Urs Tillmanns, 20. Juli 2016, 15:30 Uhr

Blincam bringt Kamera für die Brille

Blincam Inc. in Japan hat eine Minikamera entwickelt, die an das Brillengestell montiert wird und somit in allen Situationen aufnahmebereit ist. Zum Auslösen handfreien reicht ein Augenzwinkern, was die Aufnahmebereitschaft erhöht und unbemerktes Fotografieren ermöglicht. In Japan soll die Kamera noch im Dezember auf den Markt kommen, für Europa steht noch kein Einführungstermin fest.

 

Bisherige Kamerabrillen, wie Google-Glasses und andere, haben sich bisher kaum am Markt durchgesetzt. Jetzt geht die japanische Blincam Inc. einen  anderen Weg und bringt eine Kamera, die an bestehenden Brillenfassungen montiert werden kann.

 

Blincam_an_Brille 500

Über ein Crowdfunding auf der japanischen Investitionsseite «Makuake» werden noch bis 29. September 2016 die erforderlichen Produktionsmittel gesammelt, die sich auf 1 Mio. Yen (rund CHF 9‘200 / EUR 8‘500), was mit Leichtigkeit zu schaffen sein wird. Danach sollen die Unterstützer die Kamera zu einem Höchstpreis von 19,800 Yen (ca CHF 180 / EUR 160) ab Dezember erwerben können. Der endgültige Strassenpreis und die definitive Markteinführung stehen noch nicht fest.

 

Blincam_526139_500

Die Kamera ist mit einem 5MP CMOS-Sensor und einem Li-ion Akku bestückt, der etwa acht Stunden im Stand-by Modus hält und danach über ein USB-mini Kabel aufgeladen werden kann. Ausgelöst wird mit einem Augenzwinkern (wozu es zur Zeit keine zusätzlichen technischen Funktionsinformationen gibt), was durch das Klick einer Verschlusssimulation bestätigt wird. Danach können die Bilder sofort via Blueooth an ein Smartphone oder Tablet – sowohl iOs als auch Android – übertragen werden. Die Kamera wiegt nur 25 Gramm und es gibt drei verschiedene Vorrichtungen, um die Kamera am Brillengestell zu befestigen.

Blincam_werbung 500

Weitere Informationen gibt es auf der japanischen Webseite www.blincam.co

(Fotos: Blincam-Webseite, Quelle: PEN)

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×