Urs Tillmanns, 29. Mai 2009, 11:00 Uhr

Samsung SP-P410: Beamer so klein wie die Handfläche

Mit dem SP-P410 präsentiert Samsung eine neue Generation von Pocket-Beamern, die dank ihrer kompakten Ausmasse überall eingesetzt werden können. Gleichzeitig punktet der SP-P410 mit um bis zu 90 Prozent weniger Energieverbrauch als herkömmliche Projektoren mit Halogenlampen.

Der SP-P410 ist so klein, dass er auf eine Handfläche passt, aber dennoch so leistungsfähig wie seine grossen Brüder. Mit einer Kontrastrate von 1000:1 und 170 ANSI-Lumen sorgt das Leichtgewicht für strahlende Bilder wahlweise in 16:9 oder 4:3 Format. Sein elegantes Design mit Klavierlackoptik und den sanften Konturen machen den 900 Gramm leichten Projektor zum Mittelpunkt jeder Vorführung.

Umfassende Konnektivität und Multimediatauglichkeit
Für den Einsatz in einem professionellen Umfeld zeichnet sich der SP-P410 durch die Unterstützung aller gängingen Bildformate aus. Dadurch lassen sich Tabellen und Grafiken gestochen scharf auf eine Grösse von bis zu 80 Zoll projizieren. Die integrierten Lautsprecher machen Präsentationen zum wahren Multimediaerlebnis. Aber auch einem entspannten Videoabend steht mit dem SP-P410 nichts im Wege. Composite-, Compontent- und USB-Anschlüsse geben dem Benutzer umfassende digitale Freiheit. So kann man den SP-P410 direkt mit einem Camcorder verbinden und seine Videos vom letzten Urlaub ansehen oder durch Anschluss einer Spielkonsole Videospiele geniessen. Aber auch den Berufsalltag vereinfacht der SP-P410. Der integrierte USB-Slot macht es möglich, Präsentationen direkt vom USB-Stick auf die Leinwand zu bringen. Besonders bei Geschäftsterminen bringt das den Vorteil, dass man sein Notebook getrost zu Hause lassen kann und mit leichtem Gepäck reist.

Umweltfreundlich dank LED-Technologie
Auch bei seinen neuen Projektor-Modellen schreibt Samsung den Umweltschutz gross. Mit einer Lebensdauer von ca. 30’000 Stunden übertrifft die im SP-P410 eingesetze LED-Lampe jene herkömmlicher Halogenlampen um das Zehnfache. Das spart Zeit und Kosten, da ein Wechsel des Beleuchtungskörpers über Jahre hinweg nicht nötig ist. Ausserdem haben LED-Projektoren einen um ca. 90 Prozent geringeren Engergieverbrauch (weniger als 60 Watt im Betrieb; unter 0,3 Watt im Standby-Modus). Die verwendeten Lampen sind 100 Prozent halogenfrei und haben daher eine wesentlich geringere Betriebstemperatur, was wiederum in einer geringeren Wärmeabstrahlung durch den Projektor resultiert. Bei LED-Projektoren wird zudem kein Quecksilber verwendet.

Der SP-P410 ist in der Schweiz ab Juni zu einem Preis (UVP) von CHF 568.- erhältlich.

Weitere technische Spezifikationen finden Sie hier.

3 Kommentare zu “Samsung SP-P410: Beamer so klein wie die Handfläche”

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×