Urs Tillmanns, 15. Dezember 2012, 07:00 Uhr

Buchtipp: Peter Hofstetter «Die Welt durch einen Rahmen»

Peter Hofstetter hat im Selbstverlag einen interaktiven Fotokurs in Form eines neuen Buches herausgegeben. Es richtet sich an Einsteiger und ist ein geeignetes Weihnachtsgeschenk für jene, die kompetent durch die Grundlagen geführt werden wollen, damit ihre Bilder wirkungsvoller gelingen.

 

Beim Fotografieren sehen wir «die Welt durch einen Rahmen» – durch den Sucher. Und dieses Sucherfeld gilt es in der Fotografie so zu gestalten, dass daraus ein wirkungsvolles Bild wird. Und damit sind wir eigentlich schon beim Hauptanliegen dieses Buches. Es ist ein Fotokurs, der mit guten Bildbeispielen, einem leicht verständlichen Schreibstil und sinnvollen Praxisaufgaben durch die Grundlagen der Fotografie führt. Gut geeignet also für jene, welche die Fotografie ernst nehmen, darin weiterkommen wollen und mit ihrer Kamera nicht mehr knipsen sondern wirkungsvolle Bilder gestalten wollen.

Peter Hofstetter, der eigentlich aus der Filmwelt Hollywoods kommt und danach das bewegte Bild gegen das Stehbild ausgetauscht hat, baut sein Buch geschickt auf und führt in den ersten drei Kapitel in die Fotografie ein, indem er hier mit sorgfältig ausgewähltem Bildmaterial zeiht, wie vielfältig das Medium Fotografie ist und wie sich gekonnt arrivierte Fotografen der Bildersprache bedienen. Der eigentliche Praxisteil beginnt mit dem Kapitel «Grundlagen der Komposition», in welchem aufbauend in die Bildgestaltung eingeführt wird. Es geht um die 1/3-2/3-Regel, das selektive Licht, um die Linienführung im Bild, um das selektive Fokussieren und um Fehler, die man tunlichst für ein gutes Bild vermeiden sollte. Dann folgt ein Kapitel über die Kameraeinstellungen im Dienste der Komposition, in welchem der Autor viele wertvolle Praxistipps vermittelt. Das alles in einem angenehmen Plauderton eines Fotokurses, der auch von Lesern verfolgt und absolviert werden dürfte, die sich sonst weniger durch Fachbücher kämpfen. Das ist auch der Kern des Buches, der dem Leser eine gute, praxisorientierte Grundlage vermittelt.

Unterstützt wird diese durch insgesamt 25 Praxisaufgaben, die klar formuliert sind und den Leser anspornen, das Buch mit der Kamera im Praxiseinsatz interaktiv durchzuarbeiten. Ein geschicktes Konzept mit viel Logik und einer guten Aufgabenauswahl. Passend dazu sieht das Buch im Anhang 25 Seiten vor, in denen die persönlichen Erfahrungen zu jeder Praxisaufgabe notiert werden können. So bekommt das Buch einen sehr nützlichen, persönlichen Charakter.

Zum Schluss des Buches streift der Autor die Möglichkeiten der Bildbearbeitung, nicht als Leitfaden, sondern mehr, um den Lesern aufzuzeigen, wie mit der digitalen Bildbearbeitung das Bild am Computer verändert und wirkungsvoller nachgestaltet werden kann. Ein Epilog, das Glossar und ein Stichwortverzeichnis beenden das Buch.

Alles in allem ein recht nützliches Grundlagenbuch, dessen Wert vor allem in leserlichen Stil, den guten Bildbeispielen und den 25 Praxisaufgaben liegt. Allerdings muss man übersehen, dass es der englischgewohnte Autor mit der deutschen Fachterminologe nicht allzu genau nimmt, und dass da und dort einige Definitionen präziser hätten formuliert werden dürfen. Die Zielgruppe, welche das Buch anspricht, wird dies jedoch kaum bemängeln.

Urs Tillmanns

 

 Buchbeschreibung des Verlages

Das Tor zur aufregenden Welt der Fotografie eröffnet Ihnen jetzt ein neues, praxisnahes Lehrbuch des international bekannten Top-Fotografen Peter Hofstetter. Auf anschauliche Weise wird Ihnen darin erklärt, wie Sie zu einem besseren Fotografen werden. Das Lehrwerk ist sowohl für Neueinsteiger als auch für fortgeschrittene Fotografen hervorragend geeignet.

In dem spannenden Fotolehrwerk können die Leser von den reichhaltigen professionellen Erfahrungen des Autors profitieren. Schritt für Schritt zeigt Peter Hofstetter den richtigen Gebrauch der Kamera auf – angefangen von den technischen Grundlagen bis hin zu den Feinheiten. Das Buch ist leicht und verständlich geschrieben. So werden Sie auch wirklich am Ende die Kamera und die Fotografie verstehen!

