Urs Tillmanns, 7. April 2016, 07:00 Uhr

Huawei P9 Smartphone mit Dual-Kamera von Leica

Huawei hat gestern in London das Smartphone P9 vorgestellt, das erste Ergebnis der Zusammenarbeit mit Leica Camera (Fotointern berichtete). Das P9 ist mit zwei Parallelkameras ausgestattet, eine für Farbe und eine für monochrome Bildaufzeichnung. Die Kombination beider Aufnahmen gibt eine gesteigerte Bildqualität, vor allem in kritischen Lichtsituationen.

.

 

Huawei_RichardYu_750
Am gestrigen Launch Event im Londoner Battersea Evolution hat die Huawei Consumer Business Group die beiden neuen Smartphones P9 und das P9 Plus vorgestellt – die ersten Leica Dual-Kamera-Smartphones. Richard Yu, CEO von Huawei, leitete persönlich durch die Präsentation

 

Huawei-Leica_logos_750

Der Anlass mit über 1000 geladenen Gästen und Journalisten stand ganz im Zeichen der Zusammenarbeit zwischen Huawei und Leica

Das Flaggschiff Huawei P9 und das erweiterte Modell P9 Plus ist das erste Ergebnis der Zusammenarbeit des chinesischen Smartphone-Herstellers und der deutschen Leica Camera AG. Interessant: Das Smartphone ist mit einem neuartigen Dual-Kamerasystem ausgestattet, eine Kamera, die das Farbbild aufzeichnet und eine zweite, die auf Monochrom ausgelegt ist. Eine dritte Kamera ist gegen den Benutzer gerichtet.

 

Huawei P9 - Varianten_750

Die beiden Kameras arbeiten im Tandem: Während die RGB-Kamera die Farben registriert, ergänzt die Monochrom-Kamera das Bild mit Feinheiten und verbessert die Detailzeichnung, die Auflösung und die Schattenzeichnung. Dies wirkt sich, laut Huawei und den in London gezeigte Bildbeispielen, besonders positiv bei schlechten Lichtverhältnissen und hoher Empfindlichkeit aus.

 

Leica-Objektive3_750

Das P9 ist mit zwei Kameras ausgestattet, eine für die Farbe und eine für die monochrome Detailzeichnung

Smartphone-Benutzer können zwischen drei unterschiedlichen Leica Film-Modi wählen: Standard, Vivid Colors und Smooth Colors – abhängig von ihren persönlichen Vorlieben. Wird der monochrome Modus ausgewählt, so entstehen Schwarzweissbilder nach der Technologie der bekannten Leica M Monochrom-Kamera.

 

Huawei_P9-Varianten_750

Das Huawei P9 wird in sechs verschiedenen Farben angeboten

Neu am P9 Smartphone ist auch die Hybrid Focus-Technologie, die auf hohe Geschwindigkeit, Präzision und Stabilität setzt. Die Kamerafokussierung des P9 basiert auf drei unterschiedlichen Methoden: Lasermessung, Tiefenberechnung und Kontrastmessung. Es wird jeweils automatisch jene Methode gewählt, die unter den gegebenen Umständen die schnellste und präziseste Scharfeinstellung bewirkt.

 

Huawei_P9_ProfMode_750

Die manuellen Einstellmöglichkeiten, insbesondere des P9 Plus, welches in etwa zwei Monaten auf den Markt kommen wird, erlaubt es dem Nutzer mit visuellen Effekten zu experimentieren. Das P9 ermöglicht es beispielsweise mit entsprechender Blendeneinstellung einen Bokeh-Effekt oder eine grössere Schärfentiefe zu erzielen. Zudem sind verschiedene manuelle Einstellungen möglich, wie ISO, Verschlusszeit, Blende, Weissabgleich, Belichtungsart, Messmethode und RAW-Dateien.

 

Olivier Kaltner Leica 7503

Olivier Kaltner, CEO der Leica Camera AG, lobte die fruchtbare Zusammenarbeit mit Huawei

 

Industrial Design auf hohem Niveau

Das Huawei P9 Gerät ist mit einem 2.5D Glas und einem Aluminiumgehäuse versehen, das mit diamantengeschliffenen Ecken auffällt. Die 65 GB-Version gibt es in einem edlen Haze Gold Finish, welches mit der Verwendung von Techniken wie Strichschliff und Metallpolitur mit Mikron-Meter-Präzision für eine durchscheinende Metalloberfläche veredelt ist. Ferner gibt es eine Ceramic White Version mit einer besonders glatten Lackierung, welche das Licht in verschiedenen Schattierung und Farben reflektiert, wenn sich die Umgebungsbedingungen verändern.

