Markus Zitt, 28. Juni 2016, 16:30 Uhr

Meyer-Optik-Görlitz bringt Trioplan 2,8/100 in limitierten Editionen

Für Fans von klassischen Objektiven und deren «Abbildungscharakter» wurde das Trioplan 2,8/100 kürzlich neu aufgelegt. Nun veröffentlicht Meyer-Optik-Görlitz zum 100-jährigen Geburtstag des Trioplans dieses nun in zwei limitierten Geburtstagseditionen. Diese umfassen 100 titanbeschichtete Objektive der Reihe «Titanium» und 10 vergoldete Exemplare «Golden Eye». Das Objektiv ist mit den aktuell wichtigsten Anschlüssen verfügbar.

Das Trioplan feiert dieses Jahr seinen 100. Geburtstag. Zu diesem Anlasses kündigt die Herstellerin Meyer-Optik-Görlitz zwei Sondereditionen des legendären Trioplan f2,8/100 an (Fotointern berichtete).

Trioplan an DSLR

 

Von der streng limitierten Edition Titanium mit Titanbeschichtung werden 100 Exemplare erhältlich sein. Von den vergoldeten Trioplan der Jubiläumsedition Golden Eye werden gar nur 10 gefertigt.

Trioplan diagonal Titan

Trioplan in klassischem Schwarz und in den zwei streng limitierten Geburtstagseditionen «Golden Eye» (10 Stk. erhältlich) und «Tintanium» (100 erhältlich)

Im Jahr 1916 präsentierte Firmengründer Hugo Meyer das erste Trioplan der Öffentlichkeit. Die Reihe wurde bald legendär und steht bis heute für das goldene Zeitalter der Fotografie. Die Trioplan-Objektive machten die Marke Meyer-Optik zum Inbegriff des angenehmen Seifenblasen-Bokehs – ein Effekt, den viele Objektive und Photoshop bis heute zu imitieren versuchen.

Trioplan frontal Gold

Die Titanium Edition des Trioplan f2,8/100 erfüllt höchste Anforderungen an schwierigste fotografische Umgebungen. Die Titan-Anodisierung gibt der Oberfläche ein gleichmäyyiges Aussehen und macht das Objektiv widerstandsfähiger als in der Standard-Aluminiumausführung.

Trioplan diagonal Titan

Die durch Anodisierung erzielte Titanfarbe kommt ganz ohne Farbzusätze oder Beschichtungen aus. Sie macht das Objektiv hochgradig korrosionsbeständig und geeignet für Umgebungen mit extrem hohen Temperaturen. Die Funktionen des Objektivs bleiben unverändert erhalten. Die Käufer eines Trioplan f2,8/100 Titanium erhalten also eine überdurchschnittlich hochwertige Optik, die lange Zeit keinerlei Spuren von Alter oder Abnutzung erkennen lassen wird.

Trioplan horizontal Gold

Preise und Verfügbarkeit

Beide Sondereditionen des Meyer-Optik Trioplan f2,8/100 können ab sofort online bei Meyer-Optik sowie im Fotofachhandel – solange Vorrat, da sterng limitiert – vorbestellt werden. DieObjektive werden ab September 2016 ausgeliefert.

Die 100 Exemplare der Titanium Edition kosten je 2499 Euro, die 10 Golden Eye Objektive je 3499 Euro.

Weitere Infos

Trioplan f2,8/100 (Produktseite)

Die  Spezifikationen des Meyer-Optik Trioplan f2,8/100:

  • Linsenanordnung eines klassischen Triplet (3 Linsen/3 Gruppen)
  • Brennweite: 100 mm
  • Grösste Blendenöffnung: 1:2,8, stufenlose Blende bis 1:22
  • Irisblende mit 15 Stahllamellen in Ringform mit Spezialbeschichtung
  • Aufnahmeformat: 24 mm x 36 mm (Bildkreisdurchmesser 44 mm)
  • Bildwinkel: 24°
  • Filter: M 52 x 0,75
  • Aufsteckdurchmesser 54 mm

Verfügbare Anschlüsse:

  • Aktuell: M42, Canon, Nikon, Fuji X, Sony-E, MFT,
  • ab Sept. 2016: Leica L für Leica SL und T, Pentax K

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×