Urs Tillmanns, 18. Februar 2012, 11:00 Uhr

Buchtipp: Fotografieren lernen – Band 3: Bildbearbeitung und Präsentation

Schon Band 1 (Grundlagen) und Band 2 (Bildgestaltung) waren Topseller. Jetzt rundet der dritte Band über Bildbearbeitung und Präsentation das Gesamtwerk «Fotografieren lernen» des Autorenpaars Cora und Georg Banek ab. Es ist daraus ein wertvolles Kompendium fotografischer Praxis und Theorie geworden, das gleichermassen Einsteigern und Fortgeschrittenen nützlich ist.

Die Trilogie der Baneks ist vollendet, der dritte Band des Werkes «Fotografieren lernen» erschienen. Mit logischer Konsequenz befasst sich der erste Band mit den technischen Grundlagen, der zweite mit der Bildgestaltung und Bildsprache und der dritte, der jetzt die Reihe abschliesst, mit der Bildbearbeitung und Präsentation. Cora und Georg Banek haben damit ein respektables Gesamtwerk geschaffen, das alle Aspekte der praktischen Digitalfotografie behandelt – von der Kamera- und Aufnahmetechnik über die Bildgestaltung bis hin zur Bildbearbeitung.

Der dritte Band, der hier als Neuerscheinung besprochen werden soll, geht das Thema der Bildbearbeitung anders an als andere, eventuell vergleichbare Bücher. Das Buch berücksichtigt den Wissensstand von Einsteigern in die digitale Bildbearbeitung und erklärt deshalb Schritt für Schritt warum überhaupt digitale Bilder bearbeitet werden (müssen), welche Möglichkeiten sich bei der Bearbeitung bieten, was man wie tun und was besser lassen sollte. Die Autoren erklären an den Beispielbildern vielen verändert wurde, wie dabei vorgegangen wurde, und weshalb dieses Vorgehen gewählt worden war.

Das zweite Kapitel über die Grundlagen digitaler Bilder ist ein tragender Pfeiler des Buches. Hier werden die Bilddateiformate behandelt, deren Charakteristiken, die Bildgrösse und Auflösung, über die Tonwerte bis hin zu digitalen Farben und Farbräumen. Ein überaus wichtiges Kapitel – nicht nur für Anfänger, denn die Barneks formulieren hier ganz klare Definitionen und erklären komplizierte Dinge so einfach, dass man sie endlich versteht.

Wichtig im dritten Kapitel ist die Erklärung geeigneter Software mit vielen nützlichen Erklärungen und Tipps zur Bildverwaltung, Bildbearbeitung, RAW-Konvertierung über Multishot bis hin zur Bildpräsentation. Dann folgt eine neutrale Übersicht der 15 wichtigsten Bildbearbeitungsprogramme. Während die meisten Autoren bei ähnlichen Versuchen ihre persönlichen Vorlieben betonen, schätze ich hier die neutrale Beurteilung der Baneks, die objektiv die Stärken und Schwächen der einzelnen Programme hervorheben. Ein überaus nützliche Beurteilung, die nicht nur dazu dienen kann, mit eigenen Meinungen und Vorurteilen aufzuräumen, sondern auch, um andere fachlich korrekt beraten zu können.

Das Kapitel mit dem Workflow zeigt den ganzen Arbeitsablauf in der digitalen Bildbearbeitung auf, mit vielen Hinweisen, auf die man nicht unbedingt kommt. Das gilt auch für die grundsätzliche Anwendung verschiedener Werkzeuge, bei denen sogar die Menüfolgen der einzelnen Programme vermerkt sind.

Eine wertvolle Ergänzung des Themas und zugleich Schlusspunkt des Buches, ist das Kapitel über Bildausgabe und Präsentation, das man bei vielen Autoren vergebens sucht. Hier wird auch abgehandelt, wie man Bilder zusammenstellt, rahmt und signiert, um dieses eine persönliche Note zu versehen, bis hin zu versteckten Informationen in Metadaten, sichtbaren oder unsichtbaren Wasserzeichen. Auch die Online-Präsentation wird ebenso wenig ausgelassen, wie das Vorbereiten der Bilddaten für die Ausbelichtung oder für den Druck.