Das Fotolehrbuch enthält eine Fülle von Beispielen, Profitipps sowie Übungen, die das Auge schulen, technische Details erklären und Ihnen die für bessere Fotos notwendige Sicherheit vermitteln. Leser des Buches werden somit in die Lage versetzt, besser Fotos aufzunehmen und Ihre Ideen und Projekt mit der Kamera umzusetzen.

Der Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Zeichnen mit Licht

Motivation
Fotografie ist einfach

Die Welt durch einen Rahmen
Der «Experte» und die konstruktive Kritik

Grundlagen der Komposition
Definition
Allgemeine Grundlagen der Komposition
Was sollten Sie berücksichtigen, um ein gutes Foto zu schiessen?
Platzierung und die «1 / 3 Regel»
Einen Rahmen
Relative Grösse
Selektives Licht
Konvergierende Linien
Selektives Fokussieren
Einige allgemeine Fehler bei der Komposition
Muss man Regeln immer anwenden?

Kamera-Einstellungen im Dienste der Komposition
Definition
Welche Kamera für welches Foto?
Die wichtigsten Kameraeinstellungen
Objektiv
Verschluss
Verschlusszeit
Blende
Bild fokussieren (scharf stellen)
Tiefenschärfe oder Schärfentiefe
Brennweite
Teleobjektiv


Weitwinkel
Zoomobjektive oder Zoom
Anwendung
Verzerrung
Bewegungsschärfe
ISO Einstellung
Farbtemperatur
Weissabgleich
Belichtung
Bracketing (Belichtungsreihe)
Histogramm
Zu helle und zu dunkle Bereiche im Bild
Künstliches Licht
Rote Augen beim Blitzen

Photoshop und Co.
Cropping
Aufhellen oder Abdunkeln
Bilder korrigieren
Weitere Bearbeitungsmöglichkeiten

Glossar

Epilog

Danke

Über den Autor

Index

Aufgaben

 

Der Autor

Das Fotografieren hat Peter Hofstetter in einem kleinen Filmstudio in Hollywood, Kalifornien schon in den 80er Jahren des letzten Jahrtausends gelernt. Zwar hat er eine Ausbildung in allen Bereichen der Kinematografie genossen, einschliesslich Special Effects, aber er hat sich schwerpunktmässig immer auf die Fotografie konzentriert. Zurück in der Schweiz führt er seit über 10 Jahren ein erfolgreiches Fotostudio im Kanton Zug, in der Zentralschweiz. Peter Hofstetter ist bekannt für seine aussergewöhnlichen Porträtfotos, welche in verschiedenen Fachzeitschriften abgebildet wurden. Auch seine Landschaftsfotos haben Preise gewonnen und werden regelmässig in Magazinen aus aller Welt publiziert. Eine weitere, besondere Leidenschaft von ihm ist die Unterwasserfotografie. Er steigt mit seiner Unterwasserkamera in Pools und Gewässer und fotografiert Frauen, Männer und vieles anderes, was schwimmt oder sinkt.

 

Peter Hofstetter
«Die Welt durch einen Rahmen»
Ein Fotokurs für Einsteiger
Fester Einband, gebunden
192 Seiten, reich illustriert
Querformat
Subskriptionspreis: CHF 39.90 (danach CHF 58.00)
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten CHF 8.00
Lieferfrist: 2 Tage

Das Buch kann entweder im Online-Shop oder per Mail bestellt werden.

 

Kontakt
Fotograf Peter Hofstetter
Fotostudio Zug
Luzernerstrasse 30
6330 Cham / Zug
Tel.  041 750 89 59

 

4 Kommentare zu “Buchtipp: Peter Hofstetter «Die Welt durch einen Rahmen»”

  1. Es gibt immer wieder Leute, die meinen, wenn sie ein Buch kaufen, es lesen, dann könnten sie fotografieren! Witzig, gell! Ohne angeborenes Talent, gelingt kein gutes Foto!

  2. Da hat doch der Michael Rocki absolut recht: „Egal ob das Foto gut wird“ Hauptsache das Buch ist gekauft. Danke Herr Hofstetter für die Arbeit und wir hoffen alle, dass es ihnen einige CHFränkli in die Kasse spühlt: „Egal ob das Foto gut wird oder nicht“! *grins*

  3. Die Leute wollen sich doch verbessern, einen Halt haben. Ob was gut ist wird doch sowieso individuell entschieden. Ich glaube kaum dass Herr Hofstetter das Buch primär zum Geldwerwerb entworfen hat. Kann uns doch auch egal sein. Hauptsache wir können von seinem umfangreichen Erfahrungsschatz profitieren.
    Hab in jungen Jahren Fotos selten mit genauem Konzept gemacht.

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×