Urs Tillmanns, 21. November 2015, 09:42 Uhr

Buchtipp: Fotomosaik Schweiz

In der Buchreihe der ETH-Bibliothek ist ein interessanter Bildband erschienen, der die Zeitgeschichte der Schweiz der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch die Linsen von «Photo Comet» wiedergibt. Diese unabhängige Bildagentur hatte damals die wichtigsten Medien mit Fotos beliefert, von denen wir im vorliegenden Buch die Besten und Aussagekräftigsten vorfinden.

 

«Photo Comet» ist wahrscheinlich nur den älteren Jahrgängen noch ein Begriff. Von 1952 bis im Jahr 2000 belieferte diese von Björn Lindroos, Jack Metzger und Hans Gerber gegründete, unabhängige Bildagentur alle wichtigen Zeitung und Zeitschriften mit Bildern des aktuellen Zeitgeschehens von Ereignissen des Tagesgeschehens sowie aus Kultur und dem Persönlichkeitsbereich. Die Agentur war schon bald sehr erfolgreich und gründete zwei Tochterfirmen, die Comet-Labor GmbH und die Comet-Verlags-AG, welche für die Ausarbeitung und die Vermarktung der Bilder zuständig waren. Mit dem Trend, dass die Bildredaktionen ihre eigenen Reportagefotografen beschäftigten, um exklusives Bildmaterial publizieren zu können, mit der Ausdünnung der Schweizer Presselandschaft vor allem regionaler Zeitungen und schliesslich mit dem absehbaren Wandel zur Digitalfotografie, wurden die Dienstleistungen der Comet-Gruppe immer weniger gefragt, was im Jahr 1999 zum Konkurs der Firma führte. Übrig blieb ein gigantisches Archiv, in dem ein halbes Jahrhundert Schweizer Zeitgeschehen mit einem einmaligen Bilderschatz dokumentiert war. Der Umfang des Archivs dürfte zusammen mit den Luftbildern, die seit 1957 ebenfalls im Angebot von Comet waren, rund eine Million Fotos betragen, die gut dokumentiert die damaligen Aktualitäten dokumentieren. Mit dem Konkurs der Photo Comet ging dieser wertvolle Bildbestand an die ETH-Bibliothek über, die zusammen mit dem Swissair-Bildarchiv und der Fotosammlung des ehemaligen Photographischen Instituts der ETH Zürich mit über zwei Millionen Fotografien zu den grössten Bildarchiven der Schweiz gehört.

Fotomosaik 01

In der Buchreihe der ETH-Bibliothek, die bei Scheidegger & Spiess verlegt wird, ist als Band 5 gleichzeitig mit der Ausstellung im Counter Space, die noch bis 5. Dezember 2015 zu sehen ist, ein Bildband zur Sammlung von Photo Comet erschienen. Dieser zeigt «die Schweiz im rasanten Wandel, dokumentiert im Archiv einer herausragenden Pressebildagentur», wie es in der in der Buchbeschreibung heisst, eine Sammlung der Topbilder einer rasanten technischen und kulturellen Entwicklung der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dabei sind alle wichtigen zeitgeschichtlichen Ereignisse dokumentiert und erinnern uns bildlich an den technologischen «Wandel in die Moderne», zeigen «Altes, Bleibendes und Schwindendes», führen vor, wie die Schweiz «Verbunden mit der Welt» war, erinnern uns an «bekannte und unbekannte Menschen» und vermitteln uns schliesslich Bilder von wichtigen «Ereignissen», die unser Land damals schockierten oder beglückten.

Fotomosaik 02

Der Bildband ist nicht nur als Katalog der erwähnten Ausstellung im Counter Space zu sehen, sondern vielmehr als Ergänzung dazu und als kleiner Rundgang durch das gigantische Fotoarchiv der ETH-Bibliothek. Es führt uns spannend erinnerungswürdige Ereignisse vor und dokumentiert Momente aus Brauchtum, Kultur sowie epochale Erfindungen und Entwicklungen in hervorragenden Bildern. Gerade die fotografische Qualität des selektierten Bildmaterials spricht für das Buch – es wird damit zu einem Wegweiser herausragender Pressefotografie aus einer Zeit, als die Fotografen noch mit analogen Technologien arbeiteten. Vielleicht haben die Bilder auch deshalb eine andere, stärkere Aussagekraft, denn wo wir heute mit Bildsequenz und Kurzvideos bombardiert werden, standen früher prägnante Einzelbilder, die den Zeitungsleser mit einer eindeutigen Aussage stoppen und ihm das Wesentliche des Geschehens in einer Momentaufnahme vor Augen führten.