Mit dem dritten Band ist ein Gesamtwerk entstanden, das ein breites fotografisches Grund- und Praxiswissen vermittelt. Es richtet sich ebenso an Ein- und Aufsteiger wie an Fortgeschrittene, denn abgesehen von dem hervorragenden didaktischen Aufbau der Bücher, eignen sich diese auch ausgezeichnet als Nachschlage- und Informationswerke.

Welches das Beste der drei Bücher ist? Lassen Sie es mich so sagen: Der erste Band ist der Wichtigste, der zweite der Anspruchsvollste und der dritte der Unverzichtbare …

Urs Tillmanns

Beschreibung des Verlages

Die auf drei Bände ausgelegte Reihe «Fotografieren lernen» vermittelt dem Fotografiestudenten und interessierten Amateurfotografen sowohl das nötige Fachwissen in den Bereichen Technik, Gestaltung und Nachbearbeitung als auch das Verständnis für die grossen Zusammenhänge in der Fotografie.

Der vorliegende dritte Band behandelt die digitale Bildbearbeitung. Die Autoren erläutern zunächst die Grundlagen digitaler Bilder und geben dann einen Überblick über Hard- und Software sowie Tipps für einen strukturierten Bearbeitungsworkflow. Anschliessend werden die zahlreichen Funktionsweisen, Werkzeuge und Bearbeitungstechniken softwareübergreifend dargestellt. Zu jedem Aspekt wird das passende Werkzeug bzw. die Menüoption für die Programme Adobe Photoshop, Adobe Photoshop Elements, Corel PaintShop Pro, Gimp, Apple Aperture, Adobe Photoshop Lightroom sowie Adobe Camera Raw angegeben. Bei besonderen Anwendungen wird auch auf speziellere Software hingewiesen.

Die beschriebenen Arbeitsschritte werden in Form ansprechender Vorher-Nachher-Fotos illustriert und durch Infografiken ergänzt. So wird die Lektüre zu einem visuellen Vergnügen und motiviert zum Nachahmen und Loslegen. Die klare sprachliche Form erleichtert das Verständnis.

Der Inhalt

1. Kapitel: Warum Bilder bearbeiten?
Fotografie und Bildbearbeitung
Digitalisierung ist Bearbeitung / Fotograf und Bildbearbeiter / Wirkung erzielen / Ungewollte Wirkung / Wo bleibt die Moral?
Gründe für die Bildbearbeitung
Bearbeitung ist nicht gleich Bearbeitung / Bildbearbeitungstypen / Das richtige Ausgangsmaterial / Als Erstes war das Bild … / … oder die Idee / … oder die Software / (Nicht)destruktiv bearbeiten / Viele Wege führen zum Bild

2. Kapitel: Grundlagen digitaler Bilder
Bilddateien
Vektor- vs. Rastergrafiken / Pixel / Entstehung von Bilddateien / Farbtiefe
Bilddateiformate
Format und Endung / Digitales Ausgangsmaterial / Dateiformate für die Bearbeitung / Dateiformate für die Ausgabe / Dateigrösse / Komprimierung / Einstellungen in der Kamera / Exif-, IPTC- und XMP-Metadaten / Das RAW-Format / Das DNG-Format / Das JPEG-Format / Das TIFF-Format / Das PNG-Format / Das PSD-Format
Bildgrösse und Auflösung
Bildgrösse / Auflösung / Auflösung am Monitor / Auflösung im Druck / Auflösung variieren / Bildgrösse variieren
Tonwerte
Kontrast und Kontrastumfang / Tonwerte und Histogramm / Histogramme auslesen / Zu dunkel oder Low Key? / Zu hell oder High Key? / Tiefen, Mitteltöne, Lichter / Der Mittelton-Kontrast / Der Gamma-Wert
Digitale Farben
Farben sehen / Farbmodelle / Lichtfarben (RGB) / Körperfarben (CMYK) / Theoretische Farben (CIExyz und CIELab/L*a*b*) / Farbräume / Farbmanagement und ICC-Profile 59 / Profilerstellung / Softwareübergreifendes Farbmanagement / Arbeitsfarbräume / Konvertierungsverfahren

