Urs Tillmanns, 14. Januar 2019, 11:38 Uhr

Shimoda Designs – ein neuer Stern am Taschenhimmel

Die amerikanische Shimoda Designs hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kamerataschen für Fotografen zu entwickeln, die das Abenteuer in der Natur suchen. Shimoda-Gründer Ian Millar ist als ein Entdecker, Snowboarder und Produktdesigner dafür bekannt, einige der innovatisten Kamerataschen der Welt entwickelt zu haben. Shimoda ist sein neues Produkt, welches den Höhepunkt seiner Erfahrungen darstellt und dabei die modernsten Materialien und Technologien verwendet, um die körperlichen Belastungen zu minimieren, die ua. mit schwierigen Bedingungen im Gelände und durch eine schwere Ausrüstung entstehen. Shimoda startete mit einer Kickstarterkampagne und war in nur knapp über 30 Stunden erfolgreich finanziert. Inzwischen ist das Finanzierungsziel um 600% übertroffen.

 

Das Shimoda System

Rückenschmerzen, schmerzende Schultern und Ermüdung sind die unerwünschten Begleiterscheinungen eines schweren Ausrüstungsrucksackes. Shimoda wurde entwickelt, um diese Begleiterscheinungen zu minimieren, denen sich Abenteuerfotografen in den Bergen und anderen Orten ausgesetzt sehen.

Eine Besonderheit des Shimoda-Systems ist dessen Universalität durch den modularen Aufbau. Das Grundmodell des Rucksacke – Explore 40 oder Explore 60 – wird ergänzt durch mehrfach konfigurierbare Core Unit. Kombiniert oder allein können diese im seitlichen, hinteren oder oberen Zugriff verwendet werden. Das «2-Grössen-System» bietet über 10 Konfigurationsmöglichkeiten und passt sich somit bestens dem täglichen Bedürfnissen und der Ausrüstung an.

Core Units müssen separat erworben werden oder sind in Verbindung mit einem der Explore Kits erhältlich.

 

Das Grundmodell Explore 40L

Explore 40 wurde für unternehmungslustige und agile Abenteuerfotografen entwickelt, die in Aktion sein wollen, während sie ihre Aufnahmen machen. Der Rucksack optimiert die Shootingerlebnisse, indem er unangenehme Begleiterscheinung wie schmerzende Schultern und körperliche Ermüdung minimiert. Sein intuitives Design stellt zudem sicher, dass neben der Ausrüstung auch wichtige Dinge wie Essen, Wasser und das Smartphone immer in unmittelbarer Reichweite sind.

Der Explore 40 wurde entwickelt, um einen völlig neuen Standard bei den Daypacks für Abenteuerfotografie zu setzen.

Eigenschaften

  • höhenverstellbare Tragegurte
  • Seitenzugriff und Zugriff über die Rückseite
  • schneller Zugriff auf Handy, Wasser, Lebensmitteln und andere wichtige Dinge
  • multikonfigurierbare Frontklappe
  • umwandelbare Mehrzweck-Stativtasche
  • extrem witterungsbeständige, harzbeschichtete Nylonoberfläche
  • wasserdichte Splashguard YKK Reissverschlüsse

Der Explore 40 ist der neue Standard für Daypacks in der Abenteuerfotografie. Wir haben diesen Rucksack entwickelt, um Ihr Shootingerlebnis durch Minimierung der körperlichen Belastung zu verbessern.

Die verstellbaren Tragegurte mit der zusäzlichen eng anliegenden Passform sorgen dafür, dass das Gewicht des Rucksacks auf die Hüften und dem Oberkörper verteilt wird und somit die Schultern entlastet werden. Zusätzlich ermöglicht die Rückseite des Rucksacks, dass Luft zwischen diesem und Ihrem Rücken zirkulieren kann.

Erhältlich ist der Explore 40L in den Farben Sea Pine und Blue Nights

 

Das Grundmodell Explore 60

Bereit für jedes Abenteuer, unterstützt der Explore 60 die Art und Weise, wie seriöse und abenteuerlustige Fotografen ihrer Leidenschaft nachgehen können. Ziel bei der Entwicklung war es, dass das Benutzererlebnis einfach und intuitiv ist und gleichzeitig durch die Trageeigenschaften Schmerzen und Ermüdungserscheinungen minimiert werden.

