pw, 26. Februar 2009, 13:57 Uhr

Annie Leibowitz‘ persönliche Finanzkrise

Es ist eine traurige Geschichte, auf die wir beim Tagesanzeiger gestossen sind: Annie Leibowitz, die Starfotografin, welche mit inszenierten Portraits bekannter Persönlichkeiten für das „Rolling Stone“ Magazin berühmt wurde, ist tief verschuldet. Von einem auf Kunst spezialisierten Pfandhaus musste sie ein Darlehen von 10.5 Millionen Dollar aufnehmen. Mehr dazu findet man beim Tagesanzeiger.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×