3. Kapitel: Der Arbeitsplatz
Hardware
Die Kamera als Bildbearbeiter / Bildübertragung / Rechner und Monitor / Monitorkalibrierung / Maus oder Stift? / Drucker
Software
Bildverwaltung / Bildbearbeitung / Bildbearbeitungs-Apps / RAW-Konvertierung / Softwareerweiterungen / Multishot-Softwarespezialisten / Bildpräsentation
Wichtige Programme im Überblick
Adobe Photoshop 82 / Gimp 82 / Corel Paint Shop Pro / Adobe Photoshop Elements / Paint.NET / Adobe Photoshop Lightroom / Apple Aperture / Nikon Capture NX / RawTherapee / Adobe Bridge / Apple iPhoto / Google Picasa / ACDSee / Fotoware FotoStation / Nik Software
Den digitalen Arbeitsplatz einrichten
Benutzeroberfläche und Funktionen / Voreinstellungen / Farbeinstellungen / Automatisierung

4. Kapitel: Der Workflow
Suchen und finden
Was suchen Sie? / Wie suchen Sie? / Suche nach Thumbs / Suche nach Dateinamen / Suche in Ordnern / Suche nach Stichworten / Ordnungslogik – eindeutig vs. mehrdimensional
Bildauswahl
Gründe für die Bildauswahl / Aussortieren
Umbenennung
Dateibenennung / Fortlaufende Nummer / Aufnahmedatum + Nummer / Film- + Fortlaufende Nummer / Aufnahmesituation + Nummer / Namenserweiterungen
Verschlagwortung
Schlagwortbaum erstellen / Inhaltliche Schlagworte / Urheber- und Kontaktdaten / Geodaten / Gescannte Bilder
Strukturiertes Bearbeiten
Originale sind wertvoll / Schritt 1: RAW-Konvertierung / Schritt 2: Analyse / Schritt 3: Retusche und Montage / Schritt 4: Farbe oder Schwarzweiss? / Schritt 5: Tonwertumfang kontrollieren / Schritt 6: Farben anpassen / Schritt 7: Helligkeit und Kontrast anpassen / Schritt 8: Schnitt anpassen / Schritt 9: Ausgabeversion erstellen

5. Kapitel: Übergreifende Werkzeuge
Auswahl und Freistellung
Auswahlwerkzeuge / Formauswahl / Linienauswahl / Farbauswahl / Auswahlpfad / Auswahlmaske / Auswahlkante verändern / Freistellung / Auswahl in Ebenenmaske umwandeln / Separierung durch Kontrollpunkte
Ebenen
Das Ebenenprinzip / Wie viele Ebenen? / Ebenenformen / Einstellungsebenen / Ebenenmaskierung / Ebenenmaske einfügen

6. Kapitel: Ton- und Farbwerte bearbeiten
Kontrast und Helligkeit
Zu wenig Kontrast? / Den Kontrastumfang anpassen / Risiken und Nebenwirkungen / Noch mehr Kontrast / Belichtung und Helligkeit anpassen / Mit dem Gamma-Wert arbeiten / Alles in einem – die Gradationskurve / Selektives Aufhellen und Abdunkeln / Vignettierung / DRI und HDR / Tone Mapping
Farben
Echte und unechte Farben / Farbeigenschaften (HSVFarbmodell) / Den Farbton verändern / Änderung des Weissabgleichs / Die Farbsättigung verändern / Die Farbhelligkeit verändern / Bearbeitungsbereiche separieren / Automatische Farbanpassung / Farbstiche erkennen / Kreative Farbgestaltung / Farbbearbeitung passend zum Kontext
Schwarzweiss
Die Ästhetik von Schwarzweiss / Erst in Farbe? / Tonwerte sichern / Farbkanäle sind Graukanäle / Moduskonvertierung / Entsättigen / Kanäle manuell mischen / Farbtöne einzeln umwandeln / Schwarzweissvariationen / Was ist Fine-Art? / Kreativtechnik Color Key
Tonung
Subtile Farben – subtile Wirkung / RGB-Tonungen / Mehrfarbige Tonungen / Farbebenen verrechnen