 

Mit dem seitlichen und hinteren Zugang zur Ausrüstung, den höhenverstellbaren Schultergurten und dem direktem Zugang zu Lebensmitteln, Wasser und Handy unterstützt der Explore 60 jegliche Abenteurer und reduziert ungewünschte Unterbrechungen. Mit einem über den oberen Zugriff regulierbaren Gesamtvolumen von ungefähr 15 Liter sind auch anspruchsvollste Fotografen für eine Vielzahl von Abenteuer vorbereitet, ohne dass sie ihre Ausrüstung einschränken müssen. Der obere Zugriff bietet auch eine sichere Möglichkeit Jacken und andere Ausrüstungsgegenstände schnell zu befestigen.

Leicht, robust und intuitiv funktional – so wird der Explore 60 zu einer neuen, beliebten Ergänzung der Transportmöglichkeiten für Abenteuerfotografen.

Der Explore 60 ist ein ausbaubares Daypacks das viel Platz bietet und die körperliche Ermüdung minimiert. Das intuitive Design sorgt dafür, dass sowohl die Kameraausrüstung als auch andere wichtige Dinge wie Essen, Wasser und ein Handy immer in unmittelbarer Reichweite sind. Die verstellbaren Tragegurte mit der eng anliegenden Passform sorgen dafür, dass das Gewicht des Rucksacks keine Belastung auf die Schultern ausübt, sondern auf die Hüften und den Oberkörper verteilt wird.

Eigenschaften

  • höhenverstellbare Tragegurte
  • Seiten- und hinterer Zugriff sowie auch von oben
  • erweiterbares Volumen
  • einfacher Zugriff auf Handy, Wasser und andere wichtige Dinge
  • multifunktionale Frontklappe
  • extrem witterungsbeständige, harzbeschichtete Nylonoberfläche
  • wasserdichte Splashguard YKK Reissverschlüsse

Erhältlich ist der Explore 60 in den Farben Sea Pine und Blue Nights

 

Die Core Units

Dies Kamera-Inlays sind eine modulare Entwicklung an Schutzmöglichkeiten für Kamerataschen. Die meisten Inlays sind zur in einer einzigen Grössenauswahl erhältlich, sodass dies zu zahlreichen (teuren) Käufen von unterschiedlich großen Einsätzen führte, um verschiedene Verpackungsbedürfnisse zu erfüllen.

Shimoda hat die Inlays neu überdacht und bietet mehrfach konfigurierbare Core Units in einer kleinen und mittleren Variante an. Kombiniert oder allein können diese im seitlichen, hinteren oder oberen Zugriff verwendet werden. Das «2-Grössen-System» bietet über 10 Konfigurationsmöglichkeiten und passt sich dem täglichen Bedürfnissen und der Ausrüstung an.

Shimoda Core Units bestehen aus formgepressten EVA-Seiten- und Trennwänden, die optimalen Schutz ohne Übergewicht oder unnötiges Material bieten.

Zusätzlich verfügt jede Core Unit über eine zusätzliche Schutzhülle, welche nachfolgende Anwendungsmöglichkeiten bietet:

  • Schutz vor Staub ua., wenn Sie Ihre Kamera einmal nicht benötigen
  • Transporttasche für zusätzliche Dinge wie Kleidung, Essen ua.
  • einfache Tragetasche (mit Inlay) für kurze Wanderungen und Spaziergänge

 

Das Zubehör System

Shimoda hat Zubehörtaschen in drei Grössen entwickelt, um eine modulare Aufbewahrungslösung für Abenteuerfotografen anzubieten. Egal, ob Sie z.B. tragbare Festplatten, Batterien, Fernbedienungen oder viele andere Zubehörgegenstände wie Kabel ua. organisiert transportieren möchten – die transparenten Rückseiten unserer Zubehörtaschen sorgen für einen schnellen und organisierten Arbeitsablauf.

Die Taschen sind aus leichten und wasserabweisenden Materialien gefertigt und lassen sich Dank der Clamshell-Öffnung weit öffnen. Diese einfache Funktion erlaubt es zudem, dass die Tasche zB an einem Stativ oder einem ähnlichen Gegenstand angehängt werden kann, um den Auf- und Abbau schnell und effizient durchzuführen.

Shimoda Zubehör-Cases sind problemlos mit jedem anderen Produkt der Shimoda-Reihe kombinierbar. Sie passen sowohl den die Rucksäcke als auch in den Roller und stellen somit sicher, dass kein Platz verschwendet wird.

Das in der Schweiz lieferbare System und die Zubehörteile finden Sie im Shop von GraphicArt.

Shimoda Artikel werden in der Schweiz vertrieben durch

GraphicArt AG
CH-8005 Zürich, Tel. 043 388 00 22
CH-3063 Ittigen (Bern), Tel. 031 922 00 22

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×