Das P9 ist mit hoher Leistungsfähigkeit, Konnektivität und Geschwindigkeit unterwegs. Mit einem 5,2 Zoll-Bildschirm mit 1‘080 Pixeln, wird das P9 von dem neuen Kirin 955 2.5 GHz 64-bit ARM-Prozessor für höchste mobile Leistung angetrieben. Der 3‘000 mAh-Akku garantiert den P9 Nutzern hohe Mobilität und eine lange Batterielaufzeit.

Weiter ist das P9 Plus mit einem 5,5 Zoll Press Touch-Bildschirm (für Zusatzfunktionen mit gewissen Apps) und einem grösseren 3‘400 mAh-Akku ausgestattet. Das P9 Plus ist zudem mit dualem IC Rapid Charge versehen, welche das Gerät in zehn Minuten soweit lädt, dass wiederum sechs Stunden damit telefoniert werden kann.

Basierend auf Huaweis Telekommunikationserfahrung, bieten das P9 und das P9 Plus neue Funktionen, darunter eine virtuelle Dreifrequenzantenne für eine solide und unterbruchsfreie Verbindung zu mobilen und Wi-Fi-Netzwerken.

Das P9 und das P9 Plus schützen auch die Privatsphäre und Informationssicherheit mithilfe einer von Huawei entwickelten biometrischen Fingerabdruckerkennungstechnologie. Der erweiterte Fingerabdrucksensor ermöglicht es den Nutzern, ihre Geräte so zu personalisieren und abzusichern, dass die Möglichkeit eines betrügerischen oder zufälligen Zugriffs verringert wird. Trotzdem kann der Nutzer jederzeit schnell und sicher auf sein Smartphone zugreifen.

Die 32 GB-Version des P9 ist ab 599 Schweizer Franken erhältlich und die 64 GB-Version ab 649 Schweizer Franken. Die Preise für das P9 Plus beginnen bei 749 Schweizer Franken. Das Huawei P9 wird ab dem 26. April 2016 im ausgewählten Schweizer Fachhandel verfügbar sein, während die Markteinführung des P9 Plus noch nicht definitiv festgelegt ist.

Weitere Details und technische Daten finden Sie demnächst unter www.huawei.de

Zum Huawei P9 gibt es ein Video-Tutorial auf Vimeo.

.

Huawei P9 / P9 Plus – Spezifikationen
Displaygrösse 5,2 Zoll 5,3 Zoll
Bildschirm 1920 x 1080 Pixel (424 ppi) 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Akkukapazität 3000 mAh 3400 mAh
Objektiv Leica Summarit H 1:1,2/27mm ASPH Leica Summarit H 1:1,2/27mm ASPH
Kamera-Auflösung vorne 8 Mpix, hinten 12 Mpix vorne 8 Mpix, hinten 12 Mpix
Sensor Sony 12 MP IMX286 Sony 12 MP IMX286
Pixelgrösse 1.25 um> 64 GB
Wechselmedium MicroSD MicroSD
RAM 3 GB 4 GB
Lichtquelle LED LED
Android-Version 6.0 – Marshmallow 6.0 – Marshmallow
Schnittstelle USB-C 3.0 USB-C 3.0
Chipsatz / Kerne HiSilicon Kirin 955 / 8 HiSilicon Kirin 955 / 8
Bandbreite 960 MP/s, 14-bit 960 MP/s, 14-bit
Taktfrequenz 2,5 GHz 2,5 GHz
Konnektivität HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2
Abessungen 145 x 70,9 x 5,95 mm9 152,3 x 75,3 x 6,98 mm
Gewichte 144 g 162 g
Preis CHF 649.00 CHF 749.00

2 Kommentare zu “Huawei P9 Smartphone mit Dual-Kamera von Leica”

    1. Laut Aussagen von Huawei und Leica anlässlich der Pressekonferenz in London wurde es von beiden Firmen gemeinsam entwickelt. Hergestellt wird es (mit grosser Wahrscheinlichkeit) von Sunny Optical Technology.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×