David Meili, 26. Februar 2009, 09:47 Uhr

Kulturtipp: Apichatpong Weerasethakul

Der Name mag exotisch erscheinen und ist es auch. Apichatpong Weerasethakul ist in Thailand aufgewachsen und ein aussergewöhnlicher Filmemacher und Fotograf. Seine Mehrfachprojektion im Haus der Kunst in München ist einen Besuch wert. Im Umfeld der Ausstellung finden mehrere interessante Diskussionsrunden statt. Schade, dass die S-Bahn von Zürich aus (noch) nicht bis München fährt.

Weitere Informationen: Haus der Kunst

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×