Mit der Digitalisierung hat sich nicht nur Arbeitsweise der Fotografien grundlegend verändert, sondern auch die Medien haben einen neuen, unvergleichbar schnelleren Informationsauftrag erhalten. So gesehen, erinnert uns das Buch an eine Zeit und an einen Stil der Reportagefotografie, den es in dieser Form heute nicht mehr gibt.

Urs Tillmanns

Fotomosaik 03

 

Buchbeschreibung des Verlages

Die 1952 in Zürich gegründete Comet Photo AG etablierte sich rasch als Lieferantin dokumentarisch wie ästhetisch hochwertiger Bilder für die Schweizer Presse. Die Comet-Fotografen hielten mit ihrer Arbeit Tagesaktualität und Veränderungen von Orten, Landschaft und Gesellschaft des Landes fest. Dem Höhenflug der 1960er- und 1970er-Jahre folgte ein langsamer Niedergang bis zum Konkurs der Agentur 1999. Ihr Erbe, knapp eine Million Fotografien, befindet sich heute im Bildarchiv der ETH-Bibliothek.

In «Fotomosaik Schweiz» zeigt der bekannte Schweizer Historiker Georg Kreis eine Auswahl von rund 190 Aufnahmen aus den Themenbereichen «Unterwegs in die Moderne », «Altes, Bleibendes und Schwindendes», «Verbunden mit der Welt», «Bekannte und unbekannte Menschen» und «Ereignisse». Sie vermitteln ein lose zusammengefügtes Gesamtbild der Schweiz in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der ergänzende Text betrachtet nicht nur die Geschichte und Bedeutung der Agentur und ordnet ihr Erbe in die Welt der Pressefotografie und Fotobücher ein. Er stellt die Bilder auch in den Kontext der gesellschaftlichen Entwicklung seit 1950.

Fotomosaik 04

 

Der Inhalt

Vorwort der Herausgeber

Einleitung

Fotomosaik Schweiz

Fotomosaik 05

Bildteil:

• Unterwegs in die Moderne

• Altes, Bleibendes und Schwindendes

• Verbunden mit der Welt

• Bekannte und unbekannte Menschen

• Ereignisse

Fotomosaik 06

 

Der Autor

Georg Kreis war von 1986 bis 2008 Professor für Neuere Allgemeine Geschichte und Schweizer Geschichte an der Universität Basel. Bis 2011 war er Leiter des Basler Europa-Instituts, wo er weiterhin unterrichtet.

 

Bibliografie

Fotomosaik Schweiz
Das Archiv der Pressebildagentur Comet Photo AG
Bilderwelten. Fotografien aus dem Bildarchiv der ETH-Bibliothek. Band 5
Autor: Georg Kreis
Herausgegeben von Michael Gasser und Nicole Graf
1. Auflage, 2015
Text Deutsch und Englisch
Gebunden, 232 Seiten, Format 20 x 26 cm
74 farbige und 134 Schwarzweiss-Abbildungen
Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich
ISBN 978-3-85881-465-4
Preis: CHF 59.00 | EUR 58.00

Das Buch kann hier online bestellt werden.

 

 

 

Ein Kommentar zu “Buchtipp: Fotomosaik Schweiz”

  1. Hab für Comet während meiner Schulzeit rsp deren Abwesenheit….zahlreiche Features geliefert. Björn Lindroos-hat Filmer als Sohn-erzählte mir mal über seine abenteuerliche Fotoreise mit Gerber zu einer Hochzeit von König Faruk von Ägypten wo sie konspirativ Kleinbildfilme aus dem Land schmuggeln mussten. Als er einmal nicht mehr im Büro sass erfuhr ich von seiner Frau dass mein väterlicher Freund nach einem Sturz verstorben war. Er war im Alter meines Vaters. mit google sollte die eine oder andere Anektote über Comet zu finden sein.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×