Urs Tillmanns, 10. Januar 2013, 09:39 Uhr

Neues Universalzoom für Makrofreunde: Sigma 2.8-4/17-70mm DC Macro OS HSM

Sigma hat zur PMA in Las Vegas ein neues Universalzoom mit 17 bis 70 mm Brennweite vorgestellt, das speziell für den Nahbereich korrigiert ist und Makroaufnahmen bis 5 cm Objektabstand ermöglicht. Zudem bietet es mit seinem interessanten vierfachen Brennweitenbereich und der hohen Lichtstärke vielfältige kreative Möglichkeiten.

Das neue Sigma 1:2.8-4/17-70mm DC Macro OS HSM hebt die üblichen Einschränkungen eines Standardzooms auf und bietet eine kurze Naheinstellgrenze, genügend Telebrennweite und eine komfortable Lichtstärke. Als DC-Objektiv (Digital Camera) eignet es sich ausschliesslich für Kameras mit Sensoren im APS-C-Format oder kleiner. (Über die Bedeutung von Abkürzungen auf Objektiven informiert unser entsprechender Artikel.)

Das hauptsächlich für alltägliche Fotosituationen verwendete Objektiv für jeden Tag bietet einen Brennweitenbereich äquivalent zu 25,5 bis 105mm des Kleinbildformates. Das mit einer Anfangslichtstärke von 1:2.8 ausgestattete Zoom ist überraschend kompakt. Es eignet sich nicht nur für die beliebten Reise- oder Familienschnappschüsse, sondern auch für etwas kreativere Fotos, insbesondere für Nahaufnahmen: Der minimale Aufnahmeabstand beträgt nur 22 cm. Dieses leichte Objektiv, das man jederzeit bei sich tragen kann, zeichnet sich durch eine unkomplizierte Anwendung aus und stellt dank seiner Benutzerfreundlichkeit auch die anspruchsvollsten Fotografen zufrieden.

Die Konstruktion dieses Objektiv beinhaltet zwei FLD-Glaselemente («F» niedrige Dispersion), deren Abbildungsleistung mit der von Fluoridglas gleichzusetzen ist, ein SLD-Glaselement (speziell niedrige Dispersion) und drei asphärische Glaslinsen, inklusive einer doppelseitigen asphärischen Linse. Durch die Optimierung der Leistungsausrichtung des Objektivs wurden sowohl die Farbquerfehler als auch Farblängsfehler korrigiert.

Das Objektiv beinhaltet Sigma’s eigene OS (Optischer Stabilisator) Funktion. Sie kompensiert effizient Kamerabewegungen und ermöglicht dadurch bis zu vier Belichtungsstufen längere Freihandaufnahmen. Das ist gerade bei Makroaufnahmen, wo die Verwacklungsgefahr relativ gross ist, ein wichtiger Vorteil. Die nahezu runde Blendenöffnung aus sieben Blendenlamellen sorgt für ein sehr angenehmes Bokeh ausserhalb der Schärfeebene des Bildes.

 

 Technische Daten
Brennweite 17 – 70 mm (25,5 – 105mm äquiv. Kleinbild)
Lichtstärke 1:2,8 – 4,0
Objektivkonstruktion 16 Elemente in 14 Gruppen
Bildwinkel: 79.7° – 22.9°
Kleinste Blende 22
Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 22 cm
Grösster Abbildungsmassstab 1:2,8
Abmessungen ø79mm x 82.0mm
Verfügbare Kameraanschlüsse Canon , Nikon (D), Pentax, Sigma und Sony (D)
Zubehör Gegenlichtblende (LH730-03) im Lieferumfang
Gewicht 465 g
Preis CHF 695.–

Das Objektiv wird ab März im Handel erhältlich sein.
Sigma-Fotoprodukte werden in der Schweiz vertrieben durch

Ott&Wyss AG
CH-4800 Zofingen
Tel. 062 746 01 00

 

Schreibe einen Kommentar

  • Kommentare werden erst nach Sichtung durch die Redaktion publiziert
  • Beachten Sie unsere Kriterien für Kommentare im Impressum
  • Nutzen Sie für Liefer- und Kontaktnachweise die Angaben im entsprechenden Artikel
  • Für Reparaturanfragen und Support bei Problemen wenden Sie sich bitte direkt an den Hersteller (siehe dessen Website) oder Ihren Händler
  • Beachten Sie, dass Fotointern.ch eine reine und unabhängige Informationsseite ist und keine Waren verkauft oder vermittelt
  • Ein Kommentar darf maximal 800 Zeichen enthalten.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch 800 Zeichen

Abonnieren Sie jetzt Fotointern per E-Mail direkt in Ihr Postfach und verpassen Sie keine Beiträge mehr. Wir nutzen MailChimp für den Versand. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×