7. Kapitel: Das Motiv ändern
Retusche
Manipulierend oder notwendig? / Störende Elemente entfernen / Hautretusche / Grossflächige Veränderungen
Scharf- und Weichzeichnen
Schärfe im Bild / Nachschärfen / Kantenschärfe erhöhen / Flächen schärfen / Schärfentiefe erhöhen / Unschärfen hinzufügen / Schärfentiefe reduzieren / Schärfeebene neu setzen / Bewegungsunschärfe / Weichzeichnen / Glätten (der Haut) / Rauschreduzierung
Ausschnitt anpassen
Schnittoptimierung / Ausschnitt nach festen Werten / Kreativtechnik Panorama
Transformieren
Bilddrehung / Skalierung / Spiegelung /  Verzerrung und Krümmung / Verflüssigen

8. Kapitel: Ausgabe und Präsentation
Bildgrösse und Auflösung
Bilder verkleinern / Bilder vergrössern / Methode der Neuberechnung / Ausschnittsgrösse verändern
Zusammenstellen, rahmen, signieren
Das Feld der grafischen Gestaltung / Bilder kombinieren / Rahmen / Signieren / Verzieren
Informationen einbinden
Farbprofil / Urheberinformationen / Metainformationen / Sichtbares Wasserzeichen / Unsichtbares Wasserzeichen
Online-Präsentation
Plattformen im Internet / Vorbereitung und Upload / Internetpiraterie / Online-Diashow
Ausbelichtung und Druck
Abzüge präsentieren / Bilder drucken (lassen) / Verschiedene Untergründe / Fotobücher

Anhang
Bildbearbeitung in der Fototheorie / Weiterführende Hinweise / Glossar / Danksagung / Über die Autoren / Index

.

 

Zielgruppen:

• Studierende der Fotografie

• Amateurfotografen (Einsteiger und Fortgeschrittene)

• Designer

• Fotoredakteure

Das Autorenpaar

Cora und Georg Banek leben und arbeiten in Mainz, wo sie Mitte 2009 ihr Unternehmen um eine Fotoakademie (www.artepictura-akademie.de) erweitert haben. Vorher waren sie hauptsächlich im Bereich der Auftragsfotografie für Unternehmen und Privatpersonen tätig und schreiben seit 2004 für Fotofachzeitschriften und Buchverlage.

Im Frühjahr 2010 erschien der erste und im Sommer 2011 der zweite Band der Trilogie «Fotografieren lernen» über die technische sowie die gestalterische Seite der Fotografie. Darüber hinaus sind weitere Fachbücher von den beiden zu verschiedenen fotografischen Themen erhältlich.

Wenn Sie die beiden im Internet besuchen möchten, finden Sie sie unter www.artepictura-akademie.de.

 

Cora und Georg Banek
«Fotografieren lernen
Band 3: Bildbearbeitung und Präsentation»
254 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
nur CHF 39.90

Die Bücher können hier bestellt werden:

Band 1: Die technischen Grundlagen (CHF 39.90)

Band 2: Bildgestaltung und Bildsprache (CHF 39.90)
siehe auch separate Buchbesprechung

Band 3:Bildbearbeitung und Präsentation (CHF 39.90)

(Preisangaben ohne Gewähr)

 

 

 

 

3 Kommentare zu “Buchtipp: Fotografieren lernen – Band 3: Bildbearbeitung und Präsentation”

  1. Interessante Lektüre nicht nur für Anfänger und / oder Umsteiger.
    Übrigens dPunkt Verlag hat sehr gute Fotobücher aber auch GalileoDesign.

    Ein Muss für jeden Fotografen diese beiden Verlage im Auge zu behalten.
    Eben nicht nur gute Verlage auch sehr gute Autoren die Fachkompetent sind.

    Vel Spass am dritten Band 🙂

  2. @ Toni: Hoffe du meinst das ironisch mit einem :-)! Du hast schon recht, gute Fotos machen nicht gute Bücher auch nicht viele Megapixel.
    Gute Bilder machen immer noch das Auge und das Herz eines Fotografen!!!

    Alles andere ist Beilage, oder eben Werkzeuge.
    Ein guter Hobel macht auch keinen guten Schreiner.

    Fotografieren ist Handwerk oder Kunsthandwerk und da spielt die Seele mit!

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×