommen Sie mit uns und lassen Sie sich von diesem afrikanischen Land verzaubern!»

Foto: Hp Dubler

 

Das Reiseprogramm

Montag, 1. Februar 2016. Besammlung am frühen Morgen am Flughafen Zürich. Flug Zürich via Brüssel nach Entebbe mit Brussel Airlines. In Uganda wartet unser Guide auf uns.

Tag 2 / Dienstag, 2. Februar. Frühstück, danach ca. 6 stündige Fahrt mit ersten Eindrücke von Uganda, vorbei an lebhaften Dörfern, abwechslungsreichen Landschaften und zahlreichen Teeplantagen Richtung Süden Fort Portal. Unweit davon liegt der Kibale Nationalpark mit der grössten Primatenvielfalt in Afrika, in welchen wir mit einem erfahrenen Ranger geht es am Nachmittag auf Schimpansen-Trekking gehen (Sichtungswahrscheinlichkeit 95%).

Foto: Hp Dubler

Tag 3 / Mittwoch, 3. Februar. Geführte Wanderung in die Bagodi Sümpfe, wo ebenfalls viele Affenarten sowie seltene Vogelarten leben.

Tag 4 / Donnerstag, 4. Februar. Auf unserem Weg zum Queen Elizabeth Nationalpark überqueren wir den Äquator. Die Vegetation entlang des ugandischen Ufers des Lake Edward bis zum Lake George ist sehr abwechslungsreich. Es gibt Grassavannen, offenes Buschland, Fluss-, Seen- und Kraterlandschaften. Wir entdecken wahrscheinlich Löwen, Elefanten und zahlreiche verschiedene Antilopen-Arten.

Foto: Hp Dubler

Tag 5 / Freitag, 5. Februar. Auch heute sind wir wieder «auf Augenhöhe» mit Zebras und Antilopen im QNP sein. Auf dem Kazinga-Kanal unternehmen wir eine Bootstour und sehen Flusspferde, aber auch Wasserbüffel und Krokodile.

Tag 6 / Samstag, 6. Februar. Heute fahren wir in den südlichen Teil des Nationalparks, den Ishasha-Sektor, in dem sich die berühmten baumkletternden Löwen aufhalten. Mit etwas Glück können wir diese in den ausladenden Feigenbäumen entdecken.

Foto: Hp Dubler

Tag 7 / Sonntag, 7. Februar. Der Vormittag steht erneut im Zeichen der Safari. Am Nachmittag unternehmen wir eine lehrreiche Dorfwanderung durch die Plantagen, lernen wie die Menschen hier leben und besuchen eine Bauernfamilie. Auf unserem Weg zurück in die Lodge werden wir mit etwas Glück von Einheimischen auf ein Glas Bananenschnaps eingeladen.

Foto: Hp Dubler

Tag 8 / Montag, 8. Februar. Unser heutiger Aufenthalt in einer einfachen, traditionellen Unterkunft unterstützt den Schutz der Natur wie auch die Entwicklung der Gemeinde. Wir werden in direktem Kontakt mit den Einheimischen sein. Dabei dürfen wir erleben, wie sie Mahlzeiten zubereiten und wie das einfache Leben in Afrika aussieht. Wir werden einen Einblick in die Bandas – kleine, aus natürlichen Materialien hergestellte Hütten – sowie in die Lebensweise der Ureinwohner bekommen.

Tag 9 / Dienstag, 9. Februar. Auf dem Weg ins Ruhija Gebiet werden wir die Jackson’s Chameläleons (Dreihornchamäleon) suchen. Diese speziellen Chamäleons leben nur in den regenreichen Bergwäldern von Ostafrika und sind ein begehrtes Fotomotiv. Danach geniessen den Blick über die Berge und die Vulkane in der Ferne.

Foto: Hp Dubler

Tag 10 / Mittwoch, 10. Februar. Heute besuchen wir die bedrohten Berggorillas in den Nebelbergen des Bwindi Impenetrable Nationalparks. Wir lernen den natürlichen Lebensraum dieser einzigartigen Spezies kennen und können aus 7 bis 8 Meter Entfernung diese mächtigen Tiere beobachten. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt zum Teil durch dichten und fotogenen Dschungel.

Tag 11 / Donnerstag, 11. Februar. Fahrt zum Lake Bunyoni, dem schönsten und tiefsten See von Uganda. Wir haben Zeit für einen Naturspaziergang oder Vogelbeobachtungen, fahren mit dem Kanu ans gegenüberliegende Ufer zum Markt oder geniessen die Zeit am Pool.

Foto: Hp Dubler

Tag 12 / Freitag, 12. Februar. Während wir einen Drink in Rubuguru nehmen, machen sich lokale Guides auf die Suche nach den Chameleons. Fahrt zur Chameleon Lodge

Tag 13 / Samstag, 13. Februar. Nach dem Frühstück fahren wir zum Kisoro Flugplatz für den abenteuerlichen Inlandflug nach Entebbe. Hier geht es zum Mabamba Sumpf, um den berühmten Schuhschnabelstorch zu sehen. Letzte Fotografier-Gelegenheiten und das «Out of Africa» Gefühl wird uns nach Hause begleiten, wenn wir am Sonntag, 14. Februar 2016 um 11:15 Uhr in Zürich landen.

Foto: Hp Dubler

 

Die Leistungen:

  • 1. Februar 2016 bis 14. Februar 2016
  • 2 Internationale Flüge Zürich –Entebbe – Zürich mit Brussel Airlines
  • 1 Inlandflug Kisoro – Entebbe
  • max. 6 Teilnehmer/innen
  • Fotografische Betreuung
  • 12 Übernachtungen
  • Alle Mahlzeiten und Getränke (exkl. alkoholische Getränke)
  • 4 x 4 Minibus mit Fensterplatz
  • Englisch sprechender Fahrer/Guide
  • Visum Uganda
  • Gorilla Trekking inkl. Permit
  • 2 Schimpansen-Trekkings im Kibale Forest
  • Pirschfahrten im berühmten Queen Elizabeth Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal
  • Sämtliche Parkeintritte & Transfers
  • pro Person im Doppelzimmer: Fr. 7’950.—

Einzelzimmerzuschlag: Fr. 1’000.–

Nicht im Preis inbegriffen:

  • persönliche Auslagen
  • alkoholische Getränke
  • Reiseversicherungen

 

Infoabend zur Uganda Fotoreise am 18. August 2015

Am 18. August 2015 um 19.00 Uhr findet bei Foto Dubler, Sunne-Märt, in 5620 Bremgarten der Informationsabend zur Uganda-Fotoreise statt. HP Dubler und Sonja Martin werden hier detailliert über die Uganda-Reise informieren, die im Februar 2016 stattfindet. Sie werden von ihrer Reise erzählen und die fotografischen Möglichkeiten mit Bildern präsentieren. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Zeit: Dienstag, 18. August 2015 um 19.00 Uhr

Ort: Foto Dubler, Einkaufszentrum Sunne, Bremgarten

Beschreibung: Informationsabend zur Fotoreise Uganda mit Hintergrundinfos zu Ablauf, Zwischenstationen und Rahmenbedingungen.

Anmeldung für den Infoabend: fotoreisen [at] foto-dubler.ch oder per Tel: 056 631 85 58

Weitere Infos auf www.fotodubler.ch

 Sämtliche Fotos: Hp Dubler

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×