Urs Tillmanns, 29. September 2010, 23:12 Uhr

High Life bei Foto Marlin in Basel

Heute Abend war grosse Party. Foto Marlin feierte an der Aeschenvorstadt 21 in Basel seine Geschäfts-Neueröffnung mit vielen bekannten Gesichtern – VIPs aus der Branche und aus dem Kundenstamm. Alles blitzeblank und neu. Die 10 Tage Bauplatz sind schon vergessen. Sie haben sich echt gelohnt …

Altes raus – Neues rein. Erwin Marlin hat sein Geschäftslokal totalrenoviert und nach modernsten Verkaufs- und Sicherheitserkenntnissen neu eingerichtet. Heute Abend, am Mittwoch, 29. September 2010, war Eröffnung, mit Luftballonen in den neuen Hausfarben, Champagner und Kanapés. Und das Geschäft war so proppevoll, dass vor lauter Gästen die stilvolle Innenarchitektur kaum mehr zur Geltung kam.

Chef und Chefin dürfen mit Recht stolz auf das neue Geschäftslokal sein …

«Nach zwölf Jahren war eine Rundumerneuerung fällig» sagte Erwin Marlin. «Die Zeiten haben sich geändert, und unser Erscheinungsbild behagte uns nicht mehr. Wir fühlten uns nicht mehr wohl in unseren vier Wänden, und wenn es uns nicht mehr wohl ist, dann dürfte es unseren Kunden kaum anders ergehen. Wir waren es unserer anspruchsvollen Kundschaft einfach schuldig, dass wir das Erscheinungsbild und unser Lokal modernisierten und völlig neu gestalteten.»

Neues Logo, neue Webseite, neues Erscheinungsbild – gepflegt bis zu den Fingernägeln …

Sicher kein falscher Entscheid, denn zwischen Einkaufsmeile und Bankenviertel pflegt Marlin eine Kundschaft, die auf sowas mehr achtet als vielleicht anderswo. Und schliesslich hat Marlin sein Geschäft in unmittelbarer Verlängerung der schicken Freien Strasse, wo ein gestyltes Geschäft neben dem anderen steht.

«Die Kunden sollen sich bei uns wohl fühlen …»

Das Gestaltungskonzept ist genial: Die drei Topmarken Canon, Nikon und Sony haben je ihre Verkaufsfläche mit einem guten Sortimentsüberblick in den entsprechenden Vitrinen. Zentral ist die Verkaufstheke – alles in Weiss gehalten – mit einigen innenarchitektonischen Highlights, wie beispielsweise den abschliessbaren Präsentationsnischen und dem schräg verlaufenden Thekenhintergrund.

Neben der grossen Verkaufstheke ist die Taschenabteilung mit einem breiten Sortiment in allen Grössen, Farben und Ausstattungen. «Taschen und sonstiges Zubehör sind für uns ein wichtiger Geschäftszweig, weil der Kunde bei uns mit einer kompetenten Beratung die ideale und praxisbezogene Ergänzung für seine Kameraausrüstung bekommt» begründet Marlin. Weiter hinten im Raum steht ein Grossformatdrucker, dahinter der Büro und Bildbereich. «Man soll sehen, dass hier gearbeitet wird, und dass wir nicht nur Kameras verkaufen, sondern dass es eigentlich um Bilder geht» sagt Marlin.

Im unteren Stock gibt es noch mehr und grössere Taschen, sowie ein Fotostudio, in dem vor allem Porträts und Personenbilder gemacht werden, gelegentlich auch Sachaufnahmen. Modernes Studiolicht ist hier im Einsatz neben schwarz getünchten Wänden, damit kein falsches Licht entsteht.

Nein, das Geschäft ist nicht grösser geworden, aber es wirkt grösser. Man hat den Eindruck, die Raumgestalter hätten hier um jeden Zentimeter gekämpft, doch ist es vor allem das neue Raumkonzept, das den Platzgewinn bringt. Die Geräte sind übersichtlich und dezent ausgestellt, und alles wirkt auf die Kunden einladend. Wirklich ein Lokal, in dem man sich wohl fühlt …

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×